> > > > Intels Ivy Bridge-Prozessoren mit einer maximalen TDP von 77 Watt?

Intels Ivy Bridge-Prozessoren mit einer maximalen TDP von 77 Watt?

Veröffentlicht am: von

intel3Es wurde bereits vor einigen Wochen von Intel offiziell bestätigt, dass die "Ivy Bridge"-Prozessoren mit einer Strukturbreite von 22 Nanometern gefertigt werden und dabei auf die neuen 3D-Transistoren zurückgreifen werden. Wie nun jetzt eine neue Folie zu eben diesen Prozessoren zeigt, soll dabei durch den feineren Prozess die TDP auf maximal 77 Watt fallen. Bei den aktuellen "Sandy Bridge"-CPUs liegt die maximale TDP noch bei 95 Watt. Somit sollte die kommende Plattform "Ivy Bridge" laut der veröffentlichten Folie bei einer höheren Leistung weniger Abwärme erzeugen, als dies die aktuellen Prozessoren schaffen.

Des Weiteren verrät die Quelle auch erste technische Informationen. So sollen als Einstieg auch wieder in dieser Baureihe die Celeron-Prozessoren mit maximal zwei Kernen und zwei Threads zur Auswahl stehen und dabei Dual-Channel-DDR3 mit maximal 1333 MHz unterstützen. Die Pentium-CPUs hingegen sollen auf DDR3 mit 1600 MHZ zugreifen können und mit einem L3-Cache von 3 MB ausgestattet sein. Die Core-i3-Serie wird ebenfalls mit zwei Rechenkernen arbeiten aber vier Threads zur Verfügung haben und auch AVX-Support bieten.

Die Topmodelle werden wieder ausschließlich in der Core-i5- und i7-Serie zu finden sein und so werden hier vier Rechenkerne mit vier respektive acht Threads bereit stehen. Bei den i5-Prozessoren wird der L3-Cache 6 MB groß ausfallen, wohingegen die i7-Baureihe auf 8 MB zugreifen kann.

intel_ivy_bridge_tdp
Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die ersten Modelle aus der "Ivy Bridge"-Serie werden für Anfang 2012 erwartet, aber ein genaues Datum ist bisher noch nicht bekannt. Aktuelle Gerüchte gehen von einer Veröffentlichung im März oder April aus.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (45)

#36
Registriert seit: 26.09.2007
Kärnten/Österreich
Fregattenkapitän
Beiträge: 2993
Zitat Powerplay;17736700

wenn intel dann noch den Ivy bringt mit der trigate technologie hat AMD absolut keine chnce mehr da mit zu halten was leistung/verbrauch/diegröße und übertaktbarkeit angeht!


so weh mir das tut ( ich habe auf bd gehofft) und obwohl ich aktuell einen lynnfield im pc hab, aber da ist leider was wahren drann auch wenn trigate nur halbsoviel bringt wie intel verspricht

vor allem befürchte ich wie die meisten das intel nach der aktuellen Leistungsfähigkeit von bd sowohl den sandy-e als auch dann den ivy preislich deutlich höher ansiedelt als aktuell die sandys
#37
customavatars/avatar20397_1.gif
Registriert seit: 07.03.2005

Admiral
Beiträge: 11425
Zitat Powerplay;17736700
ein [email protected] 3,9ghz wäre allerdings auch kein gegenpart sondern auch nur ein opfer weil der BD halt total verkackt hat!
Den rückstand kann AMD nicht so ohne weiteres ausgleichen!
Angenommen AMD schafft es 10% mehr IPC zu erreichen dann ist Sandy trozdem um welten besser!
wenn intel dann noch den Ivy bringt mit der trigate technologie hat AMD absolut keine chnce mehr da mit zu halten was leistung/verbrauch/diegröße und übertaktbarkeit angeht!


war doch beim K8 vs Core genau so.

war beim 65nm Phenom I vs 45nm Core auch so.

war beim Phenom II vs Nehalem auch so.

war beim Bulldozer vs Sandy Bridge genau so.

also ists 2012 doch nicht schlimmer als 2006/07/08/09/10/11 schon.
#38
Registriert seit: 17.11.2010

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 436
die Leistung von Ivy Bridge wird insgesamt um 20% steigen (gegenüber Sandy Bridge)
die Grafikleistung steigt um 30% (gegenüber SB)

gleichzeitig fällt die Spitzen-TDP um fast 20 Watt auf 77w

daran kann man erahnen, welches Potential in der unter Ivy Bridge verwendeten Technik steckt,
und mit "Potential" meine ich tatsächlich abrufbares Potential

