1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Prozessoren
  8. >
  9. Erste Benchmarks eines Core i7-4960X aufgetaucht

Erste Benchmarks eines Core i7-4960X aufgetaucht

Veröffentlicht am: von

intel3Neben der baldigen Veröffentlichung der ersten Haswell-Prozessoren für den Sockel 1150 kommen nach und nach auch weitere Informationen über die Ivy Bridge-E-Prozessoren ans Tageslicht, die für den Sockel 2011 auf den Markt kommen werden. In dem chinesischen Forum "coolaler.com" hat ein User mit dem Nickname "Toppc" einen ersten Benchmark eines Core i7-Engineering Samples auf Ivy Bridge-E-Basis veröffentlicht, der später als Core i7-4960X das Licht der Welt erblicken soll. Wie es im Screenshot zu sehen ist, zeigt CPU-Z eine Strukturbreite von 22nm und eine für den Sockel 2011 übliche TDP von 130 Watt an. Unklar war bisher, mit wievielen Kernen Intel die großen Ivy Bridge-E-Modelle ausstatten wird. Diese Frage lässt sich mit dem CPU-Z-Screenshot ganz klar beantworten.

Optimalerweise wurde er mit dem Vorgänger-Flaggschiff, dem Core i7-3970X, verglichen. Als Benchmarks kamen Cinebench R11.5, Super Pi, 3DMark Vantage , 3DMark06, CPUMark 99 und der wPrime Benchmark in Frage. In der Cinebench-Disziplin erreichte der Core i7-3970X 10.16 Punkte. Der Core i7-4960X schaffte es hingegen ein wenig höher auf insgesamt 10.94 Punkte. Im Test verwendete der User Toppc außerdem den Super Pi-Benchmark, den man für Intel-Prozessoren gern verwendet. Getestet wurde jeweils ein 1M, 8M und 32M-Durchlauf. Die Ergebnisse für den Core i7-3970X waren 10,905 Sekunden (1M), eine Minute und 59,762 Sekunden (8M) sowie neun Minuten und 55,453 Sekunden (32M). Dieselben Durchläufe hat der Core i7-4960X getätigt. Er kam auf 10,171 Sekunden (1M), eine Minute und 54,597 Sekunden (8M) sowie neun Minuten und 22,599 Sekunden (32M). Auf dem selben Bild waren auch Ergebnisse vom CPUMark 99 zu sehen. 533 Punkte hat der Core i7-3970X erreicht, der Core i7-4960X schaffte es auf 561 Punkte. Des weiteren wurde der 3DMark Vantage angeschmissen, wobei man nur den CPU-Score ermittelt hat, der für diese Zwecke allein wichtig ist. So kam der Core i7-3970X auf insgesamt 35.804 Punkte, währenddessen der Core i7-4960X mit 38.644 Punkten schon deutlich höher lag.

Zusätzlich wurde mit dem wPrime Benchmark gegengetestet. Der Sandy Bridge-E benötigte beim 32M-Lauf 5,01 Sekunden und beim 1024M-Lauf 149,167 Sekunden. Der Nachfolger konnte diese Werte mit 4,601 Sekunden für den 32M-Lauf und 138,169 für den 1024M-Lauf toppen. Im selben Screenshot wurde jeweils auch der CPU-Score unter dem alten 3DMark 06 ermittelt. Das noch aktuelle Flaggschiff generierte exakt 8099 Punkte, das kommende Flaggschiff dagegen 8586 Punkte.