> > > > AMDs "Piledriver" für das dritte Quartal 2012 geplant

AMDs "Piledriver" für das dritte Quartal 2012 geplant

Veröffentlicht am: von

AMDWie üblich, arbeiten die Unternehmen nach der offiziellen Vorstellung bereits am Nachfolgeprodukt und so ist es wohl auch aktuell beim Chipentwickler AMD der Fall. Denn wie die Kollegen von Fudzilla erfahren haben wollen, soll der Nachfolger der aktuellen Bulldozer-Prozessoren im dritten Quartal 2012 das Licht der Welt erblicken und unter dem Codenamen "Vishera" entwickelt werden. Dabei sollen die weiterentwickelten Bulldozer-Kerne "Piledriver" zum Einsatz kommen. Die Produktion der Prozessoren soll weiterhin im 32-Nanometer-Verfahren geschehen und so ist wohl von AMD für diese Produktserie keine verkleinerte Strukturbreite geplant. Wie auch schon bei den Bulldozer-CPUs soll das Unternehmen bei den "Vishera"-Prozessoren auf vier Module setzen und damit kann auf bis zu acht Rechenkerne zugegriffen werden. Um die Prozessoren zu nutzen, wird ein AM3+-Mainboard benötigt und es sollen nach ersten Informationen auch die aktuell erhältlichen Modelle mit einem 900-Series-Chipsatz genutzt werden können. Trotzdem soll AMD für "Vishera" zwei neue Chipsätze auf den Markt bringen und diese unter dem Namen 1090FX und 1070 vermarkten.

Natürlich ist es zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht möglich, eine Aussage über die eventuelle Leistung der "Piledriver"-Kerne zu treffen aber trotzdem sollten diese natürlich mit mehr Leistung an den Start gehen als der Vorgänger Bulldozer.

Weiterführende Links: