> > > > Intel stellt einige Prozessoren und Chipsätze ein

Intel stellt einige Prozessoren und Chipsätze ein

Veröffentlicht am: von

intel3Wie der Chipriese Intel meldet, wird im nächsten Jahr die Produktion einiger Prozessoren eingestellt und somit werden nach und nach einige Modelle aus dem Handel verschwinden. Neben einigen Prozessoren werden aber auch die beiden Chipsätze "Clarkdale" und "Lynnfield" (P55, H55, H57 und Q57) eingestellt, aber dies ist nur ein logischer Schritt, da diese Chipsätze entweder in den kommenden Monaten nicht mehr benötigt werden oder auch ein Nachfolger eingesetzt werden kann. Getroffen hat es die Prozessoren Pentium G6960, Core i3-540, Core i5-650, Core i5-660, Core i5-670 und Core i5-680. Außerdem werden einige Varianten aus Core-i7-Baureihe eingestellt und dazu zählen die CPUs i7-860, i7-870 i7-930 und i7-950. Zudem werden die Modelle Core i7-980 und das ehemalige Flaggschiff Core i7-990X Extreme Edition in den Ruhestand geschickt.

Beim Aufräumen des Portfolios von Intel hat es aber auch einige Sandy-Bridge-Prozessoren getroffen. So wird der Pentium G840, G620 und G620T langsam aus dem Markt verschwinden und auch die beiden Modelle Core-i3-2100T und Core-i5-2300 werden nur noch begrenzt zur Verfügung stehen.

Für alle Prozessoren und Chipsätze gilt, dass Bestellungen noch bis Ende Juni entgegen genommen werden und diese Bestellungen bis zum Dezember 2012 gefertigt und auch ausgeliefert werden. Somit sollten die oben genannten Modelle im Laufe des Jahres 2013 komplett aus den Regalen der Händler verschwinden und natürlich durch neue ersetzt werden.

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (6)

#1
Registriert seit: 12.02.2006
Bielefeld
Admiral
Beiträge: 11318
Es könnten ruhig noch mehr Prozessoren und Chipsätze sein.
Es reicht doch bestimmt wenn nur High-End Prozessoren von Intel verkauft werden.
#2
customavatars/avatar32445_1.gif
Registriert seit: 30.12.2005

Leutnant zur See
Beiträge: 1257
Zitat Terrier;18031678
Es könnten ruhig noch mehr Prozessoren und Chipsätze sein.
Es reicht doch bestimmt wenn nur High-End Prozessoren von Intel verkauft werden.


:stupid: Warum sollte Intel das tun? Gibt ja auch Leute die nicht 500€+ für einen PC auslegen wollen. Wenn man nach deiner Aussage geht müsste AMD dann gleich ganz dicht machen? Da gibt's ja momentan nicht wirklich High-End.
#3
Registriert seit: 12.02.2006
Bielefeld
Admiral
Beiträge: 11318
Zitat
Warum sollte Intel das tun? Gibt ja auch Leute die nicht 500€+ für einen PC auslegen wollen.

die können dann doch AMD kaufen.
Zitat
Da gibt's ja momentan nicht wirklich High-End.

Da AMD da ja nicht mithalten kann und auch nicht mehr will.
Aber auch so finde ich ,"feiner Zug von Intel," weiter so.
#4
customavatars/avatar30622_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005
Eutin.OH.SH
Vizeadmiral
Beiträge: 7012
gerade im OEM geschäft, ist ein breit gefächertes angebot wichtig! glaube kaum das zb. ein Gesundheitsamt, eine ARGE oder
eine Krankenhausverwaltung i7 2600er CPUs braucht!...und gerade in solchen bereichen wird das große geld über die masse verdient!
#5
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15046
Zitat Terrier;18031768
die können dann doch AMD kaufen.

Da AMD da ja nicht mithalten kann und auch nicht mehr will.
Aber auch so finde ich ,"feiner Zug von Intel," weiter so.


Das Einstellen der Chipsätze und CPUs bringt AMD garnichts, da sie eingestellt werden, weil es keinen Platz im Portfolio mehr gibt, da genug andere CPUs, innerhalb des Intel-Portfolios gibt,dieses Leistungsangebot bieten oder überbieten. Das ist der normale Ende des Lebenszykluses einer CPU, das gleiche gibt es bei AMD auch, ist ein stinknormaler Prozess. :wink:
#6
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Naunhof b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 17857
Rofl... was isn das für ne sinnbefreite Diskussion hier? :stupid: ?

Ist doch logisch das die veralteten Prozessoren und Chipsätze eingestellt werden...

Für jeden Chipsatz und Prozessor der eingestellt wird ist bereits der Nachfolger auf dem Markt und auch die nächste Generation (Ivy) steht in den Startlöchern...

Ich bin mit meinem H61-50 Eier Mobo vollends zufrieden... mal gucken was der nächste Budget-Chipsatz so bringt :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Coffee Lake: Intel Core i7-8700K, i5-8600K und i5-8400 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL8GEN

Der sechste und letzte (?) CPU-Launch in diesem Jahr kommt von Intel: Mit den unter dem Codenamen Coffee Lake zusammengefassten Core-i7- und i5-Modellen kommen bei Intel erstmals Sechskern-Prozessoren in den Mainstream-Markt. Bedanken darf man sich aber wohl nicht bei Intel, sondern bei der... [mehr]

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Threadripper: AMDs Ryzen Threadripper 1950X und 1920X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THREADRIPPER_TEASER

AMD strotzt vor Selbstbewusstsein: Wie lässt es sich sonst erklären, dass man ein Produkt mit einem so coolen Namen ausstattet? Die als "Threadripper" bezeichneten Ryzen-Prozessoren sollen AMD in den Benchmarks an den ersten Rang katapultieren - zumindest in Thread-intensiven Benchmarks. Wir... [mehr]

Intel vs. AMD, Akt 2: Skylake-X und Kaby-Lake-X im Test gegen Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/7900AUFMACHER

In den letzten Monaten wurde die CPU-Vorherrschaft von Intel gebrochen und den Prozessormarkt durcheinandergewirbelt. Nach dem Ryzen-Tornado blieb Intel nichts anderes über, als mit schnell vorgestellten neuen Multikern-Prozessoren aus der X-Serie auf sich aufmerksam zu machen. Mit dem Core i9... [mehr]

Intel Core i5-8250U und i7-8550U im Test: Mal ein kleiner, mal ein großer...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_P7649_KABY_LAKE_REFRESH

Im Gleichschritt marschierten Intels Desktop- und Mobil-Prozessoren schon länger nicht mehr. Ein so gravierender Unterschied wie derzeit ist aber völlig neu - und für den Verbraucher einmal mehr irritierend. Denn mit der 8. Core-Generation spendiert Intel beiden Plattformen eine eigene... [mehr]