> > > > AMD stellt neue Z-Series APU für Tablets offiziell vor

AMD stellt neue Z-Series APU für Tablets offiziell vor

Veröffentlicht am: von

AMDAuf Seiten der Prozessoren wird die aktuelle Tablet-Generation zwar von vielen Hersteller bestimmt (Samsung, Qualcomm, Apple, etc.), allesamt aber stammen von einer Design-Schmiede ab: ARM. Sowohl AMD wie auch Intel scheinen bei der Entwicklung von verbrauchsarmen Prozessoren den Zug zunächst einmal verpasst zu haben. AMD hat heute seine zweite APU für den Einsatz in Tablets offiziell vorgestellt - den Z-60. Die Unterschiede zum bereits bekannten Z-01 sind allerdings nur marginal und betreffen einzig und alleine die um 1,4 Watt geringere Leistungsaufnahme. Der um fast ein Viertel reduzierte Verbrauch ist allerdings ausschlaggebend in diesem Segment.

Modell CPU-Takt Kerne TDP L2-Cache Radeon-Kerne GPU-Takt DirectX-Version UVD DDR3-Speicher
Z-01 1,0 GHz 2 5,9 Watt 1 MB 80 276 MHz 11 UVD 3 DDR3-1066/DDR3L-1066
Z-60 1,0 GHz 2 4,5 Watt 1 MB 80 275 MHz 11 UVD 3 DDR3-1066/DDR3L-1066

Auch beim Z-60 bleibt es also beim CPU-Takt von 1,0 GHz und auch der GPU-Takt ist nahezu nicht verändert worden. Die als Radeon HD 6250 bezeichnete GPU besitzt 80 Stream-Prozessoren und unterstützt DirectX 11. Laut AMD sollen damit auch Spiele wie das aktuelle Call of Duty auf einem Tablet spielbar sein. Als Chipsatz kommt vermutlich der A55T FCH zum Einsatz, der unter anderem auch den Support von USB 3.0 bietet. Die Akkulaufzeit eines Tablets mit dem neuen Prozessor soll bei acht Stunden für das Surfen im Web und bei sechs Stunden für die Betrachtung eines HD-Videos liegen.

AMD hat laut eigenen Angaben damit begonnen den Z-60 an seine Kunden auszuliefern, so dass gegen Ende des Jahres mit ersten Produkten zu rechnen ist.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (19)

#10
Registriert seit: 08.10.2012

Obergefreiter
Beiträge: 108
Ich glaube nicht, dass sich die Mehrheit da wirklich auf Intel versteift, nur weil man mal einen Werbespot gesehen hat. Und ob die Verkäufer im MM Ahnung haben, spielt dabei eigentlich auch keine Rolle, es sei denn die empfehlen nur Intel.
#11
Registriert seit: 23.08.2004

Flottillenadmiral
Beiträge: 5676
Zitat Bunghole Beavis;19563710
Bei AMD kann auf Produkte gewartet werden bis einem schlecht wird. Das ist bei den Trinity (Ultrathin) Notebooks nicht anders. Die Kapazitäten sind entweder gering oder kein OEM will es verbauen, weil AMD im Vergleich zu Intel zu unbekannt ist als Tablet, Netbook und Notebook Chip Hersteller.


Oder aber zu teuer? Bisher gibt es ja nur das Samsung 535U3C, aber das ist bei ähnlicher Aussattung (mehr RAM, aber keinen SSD-Cache) nur 40€ billiger als das Intel-Modell mit ULV-i3. Dafür, dass der A6-4455M zwar die schnellere IGP, aber die weit schwächere CPU (und laut NBC kürzere Akkulaufzeiten) hat, ist das wohl schlicht zu unattraktiv.
#12
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15048
Zitat cgreen;19565442
Ich glaube nicht, dass sich die Mehrheit da wirklich auf Intel versteift, nur weil man mal einen Werbespot gesehen hat. Und ob die Verkäufer im MM Ahnung haben, spielt dabei eigentlich auch keine Rolle, es sei denn die empfehlen nur Intel.


Schon mal für mehrere Leute PCs zusammen geschraubt? Intel kennt fast jeder, selbst wenn er Maus nicht von Tastatur unterscheiden kann. Unterschätze nicht die Macht von einem positiven Image, guck dir einfach Apple an. ;)
#13
customavatars/avatar90289_1.gif
Registriert seit: 24.04.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 2027
Frage mich was ihr da bei Tablets alle von Intel oder AMD redet, für mich spielen beide keine bedeutende Rolle im Tablet Markt.

Wenn ich mir jetzt mal namhafte Tablets anschaue wie das Galaxy Tab sehe ich da eher ARM stehen.
Bei HTC setzt man auf Tegra von Nvidia.
#14
Registriert seit: 23.08.2004

Flottillenadmiral
Beiträge: 5676
Warte mal noch 15 Tage. ;)
#15
customavatars/avatar90289_1.gif
Registriert seit: 24.04.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 2027
Zitat Bunghole Beavis;19563710
Bei AMD kann auf Produkte gewartet werden bis einem schlecht wird. Das ist bei den Trinity (Ultrathin) Notebooks nicht anders. Die Kapazitäten sind entweder gering oder kein OEM will es verbauen, weil AMD im Vergleich zu Intel zu unbekannt ist als Tablet, Netbook und Notebook Chip Hersteller.


Also auf den ersten Blick nach 2 Minuten suchen finde ich 70 lieferbare Netbooks/Notebooks von namhaften Herstellern die auf Trinity basieren.
Notebooks mit CPU-Hersteller: AMD, CPU-Typ: AMD A10-4/AMD A4-3/AMD A4-4/AMD A6-3/AMD A6-4/AMD A8-3/AMD A8-4, GPU-Serie: Radeon HD 7 Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Selbst bei uns im Mediamarkt stehen die Dinger schon ;)
#16
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15048
Denen auch nur 932 Ivy-Notebooks gegenüberstehen: Notebooks mit CPU-Typ: Core i3-3/Core i5-3/Core i7-3 Preisvergleich | Deutschland - Hardwareluxx - Preisvergleich

Aber das hat so gar nichts mit dem Thema zu tun. ;)
#17
Registriert seit: 23.08.2004

Flottillenadmiral
Beiträge: 5676
Zitat LookOut;19571708
Also auf den ersten Blick nach 2 Minuten suchen finde ich 70 lieferbare Netbooks/Notebooks von namhaften Herstellern die auf Trinity basieren.
Notebooks mit CPU-Hersteller: AMD, CPU-Typ: AMD A10-4/AMD A4-3/AMD A4-4/AMD A6-3/AMD A6-4/AMD A8-3/AMD A8-4, GPU-Serie: Radeon HD 7 Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Selbst bei uns im Mediamarkt stehen die Dinger schon ;)


Und jetzt nehmen wir mal die Llano-Modelle heraus:

Notebooks mit CPU-Hersteller: AMD, CPU-Typ: AMD A10-4/AMD A4-4/AMD A6-4/AMD A8-4, GPU-Serie: Radeon HD 7 Preisvergleich | Deutschland - Hardwareluxx - Preisvergleich

Bleiben noch 48 Stück. Als Ultrathin gehen davon noch genau zwei Modelle durch:

Notebooks mit CPU-Hersteller: AMD, CPU-Typ: AMD A10-4/AMD A4-4/AMD A6-4/AMD A8-4, GPU-Serie: Radeon HD 7, Gewicht: bis 2kg Preisvergleich | Deutschland - Hardwareluxx - Preisvergleich

Beide dazu nur mit dem lahmen 1,5-Kerner A6-4455M.
#18
customavatars/avatar90289_1.gif
Registriert seit: 24.04.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 2027
Stimmt sinds halt 48, reicht doch ^^. Ging mir jetzt auch eher um die Notebook/Netbook Aussage.
Das kaum Ultrathin da sind ist kein Geheimnis.
#19
customavatars/avatar145689_1.gif
Registriert seit: 24.12.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1573
Die sollten mal schnellstens anfangen den bobcat nachfolger in 28 nm zu bringen....
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

16 Threads für 550 Euro: AMD RYZEN 7 1800X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine neue Ära – so beschreibt AMD selbst den Start der RYZEN-Prozessoren. Die dazugehörige Zen-Architektur soll ein Neustart für AMD sein und das auf allen wichtigen Märkten. Den Anfang machen die RYZEN-Prozessoren auf dem Desktop. Die Zen-Architektur soll AMD aber auch zu einem Neustart auf... [mehr]

AMD Ryzen 7 1700 im Test und übertaktet - der interessanteste Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Mit dem Ryzen 7 1800X und Ryzen 7 1700X haben wir uns die beiden neuen Flaggschiff-Prozessoren von AMD näher angeschaut. Nun fehlt nur noch das dritte Modell im Bunde, das für viele Umrüst-Interessenten sicherlich der interessanteste Ryzen-Prozessor ist. Die Rede ist natürlich vom Ryzen 7 1700... [mehr]

Intel vs. AMD, Akt 2: Skylake-X und Kaby-Lake-X im Test gegen Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/7900AUFMACHER

In den letzten Monaten wurde die CPU-Vorherrschaft von Intel gebrochen und den Prozessormarkt durcheinandergewirbelt. Nach dem Ryzen-Tornado blieb Intel nichts anderes über, als mit schnell vorgestellten neuen Multikern-Prozessoren aus der X-Serie auf sich aufmerksam zu machen. Mit dem Core i9... [mehr]

AMDs Ryzen 7 1700X im Test: Der beste Ryzen?

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

In unserem ausführlichen Testbericht zu AMDs Ryzen 7 1800X in der letzten Woche hatten wir bereits angekündigt, dass wir weitere Artikel rund um AMDs neues Flaggschiff bringen werden. Den Anfang macht ein Kurztest zum Ryzen 7 1700X, der mit knapp 120 Euro weniger Kaufpreis momentan als das... [mehr]

Threadripper: AMDs Ryzen Threadripper 1950X und 1920X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THREADRIPPER_TEASER

AMD strotzt vor Selbstbewusstsein: Wie lässt es sich sonst erklären, dass man ein Produkt mit einem so coolen Namen ausstattet? Die als "Threadripper" bezeichneten Ryzen-Prozessoren sollen AMD in den Benchmarks an den ersten Rang katapultieren - zumindest in Thread-intensiven Benchmarks. Wir... [mehr]

Intel Core i7-7700K im Test - keine großen Sprünge mit Kaby Lake

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Am heutigen 3. Januar stellt Intel die Desktop-Modelle der Kaby-Lake-Architektur vor. Wir haben natürlich den Launch-Test: Intels Flaggschiff, der Core i7-7700K, wurde von uns in den letzten Tagen durch diverse Benchmarks gejagt und gegen die Vorgänger verglichen. Allerdings sollte... [mehr]