1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Prozessoren
  8. >
  9. A7-SoC im iPhone 5S soll 31% schneller sein

A7-SoC im iPhone 5S soll 31% schneller sein

Veröffentlicht am: von

apple logoErst Ende der vergangenen Woche wagten wir einen Ausblick auf das iPhone 5S, das aller Wahrscheinlichkeit nach am 10. September vorgestellt wird. Eines der größeren Fragezeichen steht dabei nach wie vor hinter dem verbauten SoC.

Zwar ist der A6 des iPhone 5 auch für aktuelle Applikationen schnell genug, der Einsatz eines leistungsstärkeren Modells gilt aber dennoch als sicher. Details zum vermutlich A7 genannten Chip standen bislang noch aus, doch der Fox-Journalist Clayton Morris will nun einige Einzelheiten in Erfahrung gebracht haben. So soll die Mehrleistung gegenüber dem A6 bei bis zu 31 Prozent liegen, Angaben zur Berechnungsgrundlage fehlen aber. Ebenso geht aus seinen Aussagen nicht hervor, ob er sich dabei auf die CPU-, die GPU- oder die Gesamtleistung bezieht.

Sollte der Wert stimmen, dürfte es allerdings als sicher gelten, dass Apple erneut auf zwei CPU-Kerne setzt und zumindest vorerst auf einen Quad-Core-SoC verzichtet. Abzuwarten bleibt auch, wodurch das Plus zustande kommt. Neben überarbeiteten Kernen wären auch höhere Taktraten, weitere GPU-Kerne - im A6 sind es drei - oder eine neue Architektur denkbar. Letzteres würde bedeuten, dass Apple erstmals ARMs 64-Bit-Lösung ARMv8 nutzen würde, ein Schritt, den der Analyst Ming-Chi Kuo schon vor einigen Tagen in Aussicht gestellt hatte. Weitaus interessanter als der Leistungszuwachs dürfte jedoch der Zusatzchip sein, den Morris erwähnt.

Denn dieser soll einzig und allein dem Motion Tracking, also dem Erkennen von Bewegungen, dienen. Was genau Apple damit vor hat, ist ungewiss. Allerdings verfügt das Unternehmen über mehrere Patente, die sich mit der Steuerung per Gestenerkennung beschäftigen. Morris‘ Aussage zufolge ist der Chip dem Kameramodul zugeordnet, weitere Einsatzgebiet abseits des Motion Tracking wären also möglich. Denn auch hier verfügt Apple über zahlreiche geschützte Techniken, die bislang nicht angewandt wurden.

 

Welche ist die beste CPU?

Unsere Kaufberatung zu den aktuellen Intel- und AMD-Prozessoren hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Prozessoren aktuell die beste Wahl darstellen - egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • AMDs Ryzen 7 3700X und Ryzen 9 3900X im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMDRYZEN93900X

    Heute ist es endlich soweit: AMD bläst zum Großangriff. Die Zen-2-Architektur versetzt AMD offenbar in die Situation, endgültig mit dem Konkurrenten Intel aufzuschließen. Mit Zen, Zen+ und der AM4-Plattform hat AMD über zwei Jahre die Basis zum Erfolg geschaffen. Nun will man den... [mehr]

  • AMD Ryzen 5 3600 im Test: Ohne X noch viel besser

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_3600_TEST-TEST

    Gegenüber dem AMD Ryzen 5 3600X aus unserem letzten Test, der trotz seiner Einstufung in die Mittelklasse ältere Topmodelle schlägt, ist der AMD Ryzen 3600 ohne das X-Kürzel nur 200 bis 300 MHz niedriger getaktet und mit einer TDP von 65 W sparsamer klassifiziert, was einen... [mehr]

  • AMD Ryzen 5 3600X im Test: 265-Euro-CPU schlägt ältere Flaggschiff-Modelle

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN_5_3600X_REVIEW-TEASER

    Mit dem Ryzen 9 3900X und dem Ryzen 7 3700X ist AMD seinem Konkurrenten wieder mächtig auf die Pelle gerückt und macht ihm selbst im High-End-Bereich mit einer hohen Anwendungs- und Spiele-Leistung zu einem deutlich günstigeren Preis das Leben schwer. Doch auch in den unteren Preis- und... [mehr]

  • AMD Ryzen 5 3400G im Test: Weniger Änderungen als erwartet

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_3400G-TEASER

    Im letzten Jahr erwiesen sich die Raven-Ridge-APUs als gute Alternative, wenn man sich einen sparsamen und günstigen Office-Rechner zusammenbauen wollte. Die Kombination aus Zen-Prozessor und Vega-Grafiklösung erwies sich als durchaus leistungsfähig für den Alltag. Ob dies auch für die... [mehr]

  • AMD Ryzen 7 3800X im Test: Ein hungriger Lückenfüller

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMDRYZEN93900X

    Kurz vor dem Start des lange ersehnten AMD Ryzen 9 3950X und der kommenden Threadripper-Modelle schließen wir eine weitere Lücke in unserer Testdatenbank und stellen den AMD Ryzen 7 3800X auf den Prüfstand, der über acht Kerne verfügt, gegenüber seinem kleinen Schwestermodell jedoch in einer... [mehr]

  • Insider-Gerüchte: Intel streicht 10-nm-Pläne für den Desktop komplett

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Aus Insiderkreisen haben wir einige exklusive Informationen zu zukünftigen Desktop-Prozessoren von Intel erhalten. Die Quelle hat sich in der Vergangenheit zu CPU-Themen bereits mehrfach aus treffsicher erwiesen. Dennoch sollte wie bei allen Gerüchten dieser Art eine gewisse Vorsicht an den... [mehr]