> > > > Core i7-3820 auf 5,666 GHz übertaktet

Core i7-3820 auf 5,666 GHz übertaktet

Veröffentlicht am: von

hardwareluxx news_newEs ist eigentlich schon länger bekannt, dass der Core i7-3820 aus der Sandy-Bridge-E-Baureihe von Intel ein gutes Overclocking-Potenzial aufweist. Dies hat sich der Overclocker GUN'G'STAR von TeamRussia zu nutze gemacht und konnte diesen Prozessor auf satte 5,666 GHz übertakten. Um diese hohe Taktfrequenz zu erreichen, wurde ein Multiplikator von 43 zusammen mit einem BCLK von 131,74 MHz genutzt. Die Spannung des Prozessors lag dabei bei 1,6 Volt.

Die restliche Hardware bestand aus einem DDR3-Arbeitsspeicher mit 1600 MHz von GeiL und als Hautplatine wurde das Rampage Extreme IV von ASUS eingesetzt. Für einen Betrieb des Prozessors bei 5,66 GHz wurden außerdem noch zwei Kerne daktiviert und dadurch wurde der Prozessor nicht als Quad-Core-, sondern als Dual-Core-CPU betrieben. Die Funktion HyperThreading wurde ebenfalls komplett deaktiviert und somit standen während dem Overclocking nur zwei Threads zur Verfügung.

Natürlich wird nicht jeder Core i7-3820 von Intel dieses hohe Potenzial besitzen aber zumindest zeigt dies wieder einmal, dass die Prozessoren zum Teil viel mehr leisten können, als der Hersteller angibt.

i7-3820-566ghz

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (14)

#5
customavatars/avatar168454_1.gif
Registriert seit: 18.01.2012

Admiral
Beiträge: 8727
Ich find das aber auch reichlich sinnfrei. Was ist jetzt bitte daran toll dass er mit einem auf 2 kerne kastrierten cpu 5,66 ghz geschafft hat.
#6
Registriert seit: 23.05.2011

Bootsmann
Beiträge: 626
".... zeigt dies wieder einmal, dass die Prozessoren zum Teil viel mehr leisten können, als der Hersteller angibt."
Das Ding leistet also mit 2 threads mehr als mit 8? Dann sollte Intel wohl schnell nen singelcore ohne ht raushauen, der dürfte Leistungsmässig dann alles in den Boden stampfen.
Ironie aus:
zum Taktweltrekord fehlen über 2 Ghz und da die Prozessoren eh alle recht eingeschränkt sind was übertakten angeht wird es da sicher mehr geben die solche Ergebnisse erreichen
#7
customavatars/avatar132552_1.gif
Registriert seit: 03.04.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1756
"Extreme cooling was used"

Aha. 5,6 GHz mit Stickstoffkühlung oder was ähnlichem und dann nur 2 Kerne?
Was soll so eine News?
#8
customavatars/avatar125171_1.gif
Registriert seit: 14.12.2009
BaWü
Stabsgefreiter
Beiträge: 382
Zur News:
Schön zu sehen, was geht (wenn auch eingeschrankt mit 2 Kernen)....

Zu den Kommentaren:
Was soll ein Bericht über einen hochgetakteten Golf GTI mit 500PS wenn es doch einen Veyron mit über 1000PS gibt ?

Das ist Sport leute, da geht es nicht um Sinn, da geht es um mit seinem Modell den Höchsten Takt / Score / Zeit zu bekommen.

Und nebenbei um ein Hobby. Andere Leute laufen Sprints oder machen Hochsprung.
Und nur weil der Rekord beim Hochsprung bei 2,x liegt macht es auch Spaß wenn ich nur 1,70 springe.
#9
customavatars/avatar132552_1.gif
Registriert seit: 03.04.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1756
Zitat pointX;18487870
Zur News:
Schön zu sehen, was geht (wenn auch eingeschrankt mit 2 Kernen)....

Zu den Kommentaren:
Was soll ein Bericht über einen hochgetakteten Golf GTI mit 500PS wenn es doch einen Veyron mit über 1000PS gibt ?

Das ist Sport leute, da geht es nicht um Sinn, da geht es um mit seinem Modell den Höchsten Takt / Score / Zeit zu bekommen.

Und nebenbei um ein Hobby. Andere Leute laufen Sprints oder machen Hochsprung.
Und nur weil der Rekord beim Hochsprung bei 2,x liegt macht es auch Spaß wenn ich nur 1,70 springe.


Schlechter Vergleich. Ist eher ein Test eines getunten 08/15 Golfs mit 700 PS aber nur 500 nm, obwohl es 08/15 Golfs mit 1000 PS und 1000 nm gibt.
Und das ist nun wirklich nicht erwähnenswert.
#10
customavatars/avatar164543_1.gif
Registriert seit: 07.11.2011

Obergefreiter
Beiträge: 96
Finde diese News überhauptnicht erwähnenswert. Zumal hier Sandys mit 5 GHZ und mehr gehandelt werden, die zudem auch noch Primestabil, also alltagstauglich, sind.
#11
Registriert seit: 12.03.2009
Leibnitz
Leutnant zur See
Beiträge: 1132
Muß euch allen zustimmen!
HT wurde deaktiviert, 2 Kerne wurden ebenfalls deaktiviert.
Das ist doch kein übertakten mehr.
Das schreit einer nach Aufmerksamkeit aber sonst auch nichts!!!!
Völliger Müll diese News!
#12
Registriert seit: 19.05.2011

Kapitänleutnant
Beiträge: 1768
leute ihr verstehts fast alle nicht
diese art des übertaktens ist eine von vielen verschiedenen
und da ist es nunmal ziel die cpu so hoch zu takten wie es geht ohne rücksicht auf verluste

damit hat gungstar im hwbot die höchste frequenz eines 3820, eine der höchsten bei allen sandy-e's und ich glaub er fährt auch noch den höchsten bclk (zumindest wüsste ich jetzt spontan keinen höheren)
und das alles noch ohne ln2 oder dice, nur mit ne ss
also das ist schon nen super ergebniss, weswegen ich nicht verstehe das ihr hier alle rumjammert über de news, habt ihr das auch bei der x-ten oc news zu den amd bulldozern gemacht?


und das sowas keinen großartigen nutzen hat steht zwar außer frage, aber sinnlos ist es deswegen noch lange nicht

vorallem ist das nen hobby und da gehts ja bekanntlich darum mit dem größtmöglichen aufwand den geringsten nutzen zu erziehlen ;)
#13
customavatars/avatar155296_1.gif
Registriert seit: 14.05.2011

Fregattenkapitän
Beiträge: 2616
kleiner Fehler
Zitat
zwei Kerne [COLOR="#FF0000"]daktiviert[/COLOR] und
#14
customavatars/avatar11261_1.gif
Registriert seit: 09.06.2004
An der schönen Nordsee.
Der mit SeLecT tanzt
Beiträge: 20875
Wenn euch alle die News nicht interessiert und ihr sie als Müll tituliert, warum lest ihr sie dann und gebt hier eure sinnlosen Kommentare ab? Hauptsache mal was geschrieben haben?! Es ist bei jeder OC-News das selbe....

Das ganze ist so wie LeXeL sagt ein Hobby und es geht meist um Rekorde für HWBot. Natürlich gibt es SBs, die mit 5GHz stabil laufen, aber es geht hier nicht um den SB. Denn für denn SB-E sind 5,66GHz schon ein sehr guter Wert und zudem wurde hier der Multi auch nicht einfach erhöht.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Coffee Lake: Intel Core i7-8700K, i5-8600K und i5-8400 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL8GEN

Der sechste und letzte (?) CPU-Launch in diesem Jahr kommt von Intel: Mit den unter dem Codenamen Coffee Lake zusammengefassten Core-i7- und i5-Modellen kommen bei Intel erstmals Sechskern-Prozessoren in den Mainstream-Markt. Bedanken darf man sich aber wohl nicht bei Intel, sondern bei der... [mehr]

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Intel Core i5-8250U und i7-8550U im Test: Mal ein kleiner, mal ein großer...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_P7649_KABY_LAKE_REFRESH

Im Gleichschritt marschierten Intels Desktop- und Mobil-Prozessoren schon länger nicht mehr. Ein so gravierender Unterschied wie derzeit ist aber völlig neu - und für den Verbraucher einmal mehr irritierend. Denn mit der 8. Core-Generation spendiert Intel beiden Plattformen eine eigene... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]