> > > > AMD A4-4000 - erstes Richlandmodell für Desktopeinsatz erhältlich (Update)

AMD A4-4000 - erstes Richlandmodell für Desktopeinsatz erhältlich (Update)

Veröffentlicht am: von

AMDMit Richland hat AMD schon im März neue APUs vorgestellt. Der Trinity-Nachfolger soll durch einige Anpassungen besonders als Mobillösung überzeugen. Mit dem AMD A4-4000 ist seit kurzer Zeit aber auch ein erstes Desktopmodell für Sockel FM2 erhältlich.

Der AMD A4-4000 ist ein Dual-Core-Modell. Beide Kerne takten regulär mit 3 GHz. Per Turbo Core können sie auf bis zu 3,2 GHz beschleunigt werden. Der L2-Cache soll 1 MB groß sein, die TDP des Prozessors liegt bei moderaten 65 Watt. Unklar ist derzeit noch, welche integrierte Grafik zum Einsatz kommt.

amd A4-4000-CPU

Wer das herausfinden möchte, kann den AMD A4-4000 günstig erwerben: Er kostet keine 40 Euro.

Update: Fudzilla hat offizielles AMD-Material erhalten, nachdem der AMD A4-4000 über eine integrierte Radeon HD 7480 verfügt. Der GPU-Takt der DirectX 11-Grafikeinheit liegt bei 720MHz. AMD verspricht, dass der AMD A4-4000 ein herausragendes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Vom Prozessorhersteller gemachte Benchmarks zeigen einen großen Performancebonus gegenüber Intel-Einsteigermodellen wie dem Pentium G2020 und dem Celeron G1610. Zwei von drei Benchmarks sind allerdings Spiele, bei denen die APU von ihrer vergleichsweise leistungsstarken integrierten Grafik profitiert.

amd A4-4000-CPU2

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (48)

#39
customavatars/avatar145021_1.gif
Registriert seit: 12.12.2010

Banned
Beiträge: 5646
Hier Stand Mist.
#40
customavatars/avatar63928_1.gif
Registriert seit: 14.05.2007

Fregattenkapitän
Beiträge: 2705
Zitat Schaffe89;20612210
AMD verschickt doch schon lange ES-Samples von Steamroller, da muss doch endlich mal was raussickern.
Von Steamroller bestimmt nicht, denn das ist eine Architektur. Wenn, dann von Kaveri.
#41
customavatars/avatar125095_1.gif
Registriert seit: 13.12.2009
Südtirol
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1415
Zitat [email protected];20616363
Von Steamroller bestimmt nicht, denn das ist eine Architektur. Wenn, dann von Kaveri.


Kann mir nicht vostellen, dass die PCGH wenige Wochen vor dem Start noch kein Richland 6800k sample erhalten hat, um es zu testen.
Ein wenig OT: sollte Kaveri vor Weihnachten auf den Markt gebracht werden, wann erwartet ihr erste Testsamples zu erhalten?
#42
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 6349
Zitat Schaffe89;20608592
Was soll sich bei den Taktraten abheben? Die IPC ist definitiv nicht gestiegen laut Cinebench.

Laut dem Test von PC Watch scheint man schon für die gleiche Performance etwas weniger Takt zu brauchen. Aber ohne genaue Tests lässt sich das natürlich nicht bestätigen. Mehr war aber auch nicht zu erwarten. An der Architektur hat sich ja quasi nichts geändert. Die Verbesserungen liegen eher in anderen Bereichen, wie den Temperatursensoren und damit bessere Turboausnutzung. Mal schauen, welches Stepping Richland hat. Eventuell wurde auch prozesstechnisch noch ein bisschen getuned. 8-10% weniger Performance in Cinebench R11.5 bei etwa 32% weniger Last-Idle-Leistungsaufnahme schaut jedenfalls nicht so schlecht aus.


Zitat Mick_Foley;20609447
Da würde mir bei 65w TDP aber was besseres einfallen: AMD A8-5500, 4x 3.20GHz, boxed (AD5500OKHJBOX) Preisvergleich | Deutschland - Hardwareluxx - Preisvergleich

Das ist aber auch 'ne ganz andere Preisklasse.



Zitat crackett;20608844
War ne Gurke, ist ne Gurke und bleibt auch ne Gurke.

Ich will dir ja nicht verbieten, dich selbst anzupreisen. Nur was hat das mit dem Thema zu tun?
#43
customavatars/avatar63928_1.gif
Registriert seit: 14.05.2007

Fregattenkapitän
Beiträge: 2705
Zitat madpenguin;20616667
Kann mir nicht vostellen, dass die PCGH wenige Wochen vor dem Start noch kein Richland 6800k sample erhalten hat, um es zu testen.
Ich kann dir nicht folgen, was hat das mit Steamroller zu tun?
#44
customavatars/avatar125095_1.gif
Registriert seit: 13.12.2009
Südtirol
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1415
Zitat [email protected];20616984
Ich kann dir nicht folgen, was hat das mit Steamroller zu tun?


Rein gar nichts. Hatte keine Lust deinen Namen auszuschreiben und deshalb deinen letzten Beitrag zitiert. Meine Frage war ziemlich blöd formuliert, das gebe ich zu :fresse:
#45
customavatars/avatar63928_1.gif
Registriert seit: 14.05.2007

Fregattenkapitän
Beiträge: 2705
Samples kommen teils Wochen vor dem NDA, teils zwei Tage davor ...
#46
customavatars/avatar145021_1.gif
Registriert seit: 12.12.2010

Banned
Beiträge: 5646
Zitat mr.dude;43
Laut dem Test von PC Watch scheint man schon für die gleiche Performance etwas weniger Takt zu brauchen.


Also ich hab da nommal nachgerechnet.

Der A4-4000 taktet mit 3,2ghz
Der A4-5300 taktete durchschnittlich mit 3,55ghz. ( springt laut CB zwischen 3,6 und 3,5 ghz hin und her)
Das macht einen Taktunterschied von exakt. 10,9%, also ca 11%.

Im Cienebench Multi ist der A4 5300 8,4% schneller als der A4 4000, da bleibt also nicht wirklich was übrig, vielleicht 2%.

Im Cinbench Single läuft der A4 5300 mit 3,6 ghz, ergo 12,49% mehr Takt als der A4 4000 und ist laut PC Watch 11,1% schneller.
Da bleibt dann nur gut 1% übrig.

Man könnte ja daraus schließen dass AMD die multithreaded Skalierung verbessert.

Gibts denn schon werte mit 2 Modulern?
#47
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15046
Zitat mr.dude;20616790
Das ist aber auch 'ne ganz andere Preisklasse.


Ja ist es, würde mir aber eine "ordentliche" APU in ein HTPC setzen, wenn ich das tun will. ;)
#48
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 6349
Zitat Schaffe89;20617655
Der A4-4000 taktet mit 3,2ghz
Der A4-5300 taktete durchschnittlich mit 3,55ghz. ( springt laut CB zwischen 3,6 und 3,5 ghz hin und her)
Das macht einen Taktunterschied von exakt. 10,9%, also ca 11%.

Der A4-4000 hat wohl einen Basistakt von 3 GHz und taktet lediglich mit Turbo bis auf 3,2 GHz. Der A4-5300 hat einen Basistakt von 3,4 GHz und taktet bis auf 3,6 GHz mit Turbo (GH listet ihn seltsamerweise mit 3,7 GHz). Das macht Im Mittel ~13% mehr Takt für den A4-5300 bei ~10% mehr Performance. Aber wie gesagt, ohne einen richtigen pro Takt Vergleich lassen sich da keine exakten Aussagen treffen.


Zitat Mick_Foley;20617700
Ja ist es, würde mir aber eine "ordentliche" APU in ein HTPC setzen, wenn ich das tun will.

Schön, aber deshalb muss es ja nicht besser sein. Kommt halt immer auf die Anforderungen und das Budget an. ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]

AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G: Raven Ridge kann auch spielen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine gute Alternative, wenn es um einen Alltags- oder Office-Rechner geht: So lautete vor wenigen Tagen das Fazit zu AMDs neuen APUs. Doch wie sich Ryzen 3 2200G und Ryzen 5 2400G schlagen, wenn die Zeit zwischen Word und Chrome mit dem ein oder anderen Spiel überbrückt werden soll, konnte... [mehr]