> > > > AMD bringt Vishera-CPU FX-4130

AMD bringt Vishera-CPU FX-4130

Veröffentlicht am: von

AMDDer Chipentwickler AMD hat mit dem FX-4130 einen neuen Quad-Core-Prozessor veröffentlicht. Der Prozessor wird laut ersten Informationen nicht auf die alte Zambezi-Technik zurückgreifen, sondern die aktuellen Vishera-Kerne nutzen. Der FX-4130 gilt als direkter Kontrahent zum Intel Core i3-2100 und soll durch einen günstigen Preis seine Käufer finden. Die CPU verfügt über zwei Piledriver-Module, also vier Rechenkerne und diese werden mit 3,80 GHz an den Start gehen. Im Turbo-Modus ist laut AMD eine Taktfrequenz von 3,90 GHz möglich. Der L2-Cache besitzt je Modul eine Größe von 2,0 MB und der L3-Cache wird auf 4,0 MB beziffert.

Als Besonderheit nennt AMD die verwendeten Befehlssätze AVX, AES-NI, SSE4.2, FMA und XOP, denn diese werden vom Core i3-2100 zum Teil nicht unterstützt. Der FX-4130 soll laut AMD bald im Handel erhältlich sein und die unverbindliche Preisempfehlung liegt laut Hersteller bei rund 100 US-Dollar.

Update:

Da diese News zu einigen Missverständnissen geführt hat, nochmals der deutliche Hinweis, dass AMD den FX-4130 überarbeitet hat. So setzt der neue FX-4130 auf die aktuellen Vishera-Technik und nicht mehr auf die etwas ältere Bulldozer-Architektur. Somit hat AMD zwar die Bezeichnung FX-4130 gegenüber dem Vorgänger beibehalten, aber bei der neuen Version der CPU die aktuellen Piledriver-Kerne verbaut.