> > > > Intels Knights Corner erreicht 1 TFLOP auf einem Chip

Intels Knights Corner erreicht 1 TFLOP auf einem Chip

Veröffentlicht am: von

intel3"Larabee" war nur der erste Schritt - das ursprüngliche Projekt, das anfangs eine Grafikkarte zum Ziel hatte, wurde in dieser Form allerdings nie vollendet. Inzwischen arbeiten aber immerhin 100 wissenschaftliche Projekte mit "Larabee"-Hardware und nutzen die Rechenleistung sogenannter "Many Integreted Cores". Der nächste Schritt in der MIC-Architektur soll "Knights Corner" sein. Auf der Supercomputing 2011 hat sich Intel nun zu einigen Details des Co-Prozessors geäußert. So werden die Erweiterungskarten mit dem "Knights Corner"-Chip mit 50 oder mehr Kernen ausgestattet sein. Im Hinblick auf die nächste Xeon-Generation erfolgt die Anbindung über PCI-Express 3.0 - auch Sandy Bridge-E bietet 40 PCI-Express-3.0-Lanes direkt an der CPU und basiert auf eben dieser CPU-Architektur, die auch Xeon-Prozessoren der E5-Familie verwenden werden.

sc11-intel-knights-corner-2

Ob Intel aufgrund unterschiedlicher Ausbeute des 22-nm-Prozesses mit den 3-D Tri-Gate-Transistoren auch unterschiedliche Versionen von "Knights Corner" anbieten wird ist unklar. Ebenso unklar ist die Leistungsaufnahme des Co-Prozessors bzw. einer solchen Karte.

Doch Intel hat auf der Supercomputing 2011 auch handfestes zu bieten. Im DGEMM-Benchmark erreichte eine Karte eine Double-Precision-Rechenleistung von einem Teraflop. Das ist deutlich mehr als GPGPU-Systeme der Konkurrenz. NVIDIAs Tesla C2050 auf Basis der Fermi-Architektur kommt beispielsweise auf nur 180 Gigaflops. Dafür aber ist die Hardware von NVIDIA schon erhältlich, während der Erscheinungstermin erster "Knights Corner"-Hardware noch in den Sternen steht. Aufgrund des Herstellungsprozesses in 22 nm, in dem auch die Ivy-Bridge-Prozessoren Anfang nächsten Jahres hergestellt werden sollen, ist von einem Release in der ersten Jahreshälfte 2012 auszugehen.

sc11-intel-knights-corner-3

“Intel first demonstrated a Teraflop supercomputer utilizing 9,680 Intel Pentium Pro Processors in 1997 as part of Sandia Lab’s “ASCI RED” system,” sagte Rajeeb Hazra, General Manager der Intel Technical Computing Group. “Having this performance now in a single chip based on Intel MIC architecture is a milestone that will once again be etched into HPC history.”

intel-sc2011-pres-2

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

16 Threads für 550 Euro: AMD RYZEN 7 1800X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine neue Ära – so beschreibt AMD selbst den Start der RYZEN-Prozessoren. Die dazugehörige Zen-Architektur soll ein Neustart für AMD sein und das auf allen wichtigen Märkten. Den Anfang machen die RYZEN-Prozessoren auf dem Desktop. Die Zen-Architektur soll AMD aber auch zu einem Neustart auf... [mehr]

AMD Ryzen 7 1700 im Test und übertaktet - der interessanteste Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Mit dem Ryzen 7 1800X und Ryzen 7 1700X haben wir uns die beiden neuen Flaggschiff-Prozessoren von AMD näher angeschaut. Nun fehlt nur noch das dritte Modell im Bunde, das für viele Umrüst-Interessenten sicherlich der interessanteste Ryzen-Prozessor ist. Die Rede ist natürlich vom Ryzen 7 1700... [mehr]

Intel vs. AMD, Akt 2: Skylake-X und Kaby-Lake-X im Test gegen Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/7900AUFMACHER

In den letzten Monaten wurde die CPU-Vorherrschaft von Intel gebrochen und den Prozessormarkt durcheinandergewirbelt. Nach dem Ryzen-Tornado blieb Intel nichts anderes über, als mit schnell vorgestellten neuen Multikern-Prozessoren aus der X-Serie auf sich aufmerksam zu machen. Mit dem Core i9... [mehr]

AMDs Ryzen 7 1700X im Test: Der beste Ryzen?

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

In unserem ausführlichen Testbericht zu AMDs Ryzen 7 1800X in der letzten Woche hatten wir bereits angekündigt, dass wir weitere Artikel rund um AMDs neues Flaggschiff bringen werden. Den Anfang macht ein Kurztest zum Ryzen 7 1700X, der mit knapp 120 Euro weniger Kaufpreis momentan als das... [mehr]

Threadripper: AMDs Ryzen Threadripper 1950X und 1920X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THREADRIPPER_TEASER

AMD strotzt vor Selbstbewusstsein: Wie lässt es sich sonst erklären, dass man ein Produkt mit einem so coolen Namen ausstattet? Die als "Threadripper" bezeichneten Ryzen-Prozessoren sollen AMD in den Benchmarks an den ersten Rang katapultieren - zumindest in Thread-intensiven Benchmarks. Wir... [mehr]

Intel Core i7-7700K im Test - keine großen Sprünge mit Kaby Lake

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Am heutigen 3. Januar stellt Intel die Desktop-Modelle der Kaby-Lake-Architektur vor. Wir haben natürlich den Launch-Test: Intels Flaggschiff, der Core i7-7700K, wurde von uns in den letzten Tagen durch diverse Benchmarks gejagt und gegen die Vorgänger verglichen. Allerdings sollte... [mehr]