> > > > CES 2013: Zwei neue Einsteiger-APUs von AMD angekündigt

CES 2013: Zwei neue Einsteiger-APUs von AMD angekündigt

Veröffentlicht am: von

AMDDer Chiphersteller AMD hat im Vorfeld der CES 2013 zwei neue APUs für den Einsteigerbereich angekündigt. Die beiden Chips werden unter den Bezeichnungen E2-2000 und E1-1500 im Handel zu finden sein und dabei natürlich auf die aktuelle Brazos-2.0-Plattform zurückgreifen. Die beiden neuen Modelle werden aber keine technischen Veränderungen bieten, sondern lediglich mit etwas mehr Prozessor- sowie Grafiktakt an den Start gehen. Der E2-2000 wird demnach mit einem Prozessortakt von 1,75 GHz arbeiten und dabei eine TDP von 18 Watt besitzen. Die zwei Kerne verfügen über einen L2-Cache von 1 MB und als Arbeitsspeicher werden DDR3-1333 und DDR3L-1066 unterstützt. Die Grafikeinheit setzt wie auch schon beim kleinen Bruder auf 80 GPU-Kerne und diese arbeiten mit 538 MHz Basistakt und im Turbo-Modus sind bis zu 700 MHz möglich.

Der E1-1500 hingegen wird nur auf 1,48 GHz zurückgreifen können, ebenfalls mit zwei Rechenkernen ausgestattet sein und dabei auch einen L2-Cache von 1 MB besitzen. Auch hier liegt die TPD bei 18 Watt und die Grafikeinheit verfügt ebenfalls über 80 Kerne. Der Basistakt für die Grafikkerne liegt bei 526 MHz, wohingegen auf ein Turbo-Modus verzichtet werden muss. Als Arbeitsspeicher werden DDR3-1066 und DDR3L-1066 unterstützt.

Noch ist nicht bekannt, wann AMD die neue APUs in den Handel bringen wird und auch der Verkaufspreis steht aktuell noch nicht fest.

Alle News zur CES 2013 finden sich auf unserer Übersichtsseite.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar125095_1.gif
Registriert seit: 13.12.2009
Südtirol
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1415
Bin ich der Einzige, der das ziemlich für die Katz findet? Bis sie ins Markt eingeführt werden, ist doch sicherlich Kabini bereits auf dem Markt, oder kurz davor....
#2
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15046
Na und? Intel fürht auch andauern neue Atoms ein und keiner versteht warum... :D
#3
customavatars/avatar125095_1.gif
Registriert seit: 13.12.2009
Südtirol
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1415
Naja, bei Intel kann ich es noch irgendwie verstehen, da der Nachfolger von Atom bis 2014 auf sich warten lassen wird....deshalb ist es doch gut, für alljene die ein Netbook kaufen wollen und für den selben Preis ein höher getaktetes Modell bekommen.
#4
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15046
Trotzdem hat Intel da auch ein komisches Timing. ;)
#5
customavatars/avatar154752_1.gif
Registriert seit: 04.05.2011

Kapitänleutnant
Beiträge: 1862
Mit dieser "neuen" Hardware wird AMD keine neuen Käufer finden.
#6
Registriert seit: 13.02.2006
Koblenz
Admiral
Beiträge: 10233
Hört sich nach APUs für Nas und ähnliche Microserver und Thinclients an :)
#7
Registriert seit: 22.07.2008

Bootsmann
Beiträge: 693
Zitat madpenguin;19988621
Bin ich der Einzige, der das ziemlich für die Katz findet? Bis sie ins Markt eingeführt werden, ist doch sicherlich Kabini bereits auf dem Markt, oder kurz davor....


Wo ist das Problem??? Die 40nm Produktion erlaubt jetzt die APU´s mit etwas höher angesetzten Taktraten aus zu liefern, warum also dies den Kunden vorenthalten? Für die Katz finde ich das gar nicht.
#8
customavatars/avatar125095_1.gif
Registriert seit: 13.12.2009
Südtirol
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1415
Zitat Amando;19989212
Wo ist das Problem??? Die 40nm Produktion erlaubt jetzt die APU´s mit etwas höher angesetzten Taktraten aus zu liefern, warum also dies den Kunden vorenthalten? Für die Katz finde ich das gar nicht.


Wie oben bereits geschrieben: bis die neuen APUs auf den Markt kommen und von Herstellern aufgegriffen werden ist der Nachfolger schon da, mit scheinbar ca. 10-15% besserer Leistung bei gleichem Takt (Taktsteigerungen sind auch noch zusätzlich zu erwarten) und in 28nm.
Warum dann noch auf "altes Eisen" setzen? Sollte es bereits jetzt, oder spätestens im März/Februar Netbooks mit diesen neuen APUs geben, dann ok, sonst ändert es mMn rein gar nichts
#9
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 33014
Das ist einfach nur etwas Modellpflege der bestehenden Brazos 2.0 Plattform (E1-1200 -> E1-1500, E2-1800 -> E2-2000). Darüber hinaus ist das bei AMD genauso wie bei Intel üblich. Da die neuen Modelle in der Regel ihre Vorgänger zum gleichen Preis ersetzen, ist das für den Endkunden eigentlich eine gute Sache...
#10
customavatars/avatar125095_1.gif
Registriert seit: 13.12.2009
Südtirol
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1415
Asus zeigt weitere Mini-ITX-Platine mit neuer AMD-APU - ComputerBase

Hätte nicht gedacht, dass das so schnell geht...also doch etwas Gutes :asthanos:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]

AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G: Raven Ridge kann auch spielen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine gute Alternative, wenn es um einen Alltags- oder Office-Rechner geht: So lautete vor wenigen Tagen das Fazit zu AMDs neuen APUs. Doch wie sich Ryzen 3 2200G und Ryzen 5 2400G schlagen, wenn die Zeit zwischen Word und Chrome mit dem ein oder anderen Spiel überbrückt werden soll, konnte... [mehr]