> > > > Ivy Bridge-E soll vor dem 11. September in den Handel kommen

Ivy Bridge-E soll vor dem 11. September in den Handel kommen

Veröffentlicht am: von

intel3Erst gestern konnten wir eine erste Leistungsanalyse der kommenden „Ivy Bridge-E“-Prozessoren von Intel geben. Die Kollegen von Toms Hardware unterzogen einem Vorserien-Modell des Intel Core i7-4960X einen Vorabtest. Heute schwirrt ein erster möglicher Launchtermin durch die Untiefen des Internets.

Demnach sollen die heiß erwarteten High-End-Modelle vor dem 11. September erscheinen – genauer gesagt zwischen dem 4. und 11. September. Entgegen den gestrigen Informationen soll Intel zum Start der neuen Sockel-LGA2011-CPUs aber gleich drei Modelle ins Rennen schicken. Das Flaggschiff, den Intel Core i7-4960X, den kleineren Vierkerner Intel Core i7-4820K und einen weiteren Sechskerner, den 4930K, der im Vergleich zum großen Bruder kleinere Abstriche bei der Taktfrequenz hinnehmen muss.

Im Sockel LGA2011 dürfen bald Nachfolger des Intel Core i7-3960X und -3970X ihren Platz nehmen.

Zwar sollen die neuen „Ivy Bridge-E“-Modelle auf der bereits bestehenden X79-Plattform nach einem BIOS-Update problemlos arbeiten, doch soll Intel im Hintergrund zudem an einem kleinen Facelifting des Chipsatzes arbeiten. Im Vergleich mit der aktuellen „Haswell“-Plattform kann dieser nur mit wenigen SATA-III-Ports auf sich aufmerksam machen und muss obendrein auf aktuelle USB-3.0-Schnittstellen verzichten. Dieses Manko soll Intel beheben.

ModellKerne /
Threads
Takt /
Turbo Takt
L3
Cache
SpeicherTDP
Core i7-3970X 6 / 12 3.5 GHz / 4.0 GHz 15 MB DDR3-1600 150 Watt
Core i7-4820K 4 / 8 3.7 GHz / 3.9 GHz 10 MB DDR3-1866 130 Watt
Core i7-4930K 6 / 12 3.4 GHz / 3.9 GHz 15 MB DDR3-1866 130 Watt
Core i7-4960X 6 / 12 3.6 GHz / 4.0 GHz 15 MB DDR3-1866 130 Watt

Social Links

Kommentare (40)

#31
Registriert seit: 28.03.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 878
Bin auch nicht ganz so glücklich mit dem angekündigtem. Ein neuer Chipsatz mit ein paar SATA3 ports mehr über den chipsatz und ordentliche USB3 unterstützung wären ja schon ein Anfang.
Aber irgendwann muss halt mal was neues her, meinen 2500k habe ich schon über 2 Jahre und irgewndwie ist kein lohnendes Upgrade in sicht.
Naja den 4820k werde ich mir wohl mal näher anschauen. Auf die Boards passt wenigstens mehr RAM :-)
An Haswell E will ich garnicht erst denken, die ganzen letzten Jahre hats immer deutlich länger gedauert bis neue Hardware verfügbar war als ich gedacht habe. Gerade die Server Sockel bei intel, bis Sandy EP verfügbar war verging ne gefühlte ewigkeit.
#32
Registriert seit: 11.01.2008
Bad Neustadt
Flottillenadmiral
Beiträge: 5011
So ein OC Formula für Sockel 2011 wär ganz nett von AsRock.
#33
customavatars/avatar98958_1.gif
Registriert seit: 18.09.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 799
Zitat Oberteufel;20977306
Asus und ASrock hauen derzeit schon die BIOS-Updates raus, um ihre Boards für Ivy-E bereit zu machen. Hoffe einige Hersteller bringen trotzdem neue Boards raus. Haswell-E kommt schließlich erst 2014....kann ja nicht sein, dass sich dann ein Käufer von Ivy-E für ein 3 Jahre altes Board entscheiden muss :fresse:


