> > > > Intel stellt zwölf Sandy-Bridge-CPUs ein

Intel stellt zwölf Sandy-Bridge-CPUs ein

Veröffentlicht am: von

intel3Der Chiphersteller Intel hat mit Ivy-Bridge eine aktuelle Plattform im Sortiment, verkauft aber auch noch weiterhin die etwas älteren Sandy-Bridge-Prozessoren. Diese Situation scheint sich aber in Vorbereitung auf Haswell langsam zu ändern, denn der Chiphersteller wird zwölf Sandy-Bridge-CPUs in Ruhestand schicken. So werden die Modelle Core i5-2537M, i5-2557M, i7-2637M, i7-2677M, i7-2760QM, i7-2860QM und Core i7-2960XM Extreme Edition langsam aus dem Handel verschwinden. Ebenfalls von der Streichung sind die Einsteiger-Modelle Celeron 787, 797, 857, 867 und B710 betroffen.

Wie üblich, werden die Prozessoren aber nicht sofort aus dem Handel verschwinden, sondern Intel gibt seinen Kunden noch genügend Zeit sich das Wunschexemplar zu sichern. Die Produktion soll mindestens noch ein halbes Jahr weiterlaufen, aber spätestens Anfang 2014 sollen die letzten oben genannten Prozessoren ausgeliefert werden. Bis diese dann endgültig auf dem Handel verschwinden werden, wird es aber sicherlich nochmals einige Zeit dauern und deshalb müssen interessierte Käufer nun keine Panikkäufe machen, sollten den angekündigten Produktionsstop des Wunschmodels aber im Hinterkopf behalten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15046
Wie überraschend, man könnte denken eine neue CPU-Generation steht an... :D
#2
customavatars/avatar64398_1.gif
Registriert seit: 21.05.2007
Wien
Kapitän zur See
Beiträge: 3760
Ich wollte noch eine 1000Euro CPU kaufen damit die Spiele schneller laufen
#3
customavatars/avatar181437_1.gif
Registriert seit: 30.10.2012
Mittelfranken
Stabsgefreiter
Beiträge: 266
Kauf dir lieber 20 Celerons, bevor sie verschwinden! ^·^
#4
customavatars/avatar139847_1.gif
Registriert seit: 02.09.2010
Bergisch Gladbach
Vizeadmiral
Beiträge: 6890
Zitat Sanek;20041974
Kauf dir lieber 20 Celerons, bevor sie verschwinden! ^·^


Die werde nicht verschwinden nur weil diese nicht mehr Hergestellt werden. Überleg mal wie viele Core 2 Quads (Allgemein Sockel 478, 775, 462, 754, 939 usw) Prozessoren im
umlauf sind. Für alles gibt es einen Sammler. Der Nachteil der Preis der Prozessoren wird nach einiger Zeit in die höhe steigen, selbst nen Core 2 Quad ist noch sau teuer.
#5
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1381
Doof ist halt, dass die Boards auch nicht mehr hergestellt werden und die gehen anscheinend wirklich kaputt :/
#6
customavatars/avatar91581_1.gif
Registriert seit: 16.05.2008

Stabsgefreiter
Beiträge: 363
Quark, nicht nur für Sammler interessant. Ich hab hier auch noch alles auf nem ollen Sockel 939 Board am laufen und alles funzt wie es soll.
#7
customavatars/avatar181437_1.gif
Registriert seit: 30.10.2012
Mittelfranken
Stabsgefreiter
Beiträge: 266
@ SpeedX4

Es ist mir schon klar. Die ersten 3 Posts sind sowieso ironisch gemeint.

Falls jemand ein 775 MB sucht, kann ich mein Asus P5W DH Deluxe anbieten (Version mit 1.85 V auf die NB), für die damalige Zeit ein High-End Board. Allerdings muss der BIOS noch geflasht werden, für eine Unterstützung der 45 nm C2D. ;)
#8
customavatars/avatar139847_1.gif
Registriert seit: 02.09.2010
Bergisch Gladbach
Vizeadmiral
Beiträge: 6890
Hoffentlich sieht das kein mod.

@ Mick32: Ich habe hier auch noch 462, 939, AM2 systeme am laufen ;).

Boards bekommt man wie samt am mehr egal welcher Sockel (775, 939 etc) gehen bei ebay meist für schleuder Preise raus ^^
#9
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1381
Ich wollte eigentlich nur vermuten, dass prozentual mehr Boards die Hufe hochreißen als CPUs es tun.
#10
customavatars/avatar91057_1.gif
Registriert seit: 07.05.2008
hinter den 7 Bergen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1422
lol hab noch vor nem viertel jahr nen C2Q Q9950 an die 100 bezahlt. Will eben mein 775er Board noch behalten. Schamlz haben die Teile noch genug und OC is auch easy möglich.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]

AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G: Raven Ridge kann auch spielen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine gute Alternative, wenn es um einen Alltags- oder Office-Rechner geht: So lautete vor wenigen Tagen das Fazit zu AMDs neuen APUs. Doch wie sich Ryzen 3 2200G und Ryzen 5 2400G schlagen, wenn die Zeit zwischen Word und Chrome mit dem ein oder anderen Spiel überbrückt werden soll, konnte... [mehr]