1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Prozessoren
  8. >
  9. Intel wird drei Haswell-Modelle im BGA-Package anbieten

Intel wird drei Haswell-Modelle im BGA-Package anbieten

Veröffentlicht am: von

intel3Mit Haswell steht Intels nächste Prozessorengeneration in den Startlöchern. Laut einer gestrigen Meldung hat die Auslieferung an die Intel-Partner bereits begonnen. Um auch den Mini-PC-Bereich angemessen bedienen zu können, wird Intel laut Informationen der chinesischen VR-Zone-Seite einige Haswellmodelle auch im BGA-Package anbieten.

Intel engagiert sich selbst stark für das SFF-Segment (SFF - Small Form Factor). Egal ob mit Standards wie Thin-Mini-ITX oder dem eigenen Mini-PC NUC - Miniaturisierung liegt Intel offenbar am Herzen. Auch Haswellprozessoren sollen für den Einsatz in kompakten Systemen geeignet sein. Dafür plant Intel offenbar drei Modelle im BGA-Package. Die Ball Grid Array-Ableger werden der R-Serie zugerechnet und heißen im Einzelnen Core i7-4770R, Core i5-4670R and Core i5-4570R. Alle drei Modelle bieten volle vier Kerne, das Top-Modell Core i7-4770R auch Hyper Threading. Der Basistakt liegt je nach Modell zwischen 2,7 und 3,2 GHz. Die TDP der BGA-Modelle liegt bei 65 Watt.

Dem potenten CPU-Teil stellt Intel auch eine vergleichsweise leistungsstarke, integrierte Grafik zur Seite. Die HD Graphics 5200 mit ihren 40 Execution Units ist deutlich perfomanter als die HD Graphics 4600 der LGA-Ableger von Haswell mit ihren 20 Ausführungseinheiten.

intel haswell core r series specs

Mit den BGA-Ablegern von Haswell wird Intel offenbar erstaunlich potente Prozessoren für das SFF- und AIO-Segment (AIO - All-in-One) anbieten. Auffällig ist besonders das Bemühen, neben hoher CPU-Leistung auch eine möglichst hohe GPU-Leistung bereitzustellen und so sicherlich auch AMDs APU-Konzept zu begegnen. Gerade für Geräte, bei denen das Nachrüsten einer Grafikkarte nicht möglich ist, fällt der integrierten Grafik eine besondere Bedeutung zu. 

Welche ist die beste CPU?

Unsere Kaufberatung zu den aktuellen Intel- und AMD-Prozessoren hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Prozessoren aktuell die beste Wahl darstellen - egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • AMD Ryzen 5 3600 im Test: Ohne X noch viel besser

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_3600_TEST-TEST

    Gegenüber dem AMD Ryzen 5 3600X aus unserem letzten Test, der trotz seiner Einstufung in die Mittelklasse ältere Topmodelle schlägt, ist der AMD Ryzen 3600 ohne das X-Kürzel nur 200 bis 300 MHz niedriger getaktet und mit einer TDP von 65 W sparsamer klassifiziert, was einen... [mehr]

  • AMD Ryzen 5 3600X im Test: 265-Euro-CPU schlägt ältere Flaggschiff-Modelle

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN_5_3600X_REVIEW-TEASER

    Mit dem Ryzen 9 3900X und dem Ryzen 7 3700X ist AMD seinem Konkurrenten wieder mächtig auf die Pelle gerückt und macht ihm selbst im High-End-Bereich mit einer hohen Anwendungs- und Spiele-Leistung zu einem deutlich günstigeren Preis das Leben schwer. Doch auch in den unteren Preis- und... [mehr]

  • AMD Ryzen 5 3400G im Test: Weniger Änderungen als erwartet

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_3400G-TEASER

    Im letzten Jahr erwiesen sich die Raven-Ridge-APUs als gute Alternative, wenn man sich einen sparsamen und günstigen Office-Rechner zusammenbauen wollte. Die Kombination aus Zen-Prozessor und Vega-Grafiklösung erwies sich als durchaus leistungsfähig für den Alltag. Ob dies auch für die... [mehr]

  • AMD Ryzen 7 3800X im Test: Ein hungriger Lückenfüller

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMDRYZEN93900X

    Kurz vor dem Start des lange ersehnten AMD Ryzen 9 3950X und der kommenden Threadripper-Modelle schließen wir eine weitere Lücke in unserer Testdatenbank und stellen den AMD Ryzen 7 3800X auf den Prüfstand, der über acht Kerne verfügt, gegenüber seinem kleinen Schwestermodell jedoch in einer... [mehr]

  • In Spielen König, sonst eher ein kleiner Prinz: Intel Core i5-10600K und Core...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL-CML-S

    Heute ist es soweit und wir dürfen die ersten Leistungsdaten des Core i5-10600K und des Core i9-10900K präsentieren. Damit öffnet Intel seine Comet-Lake-Prozessoren für den Markt, denn ab heute sind die ersten Modelle im Handel verfügbar. Die Kernkompetenzen der neuen Prozessoren liegen vor... [mehr]

  • AMD hängt Intel weiter ab: Der Ryzen 9 3950X im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN-3950X

    Besser spät als nie – so ließe sich das Timing für unseren Test des Ryzen 9 3950X wohl am besten zusammenfassen. Zum Ursprünglichen Termin der Tests konnte uns AMD kein Sample zur Verfügung stellen und so mussten wir uns etwas gedulden, bis auch wir den 16-Kerner testen konnten. Der... [mehr]