> > > > Drei neue Atom-Prozessoren von Intel gesichtet

Drei neue Atom-Prozessoren von Intel gesichtet

Veröffentlicht am: von

intel3Der Chipriese Intel hat laut einem neuen Datenblatt drei neue Atom-Prozessoren in sein Sortiment aufgenommen. Die neuen CPUs werden aus der aktuellen "Cedar Trail"-Serie stammen und im Handel werden diese unter den Bezeichnungen D2550, N2650 und N2850 zu finden sein. Bei den technischen Daten hat der Chipentwickler lediglich etwas an der Taktschraube gedreht. Die Produktion wird weiterhin im 32-Nanometer-Verfahren erfolgen und so darf zum Beispiel der D2550 mit 1,86 GHz an den Start gehen. Einigen Nutzern wird sicherlich auffallen, dass die Geschwindigkeit zum D2500 identisch ausfällt, aber dafür darf der Grafikkern mit 240 MHz mehr an den Start gehen und somit stehen insgesamt 640 MHz zur Verfügung. Die TDP hingegen bleibt mit 10 Watt unverändert.

Beim N2650 hingegen wurde die Taktfrequenz um 100 MHz angehoben und so steht bei diesem Modell 1,7 GHz bei einer TDP von 3,6 Watt bereit. Zudem darf der integrierten Grafikkern mit 400 MHz betrieben werden. Da bei den Atom-Prozessoren aber meist 133 MHz zwischen den einzelnen Modellen liegt, könnte der Takt der Rechenkerne bei der Veröffentlichung auch bei 1,73 GHz liegen. Der N2850 wird hingegen auf 2,0 GHz zurückgreifen können, der Grafikkern auf 640 MHz und die TDP wird von Intel mit 6,6 Watt angegeben.

intel atom_548

Leider stehen zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Informationen zu einem möglichen Preis für die drei Prozessoren bereit und auch der Veröffentlichungstermin ist bis jetzt unbekannt. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 4

Tags

Kommentare (12)

#3
Registriert seit: 17.08.2011

Flottillenadmiral
Beiträge: 4861
Atoms die die Welt nicht braucht :D
#4
customavatars/avatar17977_1.gif
Registriert seit: 16.01.2005
HH\Wandsbek\Hinschenfelde
Fregattenkapitän
Beiträge: 2568
C't hat die GPU als PowerVR SGX454 enttarnt und nunja also Dx11 ankündigen und Dx9 liefern, Naja wars braucht. Der C't test ist sehr aufschlussreich.. Wenn Intel mit Brazos mithalten will, sollte man vllt solangsam mal anfangen, die Sandy Technik zu schrumpfen und abzuspecken ;) Aber so wird das nichts, nicht in 100 Jahren
#5
customavatars/avatar32445_1.gif
Registriert seit: 30.12.2005

Leutnant zur See
Beiträge: 1257
Zitat Unrockstar;18256875
C't hat die GPU als Imageon VR2 enttarnt....


Ein Qualcomm Grafikprozessor in einem Intel Atom? :fresse:
#6
customavatars/avatar17977_1.gif
Registriert seit: 16.01.2005
HH\Wandsbek\Hinschenfelde
Fregattenkapitän
Beiträge: 2568
Zitat Devil Ag;18257019
Ein Qualcomm Grafikprozessor in einem Intel Atom? :fresse:


Laut C'T ists ein PowerVR SGX454.. War doch kein Imageon xD Mein Fail :D
#7
customavatars/avatar15725_1.gif
Registriert seit: 28.11.2004

Admiral
Beiträge: 13851
Zitat Elementarteilchen;18228623
die Überschrift sagt wohl schon alles: Intels Atom-Unfall ;)

:D
#8
customavatars/avatar32445_1.gif
Registriert seit: 30.12.2005

Leutnant zur See
Beiträge: 1257
Zitat Unrockstar;18257640
Laut C'T ists ein PowerVR SGX454.. War doch kein Imageon xD Mein Fail :D


PowerVR Technologies
Steht doch sogar in Wikipedia :asthanos:
#9
Registriert seit: 02.06.2011

Bootsmann
Beiträge: 718
Zitat Unrockstar;18256875
C't hat die GPU als PowerVR SGX454 enttarnt und nunja also Dx11 ankündigen und Dx9 liefern, Naja wars braucht. Der C't test ist sehr aufschlussreich.. Wenn Intel mit Brazos mithalten will, sollte man vllt solangsam mal anfangen, die Sandy Technik zu schrumpfen und abzuspecken ;) Aber so wird das nichts, nicht in 100 Jahren


Es ist ein PowerVR SGX545, schon ewig bekannt. Enttarnt wurde hier gar nichts. Und zweitens wurde DX10 weit im Voraus angekündigt nicht DX11. Imagination hat bei den Treibern mächtig gepatzt, eventuell ist der SGX545 gar nicht DX10 compliant. Behaupten kann man immer viel. Drittens ist es auch seit längerem bekannt, dass erst der Cedarview Nachfolger auf eine neue Architektur setzen wird, einer out-of-order Architektur.
#10
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010
CH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2993
Das Problem der Atoms ist doch, dass sie wenn sie stärker werden die Celeron Modelle abknabbern. Also entweder starke Atoms oder mehr und sparsamere Celerons und die Atoms weg lassen. Die haben doch eh einen miesen Ruf.
#11
customavatars/avatar17977_1.gif
Registriert seit: 16.01.2005
HH\Wandsbek\Hinschenfelde
Fregattenkapitän
Beiträge: 2568
ich wette dass nen undervolteter Celeron bessere werte liefert als ein Atom.. Also wenn man Atom als HTPC haben wollen würde oder als Storage, würde ich nen Celeron g620 nehmen und halt undervolting soviel wie geht machen.

Ausserdem liegt wohl nicht nur an PowerVR deren Treibern sondern schlichtweg dass die Performance für DirectX miserabel ist. ein Ipad hat doch auch den PowerVR SGx oder irre ich mich?
#12
Registriert seit: 10.12.2009
Schweiz
Kapitän zur See
Beiträge: 3968
Der G620 ist kein Celeron. Der G520 ist einer.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]

AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G: Raven Ridge kann auch spielen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine gute Alternative, wenn es um einen Alltags- oder Office-Rechner geht: So lautete vor wenigen Tagen das Fazit zu AMDs neuen APUs. Doch wie sich Ryzen 3 2200G und Ryzen 5 2400G schlagen, wenn die Zeit zwischen Word und Chrome mit dem ein oder anderen Spiel überbrückt werden soll, konnte... [mehr]