1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Prozessoren
  8. >
  9. Neue FX-Prozessoren von AMD kündigen sich an

Neue FX-Prozessoren von AMD kündigen sich an

Veröffentlicht am: von

amd-fx-8Die Kollegen von Donanimhaber.com haben wieder eine neue Folie veröffentlicht. Die Folie zeigt, dass der Chipentwickler AMD angeblich plant, im ersten Quartal 2012 seine FX-Serie mit neue Prozessoren zu erweitern. So soll die Lücke zwischen dem FX-8120 und FX-8150 durch eine neue CPU geschlossen werden. Diese hört auf die Bezeichnung FX-8140 und wird mit 3,2 GHz Basistakt beziehungsweise im Turbo mit 4,1 GHz an den Start gehen. Damit liegt der Takt gegenüber dem kleinen Bruder sowohl im normalen, als auch im Turbo-Modus um 100 MHz höher. Die Anzahl der Kerne mit insgesamt 8 Stück und einem Cache von 16 MB hingegen fällt wohl identisch aus. Neu ist ebenfalls, dass der FX-8120 mit einer TDP von 95 Watt angegeben ist, denn bisher ist dieser Prozessor in Deutschland nur als 125-Watt-Version erhältlich. Der FX-8100 soll ebenfalls mit acht Kernen ausgestattet sein, eine TDP von 95 Watt besitzen und dabei mit 2,8 respektive 3,7 GHz arbeiten.

Neben den neuen Prozessoren mit acht Kernen soll mit dem FX-6120 noch ein weiterer Sechs-Kern-Prozessor eingeführt werden. Der Rechenkünstler wird laut ersten Informationen mit 3,5 GHz respektive 4,1 GHz arbeiten und dabei auf einen 14 MB großen Cache zurückgreifen können. Zudem wird der FX-6100 mit 3,3 GHz Basistakt und einem Turbo von 3,9 GHz erwartet.

Im Bereich der Quad-Core-Prozessoren soll AMD die Serie um den FX-4150 erweitern. Die CPU darf demnach mit 3,9 GHz arbeiten und im Turbo-Modus auf bis zu 4,1 GHz automatisch übertakten. Des Weiteren soll der Cache eine Größe von 12 MB besitzen. Alle drei Prozessoren werden mit einer TDP von 95 Watt arbeiten, wobei ebenfalls für das erste Quartal 2012 noch mindestens zwei Prozessoren mit einer maximalen Leistung von 125 Watt erwartet werden.

amducyenifx dh_fx57

Ob und wann AMD die FX-Serie weiter ausbauen wird, wird sich aber erst nach einer offiziellen Ankündigung herausstellen.