> > > > Computex 2013: Intels 'Bay Trail' mit 'Gen 7 Graphics'

Computex 2013: Intels 'Bay Trail' mit 'Gen 7 Graphics'

Veröffentlicht am: von

intel3Anfang Mai gab Intel erste Details zu einer "Silvermont"-Architektur bekannt, äußerte sich aber noch nicht welche Grafikeinheit man mit "Silvermont" in der mobilen "Bay Trail"-Plattform kombinieren wird. Heute nun ist das Geheimnis auf einer Präsentation rund um den mobilen Sektor gelüftet worden. "Bay Trail" wird die "Gen 7 Graphics" verwenden, die wir bereits von den "Ivy Bridge"-Prozessoren kennen. Auch in anderen Bereichen hat Intel die Prozessoren, die unter den Codenamen "Bay Trail" und "Merrifield" entwickelt werden, im Vergleich zu den alten Modellen kräftig aufgebohrt. Die größte Veränderung ist eine Out-of-Order-Architektur, die zusammen mit anderen Verbesserungen eine bis zu dreifache Performance mit demselben Stromverbrauch oder eine fünffach längere Laufzeit bei gleicher Performance ermöglicht.

{jphoto image=38287}

Intel spricht in diesem Zusammenhang von einer um den Faktor zwei höheren Gesamtperformance und sogar dreifachen Leistung im Grafikbereich. Weiterhin sollen Tablets eine Akkulaufzeit von acht Stunden erreichen. Zumindest erwähnt wurde auch "Merrifield", hier gab es allerdings keinerlei echte Neuheiten und auch im LTE-Sektor ist Intel weiterhin bemüht seinen Marktanteil auszubauen. Tablets (mit Android und Windows 8.1) und Smartphones mit "Bay Trail" und "Merrifield" werden weiterhin zum Weihnachtsgeschäft erwartet.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar190792_1.gif
Registriert seit: 06.04.2013
anywhere
Oberbootsmann
Beiträge: 829
1x Atom = nie wieder Atom
#2
customavatars/avatar167361_1.gif
Registriert seit: 31.12.2011
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 4379
Diese Aussage strotzt nur so vor Intelligenz :rolleyes:
#3
customavatars/avatar190792_1.gif
Registriert seit: 06.04.2013
anywhere
Oberbootsmann
Beiträge: 829
is doch so hatte 1x single core, 1x dualcore , solch lahme krücken tu ich mir nichtmehr an
#4
customavatars/avatar122977_1.gif
Registriert seit: 09.11.2009
(Nord-)Baden
Kapitänleutnant
Beiträge: 1748
Ich wage aber zu bezweifeln, dass du ATOMs in Android Geräten hattest...
#5
customavatars/avatar190792_1.gif
Registriert seit: 06.04.2013
anywhere
Oberbootsmann
Beiträge: 829
ne netbooks,

aber egal hatte auchschon für 1 Woche das Razr I, und da bevorzuge ich aber lieber arm/qualcom
#6
customavatars/avatar139847_1.gif
Registriert seit: 02.09.2010
Bergisch Gladbach
Vizeadmiral
Beiträge: 6888
In Sachen Netbooks kann ich MrAnon nur zustimmen. Extrem langsam (egal ob XP oder Windows 7) genau wie die AMD C serie für Notebooks.

#7
Registriert seit: 04.05.2013

Banned
Beiträge: 898
naja,ausgehend von den ersten 2 generationen ist atom nicht wirklich der hit gewesen.hauptsächlich lags ja an der gpu.ich bin gespannt auf die neue generation performancetechnisch.für lowpower im allgemeinen gebrauch passt die jetzige eigentlich schon.man bekommt allerdings jetzt schon celeron nuc...
#8
Registriert seit: 02.06.2011

Bootsmann
Beiträge: 718
Zitat MrAnon;20712778
is doch so hatte 1x single core, 1x dualcore , solch lahme krücken tu ich mir nichtmehr an



Er hat Recht, intelligent ist das nicht. Silvermont hat nichts mit Saltwell am Hut.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]

AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G: Raven Ridge kann auch spielen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine gute Alternative, wenn es um einen Alltags- oder Office-Rechner geht: So lautete vor wenigen Tagen das Fazit zu AMDs neuen APUs. Doch wie sich Ryzen 3 2200G und Ryzen 5 2400G schlagen, wenn die Zeit zwischen Word und Chrome mit dem ein oder anderen Spiel überbrückt werden soll, konnte... [mehr]