> > > > ADATA stellt Xtreme Series 2133X-Speicherkits mit 8 und 16 GB vor

ADATA stellt Xtreme Series 2133X-Speicherkits mit 8 und 16 GB vor

Veröffentlicht am: von

adata logoPünktlich zum Wochenende hat Speicherspezialist ADATA zwei neue Arbeitsspeicher-Kits mit einer Geschwindigkeit von 2133 MHz angekündigt. Alle neuen Module gesellen sich dabei zur XPG-Xtreme-Serie, bringen es auf eine Kapazität von wahlweise 8 oder 16 GB (Dual-Channel) und arbeiten mit einer Betriebsspannung von 1,65 Volt. Zur besseren Kühlung schnallte der Hersteller den serien-typischen Heatspreader auf, der die DDR3-Chips auf einem angenehm kühlen Temperatur-Niveau halten soll. Die Latenzzeiten beziffert ADATA auf 10-11-11-30 und verbaut die Speicherchips auf einer 8-Layer-Platine. Um größtmögliche Kompatibilität zu bieten, unterstützen die Module auch Intels XMP (Extreme Memory Profile), wo einige andere Einstellungen im SPD hinterlegt wurden. Damit sollen die Riegel auf allen P67-, 79, Z68-, Z75- und Z77-Plattformen ihren Dienst verrichten können.

Die neuen Module der ADATA-XPG-Xtreme-Series mit 2133 MHz sollen ab sofort im Fachhandel erhältlich sein. Für die 8-GB-Varianten verlangt ADATA einen Preis von knapp 95 US-Dollar. Für die doppelte Speichermenge werden hingegen rund 275 US-Dollar fällig. In unserem Preisvergleich ist der neue Arbeitsspeicher leider noch nicht anzutreffen.

Social Links

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar1842_1.gif
Registriert seit: 08.05.2002
Bayern
Stabsgefreiter
Beiträge: 260
klingt jetzt nicht sonderlich nach nem besonderen speicher :(
hab selber welche von corsair-2133 und die haben standard 9-11-10-30 timings und das bei 1,5v ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Coffee Lake: Intel Core i7-8700K, i5-8600K und i5-8400 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL8GEN

Der sechste und letzte (?) CPU-Launch in diesem Jahr kommt von Intel: Mit den unter dem Codenamen Coffee Lake zusammengefassten Core-i7- und i5-Modellen kommen bei Intel erstmals Sechskern-Prozessoren in den Mainstream-Markt. Bedanken darf man sich aber wohl nicht bei Intel, sondern bei der... [mehr]

Threadripper: AMDs Ryzen Threadripper 1950X und 1920X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THREADRIPPER_TEASER

AMD strotzt vor Selbstbewusstsein: Wie lässt es sich sonst erklären, dass man ein Produkt mit einem so coolen Namen ausstattet? Die als "Threadripper" bezeichneten Ryzen-Prozessoren sollen AMD in den Benchmarks an den ersten Rang katapultieren - zumindest in Thread-intensiven Benchmarks. Wir... [mehr]

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Intel vs. AMD, Akt 2: Skylake-X und Kaby-Lake-X im Test gegen Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/7900AUFMACHER

In den letzten Monaten wurde die CPU-Vorherrschaft von Intel gebrochen und den Prozessormarkt durcheinandergewirbelt. Nach dem Ryzen-Tornado blieb Intel nichts anderes über, als mit schnell vorgestellten neuen Multikern-Prozessoren aus der X-Serie auf sich aufmerksam zu machen. Mit dem Core i9... [mehr]

Intel Core i5-8250U und i7-8550U im Test: Mal ein kleiner, mal ein großer...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_P7649_KABY_LAKE_REFRESH

Im Gleichschritt marschierten Intels Desktop- und Mobil-Prozessoren schon länger nicht mehr. Ein so gravierender Unterschied wie derzeit ist aber völlig neu - und für den Verbraucher einmal mehr irritierend. Denn mit der 8. Core-Generation spendiert Intel beiden Plattformen eine eigene... [mehr]