lt. dem "Stegan" (Threadstarter & Moderator) soll ja bald ein X79 Facelifting rauskommen.
#34
customavatars/avatar5211_1.gif
Registriert seit: 26.03.2003
Freistaat Bayern
Korvettenkapitän
Beiträge: 2174
darauf hoff ich auch - hätte gern ein neues Skulltrail Board von Intel
#35
customavatars/avatar70985_1.gif
Registriert seit: 20.08.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3323
@Katao
Dass könnte nicht mehr passieren: Bald keine Desktop-PC-Mainboards von Intel mehr | c't
#36
customavatars/avatar5211_1.gif
Registriert seit: 26.03.2003
Freistaat Bayern
Korvettenkapitän
Beiträge: 2174
und genau deswegen hoffe und will ich ja noch eins :-)
#37
customavatars/avatar5211_1.gif
Registriert seit: 26.03.2003
Freistaat Bayern
Korvettenkapitän
Beiträge: 2174
sagt mal wieviel "Mehr"-Leistung wird der Ivy-E im Gegensatz zu dem i7-990x haben?
Wird das im 2stelligen Prozentbereich sein, oder ist das absolut vernachlässigbar?
CPU-Leistung wär mir gar nicht mal sooo wichtig, aber die Features die der X58 nicht hat reizen mich extrem... sprich SATA3 usw.
#38
customavatars/avatar195058_1.gif
Registriert seit: 03.08.2013
bei Schwäbisch Hall
Bootsmann
Beiträge: 579
Es wird nach meines wissen keine neuen Mainboards für Ivy Bridge -E geben, sonst hätte Asus nicht "nur" neue Biosupdates präsentiert.
Und meistens werden die Mainboards vor der CPU präsentiert, was bis jetzt nicht der Fall war daher auch sehr war scheinlich keine neuen Board´s.
Das einzige neue Board was mir aktuell bekannt ist ist das EVGA Dark X79 :
EVGA | Artikels | EVGA X79 Dark Motherboard[COLOR="red"]

---------- Post added at 08:08 ---------- Previous post was at 08:04 ----------

[/COLOR]
Zitat Katao;20990574
sagt mal wieviel "Mehr"-Leistung wird der Ivy-E im Gegensatz zu dem i7-990x haben?
Wird das im 2stelligen Prozentbereich sein, oder ist das absolut vernachlässigbar?
CPU-Leistung wär mir gar nicht mal sooo wichtig, aber die Features die der X58 nicht hat reizen mich extrem... sprich SATA3 usw.


Also wenn man das so betrachtet Sandy E und Ivy E sind ca 6-10% von der Leistung auseinander.
990X zu Sandy E war ja ein größere Schritt ca 11-15% wenn ich mich recht erinnere,
also würde für mich es lohnen von einem 990X zu einem 4930K zu wechseln.

Hoffe du kannst mit der Antwort was anfangen ;)
#39
customavatars/avatar5211_1.gif
Registriert seit: 26.03.2003
Freistaat Bayern
Korvettenkapitän
Beiträge: 2174
doch Danke!
Hat mir sehr geholfen!
Dachte nicht, dass da doch so ein großer Unterschied ist...
Dann wird mein 990x wohl in Rente gehen :-)
#40
Registriert seit: 13.09.2006

Bootsmann
Beiträge: 523
Hier sind schon mal die Xeons gelistet Intel CPU - Central Processing Units (Zentralprozessoren) | Mouser

bis 3000€ für 12 Kerne... :eek:
ich glaub ich nehm lieber nen 4930K :d
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Coffee Lake: Intel Core i7-8700K, i5-8600K und i5-8400 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL8GEN

Der sechste und letzte (?) CPU-Launch in diesem Jahr kommt von Intel: Mit den unter dem Codenamen Coffee Lake zusammengefassten Core-i7- und i5-Modellen kommen bei Intel erstmals Sechskern-Prozessoren in den Mainstream-Markt. Bedanken darf man sich aber wohl nicht bei Intel, sondern bei der... [mehr]

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Intel Core i5-8250U und i7-8550U im Test: Mal ein kleiner, mal ein großer...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_P7649_KABY_LAKE_REFRESH

Im Gleichschritt marschierten Intels Desktop- und Mobil-Prozessoren schon länger nicht mehr. Ein so gravierender Unterschied wie derzeit ist aber völlig neu - und für den Verbraucher einmal mehr irritierend. Denn mit der 8. Core-Generation spendiert Intel beiden Plattformen eine eigene... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]