1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Prozessoren
  8. >
  9. SoC der PlayStation 4 von Chipworks analysiert

SoC der PlayStation 4 von Chipworks analysiert

Veröffentlicht am: von

AMD Logo 2013Die Website chipworks.com hat den System-on-a-Chip der Sony PlayStation 4 ganz besonders unter die Lupe genommen. So vereint die APU von AMD acht x86 "Jaguar"-Kerne mit insgesamt 4 Megabyte L2-Cache als CPU-Part. Des Weiteren werden 20 GCN-ComputeUnits verbaut, von denen aber laut offiziellen Informationen nur 18 genutzt werden. Auch werden die von AMD auf dem #GPU14-Event vorgestellten TrueAudio DSPs auf dem Chip verwendet. Der 256-Bit-Speichercontroller besteht aus drei getrennten Bestandteilen und ist laut Gerüchten zudem hUMA fähig. Die Leistung des SoCs wird von Sony mit 1,84 GFLOP/s betitelt.

 

Package

 

Der Chip wird bei TSMC wie auch die GPUs von AMD in einem 28nm-HP-Bulk-Prozess im High-K-Metal-Gate Verfahren gefertigt. Die Chipfläche beträgt insgesamt etwa 348mm², wovon der CPU-Part (inkl. Caches) etwa 22% und der GPU-Part (inkl. Caches) etwa 45% einnimmt. Der Rest besteht aus Speichercontrollern sowie der North- und Southbridge.

 

041

Ob Sony die beiden ungenutzten ComputeUnits per Firmware-Update noch aktivieren wird, oder ob AMD diese zur Steigerung der Ausbeute einfach mit draufgepackt hat, wird sich zeigen müssen.

Feature-top-Pic-682-021 500x183

 

 

Welche ist die beste CPU?

Unsere Kaufberatung zu den aktuellen Intel- und AMD-Prozessoren hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Prozessoren aktuell die beste Wahl darstellen - egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren: