> > > > Intel verrät Details zu Ivy-Bridge auf dem IDF in Beijing

Intel verrät Details zu Ivy-Bridge auf dem IDF in Beijing

Veröffentlicht am: von

intel3Offiziell hat Intel die nächste Prozessoren-Generation "Ivy-Bridge" noch nicht vorgestellt. Auf dem heute eröffneten Intel Developer Forum in der chinesischen Hauptstadt Peking zeigt man aber bereits Details, die einige seit Wochen und Monaten kursierende Gerüchte bestätigen. Nach dem Tick-Tock-Prinzip ist Ivy-Bridge ein Tick durch den Wechsel auf die 22-nm-Fertigung.

Da Intel aber auch einige Änderungen am Design vorgenommen hat, spricht man von einem "Tick +" - ein Begriff der sich hoffentlich in der PR-Abteilung nicht allzu weit verbreitet. Die größten Änderungen sind in der Grafikeinheit zu finden, deren 16 Execution Units (EU) für die HD 4000 nun als bestätigt gelten dürfen.

Eigentlich stehen die gezeigten Informationen noch unter NDA, daher wollen wir an dieser Stelle auch auf eine ausführliche Beschreibung verzichten. Da Intel die Folien der Presse offen zugänglich macht, können wir diese aber in Form dieser News weitergeben. Auf die Details gehen wir aber zum jetztigen Zeitpunkt nicht näher ein. Gerüchten zufolge ist der Launch der Ivy-Bridge-Prozessoren für den 29. April vorgesehen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren: