> > > > Kein Rambus Support durch ASUS

Kein Rambus Support durch ASUS

Veröffentlicht am: von
Eigentlich sollte [url=http://www.asus.com]ASUS[/url] der letzte Mainboardhersteller sein, der noch Rambus fähige Chipsätze verbaut. Zum Einsatz sollte dabei der SiS R659 kommen. Er bietet 4-Channel RDRAM PC1200 Unterstützung für eine Bandbreite von bis zu 9.60GB/s. Maximal könnten bis zu 16 GB Speicher Platz finden, was mehr als ausreichend wäre. Hinzu kämen noch Features wie 8x USB 2.0 und Serial ATA-150 RAID. Bereits auf dem Rambus Developer Forum in Taipei, Taiwan im November 2003 präsentierte man ein erstes lauffähiges Board mit dem SiS R659 Chipsatz. Warum ASUS aber nun einen Rückzieher macht, liegt klar auf der Hand. Der Chipsatz und der Speicher sind sehr teuer und bringen im Schnitt einen Leistungsgewinn von 4% bis 12%, was keinesfalls den enormen Mehrpreis rechtfertigt. Des Weiteren fehlen Features wie PCI-Express und andere zukunftsorientierte Technologien.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren: