> > > > Neue FX-Prozessoren von AMD kündigen sich an

Neue FX-Prozessoren von AMD kündigen sich an

Veröffentlicht am: von

amd-fx-8Die Kollegen von Donanimhaber.com haben wieder eine neue Folie veröffentlicht. Die Folie zeigt, dass der Chipentwickler AMD angeblich plant, im ersten Quartal 2012 seine FX-Serie mit neue Prozessoren zu erweitern. So soll die Lücke zwischen dem FX-8120 und FX-8150 durch eine neue CPU geschlossen werden. Diese hört auf die Bezeichnung FX-8140 und wird mit 3,2 GHz Basistakt beziehungsweise im Turbo mit 4,1 GHz an den Start gehen. Damit liegt der Takt gegenüber dem kleinen Bruder sowohl im normalen, als auch im Turbo-Modus um 100 MHz höher. Die Anzahl der Kerne mit insgesamt 8 Stück und einem Cache von 16 MB hingegen fällt wohl identisch aus. Neu ist ebenfalls, dass der FX-8120 mit einer TDP von 95 Watt angegeben ist, denn bisher ist dieser Prozessor in Deutschland nur als 125-Watt-Version erhältlich. Der FX-8100 soll ebenfalls mit acht Kernen ausgestattet sein, eine TDP von 95 Watt besitzen und dabei mit 2,8 respektive 3,7 GHz arbeiten.

Neben den neuen Prozessoren mit acht Kernen soll mit dem FX-6120 noch ein weiterer Sechs-Kern-Prozessor eingeführt werden. Der Rechenkünstler wird laut ersten Informationen mit 3,5 GHz respektive 4,1 GHz arbeiten und dabei auf einen 14 MB großen Cache zurückgreifen können. Zudem wird der FX-6100 mit 3,3 GHz Basistakt und einem Turbo von 3,9 GHz erwartet.

Im Bereich der Quad-Core-Prozessoren soll AMD die Serie um den FX-4150 erweitern. Die CPU darf demnach mit 3,9 GHz arbeiten und im Turbo-Modus auf bis zu 4,1 GHz automatisch übertakten. Des Weiteren soll der Cache eine Größe von 12 MB besitzen. Alle drei Prozessoren werden mit einer TDP von 95 Watt arbeiten, wobei ebenfalls für das erste Quartal 2012 noch mindestens zwei Prozessoren mit einer maximalen Leistung von 125 Watt erwartet werden.

amducyenifx dh_fx57

Ob und wann AMD die FX-Serie weiter ausbauen wird, wird sich aber erst nach einer offiziellen Ankündigung herausstellen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar95983_1.gif
Registriert seit: 30.07.2008
Bayern
Leutnant zur See
Beiträge: 1151
Hmm schön wäre ein FX-8150 mit 95W TDP.
#2
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15046
Ein FX-8120 mit 95W TDP ist doch schon ein Fortschritt, aber bei der Flut an neuen Modellen versteht sich auch AMDs Cashback-Aktoin, da muss Platz geschaffen werden...
#3
Registriert seit: 23.05.2011

Hauptgefreiter
Beiträge: 127
Bis so ein 8120 mit einer 95W TDP kommt vergehen doch eh wieder 2 Monate. Fuer mich sind die Bulldozer Dinger eh uninteressant. Ich brauche zwar nicht die Leistung, sondern es geht bei mir nur ums spielen mit der Hardware. Dafuer sind fuer mich aber die Dinger im Vergleich zu meinem X3 ohne Mehrwert. Der 8150 bringt ja gerade mal nur 14% mehr als ein A8 3850 bei Spiele. Ich spiele eh praktisch seit 3 Jahren nicht mehr (2 Std pro Monat) und nur fuer die 2 Std brauche ich mal CPU Leistung. Sonst wuerde mir ein X2 @2000MHz reichen. Hoffentlich kommt mit dem FM2 Sockel was besseres.
#4
Registriert seit: 16.01.2011

Stabsgefreiter
Beiträge: 291
wieso wird eigentlich der basistakt immer so hoch angesetzt? ist es nicht viel effizienter, wenn man einen grundtakt mit z. B. 2ghz hat und einen turbo mit 4ghz?

Wenn der Turbo richtig greift, müsste er doch "eigentlich" genauso schnell sein wie 3,1ghz basis und 4ghz turbo!? Selbst/erstrecht wenn er die „Kerne“ dynamisch taktet.

E: ok, jetzt wo ich so drüber nachdenke, wenn z. B. c&q aktiv ist, müsste sich ja mein einwand, komplett aufheben oder? bzw. dann macht er ja genau das :fresse:
#5
customavatars/avatar64398_1.gif
Registriert seit: 21.05.2007
Wien
Kapitän zur See
Beiträge: 3729
Zitat MrPoky;18414725
wieso wird eigentlich der basistakt immer so hoch angesetzt? ist es nicht viel effizienter, wenn man einen grundtakt mit z. B. 2ghz hat und einen turbo mit 4ghz?


E: ok, jetzt wo ich so drüber nachdenke, wenn z. B. c&q aktiv ist, müsste sich ja mein einwand, komplett aufheben oder? bzw. dann macht er ja genau das :fresse:


so ist es, besser wäre es wenn AMD Overdrive weiterentwickelt und Bulldozer etwas effizienter macht!
#6
Registriert seit: 25.07.2010

Stabsgefreiter
Beiträge: 331
Zitat
wieso wird eigentlich der basistakt immer so hoch angesetzt? ist es nicht viel effizienter, wenn man einen grundtakt mit z. B. 2ghz hat und einen turbo mit 4ghz?

Das ist ein Weg die nominale TDP abzusenken und wird insbesondere bei Core-i7 Prozessoren für kleine Notebooks gemacht (17 W TDP-Klasse). Die CPUs sind dann im Alltag echt flott.

Das könnte beim FX an zwei Dingen scheitern:
a) AMD glaubt das '3 GHz Basistakt' einen höheren Kaufpreis rechtfertigt als '95 W' oder '65 W' TDP.
b) Der Turbo des Bulldozers arbeitet nicht so gut, dass man vom Turbotakt etwas merkt.

Ich würde auf a) tippen, denn wer etwas Wert auf Energieeffizienz unter Volllast legt, kauft ohnehin keinen AMD. Und Bulldozer ist kein Llano, also im Prinzip funktioniert der Turbo.
#7
Registriert seit: 20.03.2007

Obergefreiter
Beiträge: 113
Ich glaube langsam das das der letze Versuch einer High End CPU seitens AMD war :(

Mein guter X6 1090T bleibt also noch ne Weile dank OC AMDs Leistungsspitze :) Man muss ja alles positiv sehen hehehe
#8
customavatars/avatar95781_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Hauptgefreiter
Beiträge: 183
Ja es gibt die 95W 8120 schon in Ebay schon lieferbar und einer im Fofum hat ihn auch schon. Also doch keine 2 Monate Wartezeit.

MFG
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Coffee Lake: Intel Core i7-8700K, i5-8600K und i5-8400 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL8GEN

Der sechste und letzte (?) CPU-Launch in diesem Jahr kommt von Intel: Mit den unter dem Codenamen Coffee Lake zusammengefassten Core-i7- und i5-Modellen kommen bei Intel erstmals Sechskern-Prozessoren in den Mainstream-Markt. Bedanken darf man sich aber wohl nicht bei Intel, sondern bei der... [mehr]

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Threadripper: AMDs Ryzen Threadripper 1950X und 1920X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THREADRIPPER_TEASER

AMD strotzt vor Selbstbewusstsein: Wie lässt es sich sonst erklären, dass man ein Produkt mit einem so coolen Namen ausstattet? Die als "Threadripper" bezeichneten Ryzen-Prozessoren sollen AMD in den Benchmarks an den ersten Rang katapultieren - zumindest in Thread-intensiven Benchmarks. Wir... [mehr]

Intel vs. AMD, Akt 2: Skylake-X und Kaby-Lake-X im Test gegen Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/7900AUFMACHER

In den letzten Monaten wurde die CPU-Vorherrschaft von Intel gebrochen und den Prozessormarkt durcheinandergewirbelt. Nach dem Ryzen-Tornado blieb Intel nichts anderes über, als mit schnell vorgestellten neuen Multikern-Prozessoren aus der X-Serie auf sich aufmerksam zu machen. Mit dem Core i9... [mehr]

Intel Core i5-8250U und i7-8550U im Test: Mal ein kleiner, mal ein großer...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_P7649_KABY_LAKE_REFRESH

Im Gleichschritt marschierten Intels Desktop- und Mobil-Prozessoren schon länger nicht mehr. Ein so gravierender Unterschied wie derzeit ist aber völlig neu - und für den Verbraucher einmal mehr irritierend. Denn mit der 8. Core-Generation spendiert Intel beiden Plattformen eine eigene... [mehr]