(und nicht irgendwelche Phantastereien wie sie bei amd seit jahr und tag in blosser Ankündigungspolitik gehegt und gepflegt werden, bulldozer war noch nicht gelauncht, da sah sich bei amd schon genötigt, zu kolportieren wie klasse angeblich bulldozer ii werden wird, dieses spielchen geht ja im wesentlichen so seit phenom i)

Intels Energiemanagement-Technologie ist mittlerweile so raffiniert und effizient, dass sogar die TDP konfigurierbar wird ...
Intel kann daher wahlweise die TDP-Schraube runterdrehen oder die Leistungsschraube hochregeln, je nach Erfordernissen der Marktsituation
und da amd wieder in keiner weise geliefert hat und Intel-Leistung schon jetzt vielfach im Überfluß vorhanden ist, wird eben der Energieverbrauch weiter gesenkt, gut gemacht
#39
Registriert seit: 02.06.2011

Bootsmann
Beiträge: 718
Zitat dv2130n;17737918
die Leistung von Ivy Bridge wird insgesamt um 20% steigen (gegenüber Sandy Bridge)


Das werden wir sehen. Ich gehe eher von 10-15% aus. Bevor es keine Taktraten zu bestaunen gibt, ist das alles noch Kaffeesatzleserei.
Zitat dv2130n;17737918

die Grafikleistung steigt um 30% (gegenüber SB)


Hier liegst du weit daneben.
#40
Registriert seit: 17.11.2010

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 436
Zitat Balzon;17738279
...Hier liegst du weit daneben.


wie weit?
#41
customavatars/avatar83107_1.gif
Registriert seit: 21.01.2008
Thüringen
Banned
Beiträge: 16333
Zitat oese;17730528
Auf jeden Fall kann man Intel nur zu diesen Quantensprüngen in Sachen Energieeffizienz gratulieren. Die haben echt dazugelernt^^


Marketing und Tri Gate ist die eine Seite

Erst mal sehen was real hängen bleibt

Aber mit 77Watt und Leistungsplus bei CPU/GPU wäre das schon ein recht konfortabler Fortschritt

Ich befürchte nur das Intel mit dem Release z.Zt keine Eile hat
#42
customavatars/avatar111173_1.gif
Registriert seit: 27.03.2009
provinz [email protected] Sexony
Fregattenkapitän
Beiträge: 2731
Die Massenproduktion hat schon begonnen : Intel: Auslieferung des 'Ivy Bridge' an Partner beginnt noch 2011
#43
customavatars/avatar83107_1.gif
Registriert seit: 21.01.2008
Thüringen
Banned
Beiträge: 16333
Da findet sich sicher noch ein "Grund" um das ganze ein Bisschen nach Hinten zu verschieben,erstmal noch die Kuh melken die derzeit aktuell ist
#44
customavatars/avatar36235_1.gif
Registriert seit: 03.03.2006

Leutnant zur See
Beiträge: 1075
Die Grundstimmung im Thread kommt fast der folgenden Definition gleich:
Zitat Wikipedia
Euphorie bezeichnet eine subjektiv temporäre überschwängliche Gemütsverfassung mit allgemeiner Hochstimmung, auch Hochgefühl genannt, mit einem gehobenen Lebensgefühl größten Wohlbefindens, mit gesteigerter Lebensfreude und verminderten Hemmungen.


Don't count your chickens before they are hatched :)

Aber wenn Ivy hält, was es verspricht, dann komm ich vlt endlich günstig an SB + Mainboard.
#45
customavatars/avatar111173_1.gif
Registriert seit: 27.03.2009
provinz [email protected] Sexony
Fregattenkapitän
Beiträge: 2731
Wieso ??
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Coffee Lake: Intel Core i7-8700K, i5-8600K und i5-8400 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL8GEN

Der sechste und letzte (?) CPU-Launch in diesem Jahr kommt von Intel: Mit den unter dem Codenamen Coffee Lake zusammengefassten Core-i7- und i5-Modellen kommen bei Intel erstmals Sechskern-Prozessoren in den Mainstream-Markt. Bedanken darf man sich aber wohl nicht bei Intel, sondern bei der... [mehr]

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Intel Core i5-8250U und i7-8550U im Test: Mal ein kleiner, mal ein großer...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_P7649_KABY_LAKE_REFRESH

Im Gleichschritt marschierten Intels Desktop- und Mobil-Prozessoren schon länger nicht mehr. Ein so gravierender Unterschied wie derzeit ist aber völlig neu - und für den Verbraucher einmal mehr irritierend. Denn mit der 8. Core-Generation spendiert Intel beiden Plattformen eine eigene... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]