> > > > Neuer Samsung SoC: 2 GHz, Dual-Core, 2560x1600 Pixel

Neuer Samsung SoC: 2 GHz, Dual-Core, 2560x1600 Pixel

Veröffentlicht am: von
samsung

Derzeit basieren nahezu alle mobilen Prozessoren, die sogenannten SoCs, auf dem Cortex-A9-Design. Aber natürlich arbeiten die Hersteller und auch Samsung bereits an zukünftigen Modellen. Die nächste Generation der Exynos-Serie basiert auf dem Cortex-A15-Design, dass zusätzlich zu den architektonischen Verbesserungen auch noch mit einem höheren Takt arbeiten kann. Das Top-Modell wird der Exynos 5250 sein, dessen zwei Kerne mit einem Takt von 2 GHz arbeiten sollen. Zur CPU gesellt sich auch noch eine GPU, die ein Display mit 2560x1600 (WQXGA) ansteuern kann. Diese Merkmale sprechen natürlich für einen Chip, der in einem High-End-Tablet zum Einsatz kommt. Samsung will damit NVIDIAs Tegra 3 das Fürchten lehren. Allerdings wird es noch mindestens bis zum 2. Quartal 2012 dauern, bis erste Tablets den Exynos 5250 einsetzen werden.

exynos-5250

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar17977_1.gif
Registriert seit: 16.01.2005
HH\Wandsbek\Hinschenfelde
Fregattenkapitän
Beiträge: 2561
Die Ersten Anzeichen für den Vorstoß in den Consumer-Markt?
Nen Netbook mit ner A15 CPU und einer Grafikleistung eines intel Atom wäre ja schon eine Intressante Arbeitsmaschine. Natürlich brauchen wir keine 2560*1600 Pixel aber wenn die Schleuder was taugt? Wer weiß, vllt gehen Tegra 3 und Exynos bald in OEM Netbooks wildern. Chrome OS existiert ja schon länger
#2
Registriert seit: 09.04.2008
A-2345 Brunn am Gebirge
Obergefreiter
Beiträge: 93
leider traugt chrome OS nix (Treiber ect)

wie ist denn der stromverbrauch dieses Chips??? ich könnte ja auch einen Atom in mein Handy bauen, akku hält halt nur 30min aber Leistung hat er!!

wäre es nicht an der Zeit das OS zu optimieren? Ich meine wirklich, 2x 1.5ghz und 1gb ram mittlerweile, darauf würde win XP doch auch schon laufen und das kann wesentlich mehr als ein Andriod 3.xx oder 4.x ? was hat der nutzer von viel Ghz wenn das System alles auffrisst, bzw warum muss die Hardware auf die SW angepasst werden und nicht umgekehrt?
#3
Registriert seit: 13.05.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3728
Man braucht doch einen Grund noch schnellere Prozessoren anzubieten.
Wenn Android perfekt optimiert sein würde, wären 200Mhz genug.
#4
customavatars/avatar148454_1.gif
Registriert seit: 20.01.2011

Leutnant zur See
Beiträge: 1090
Es geht aber nicht um Android (bzw. nicht nur) sondern um die feschen und geilen und hippen "Apps", welche in irgendwelchen Hinterhofzimmern zusammengeschustert werden und verkauft werden wollen. Handy-Applikationen sind keine rigoros geprüften Sachen wie zum Beispiel ein Effektfilter in Audioverarbeitungstool, welche sowohl auf Performance als auch auf Leistung getrimmt werden, damit dieser Effekt auf einer CPU über 80 Spuren gleichzeitig laufen kann und trotzdem noch geil klingt. DAS ist optimiert. Nur verbrät sowas Zeit, Geld und vor allem qualifiziertes Personal UND du brauchst n Chef den du davon überzeugen kannst, "langfristig" zu denken. Viel Spaß beim Suchen. Solche Firmen kannst du an einer Hand abzählen.
#5
customavatars/avatar134303_1.gif
Registriert seit: 08.05.2010
NRW - Emsdetten
Oberbootsmann
Beiträge: 888
Das wäre mit nem Windows Tab ja sehr geil. Android braucht diese Monsterleistung nicht.
#6
customavatars/avatar50343_1.gif
Registriert seit: 28.10.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 7015
Zitat duckhunter;17986615
leider traugt chrome OS nix (Treiber ect)

wie ist denn der stromverbrauch dieses Chips??? ich könnte ja auch einen Atom in mein Handy bauen, akku hält halt nur 30min aber Leistung hat er!!

wäre es nicht an der Zeit das OS zu optimieren? Ich meine wirklich, 2x 1.5ghz und 1gb ram mittlerweile, darauf würde win XP doch auch schon laufen und das kann wesentlich mehr als ein Andriod 3.xx oder 4.x ? was hat der nutzer von viel Ghz wenn das System alles auffrisst, bzw warum muss die Hardware auf die SW angepasst werden und nicht umgekehrt?


Dann lass mal XP auf einem ARM laufen.

Ansonsten läuft XP auch auf einem 200MHz Pentium 1 (selber ausprobiert)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Coffee Lake: Intel Core i7-8700K, i5-8600K und i5-8400 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL8GEN

Der sechste und letzte (?) CPU-Launch in diesem Jahr kommt von Intel: Mit den unter dem Codenamen Coffee Lake zusammengefassten Core-i7- und i5-Modellen kommen bei Intel erstmals Sechskern-Prozessoren in den Mainstream-Markt. Bedanken darf man sich aber wohl nicht bei Intel, sondern bei der... [mehr]

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Intel Core i5-8250U und i7-8550U im Test: Mal ein kleiner, mal ein großer...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_P7649_KABY_LAKE_REFRESH

Im Gleichschritt marschierten Intels Desktop- und Mobil-Prozessoren schon länger nicht mehr. Ein so gravierender Unterschied wie derzeit ist aber völlig neu - und für den Verbraucher einmal mehr irritierend. Denn mit der 8. Core-Generation spendiert Intel beiden Plattformen eine eigene... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]