> > > > Intel führt neue Atom-Prozessoren ''Cedar Trail'' ein

Intel führt neue Atom-Prozessoren ''Cedar Trail'' ein

Veröffentlicht am: von

intelatomDer Chipriese Intel hat mit einer neuen offiziellen Preisliste zwei neue Atom-Ableger eingeführt. Die Prozessoren stammen aus der neuen Baureihe "Cedarview-D" und werden somit auf die "Cedar Trail-D"-Plattform zurückgreifen. Die CPUs sind unter der Bezeichnung D2700 und D2500 im Handel zu finden und werden im aktuellen 32-nm-Prozess gefertigt. Als Chipsatz soll der bisher verwendete NM10-Chip zum Einsatz kommen, da Intel keinen Grund sieht, diesen gegen eine verbesserte oder neue Version zu ersetzen. Als Verbesserungen bei den Prozessoren führt Intel natürlich eine Leistungssteigerung bei gleichzeitig gefallenem Energiebedarf an. Dies wurde wahrscheinlich durch die gefallene Strukturbreite von 45- auf 32-Nanometer erreicht. Leider werden die neuen Chips auch weiterhin kein DirectX 11 unterstützen, sondern lediglich auf DirectX 10.1 zurückgreifen. Der D2700 darf dabei mit zwei Rechenkernen und einem Takt von 2,13 GHz an den Start gehen und wird die Funktion "Hyper-Threading" unterstützen. Der kleine Bruder hingegen wird nur mit 1,86 GHz arbeiten aber ebenfalls mit zwei Rechenkernen bestückt sein und auch "Hyper-Threading" unterstützen. Die TDP der beiden Prozessoren liegt nach ersten Informationen bei 10 Watt und der L2-Cache soll 1,0 MB groß ausfallen.

Der D2700 und D2500 sollen ab sofort im Handel erhältlich sein und der Preis wird mit 52 respektive 42 US-Dollar angegeben.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (27)

#18
customavatars/avatar64790_1.gif
Registriert seit: 27.05.2007
Schweiz
Gefreiter
Beiträge: 53
da hilft nur noch ne Atombombe... finde bei dieser art von processoren die amd-lösung eh besser da schneller
#19
customavatars/avatar132552_1.gif
Registriert seit: 03.04.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1774
@underclocker2k4
Welches? Windows 8 braucht DX11 damit dessen UI funktioniert? Wohl kaum.
Welches noch?
#20
customavatars/avatar56992_1.gif
Registriert seit: 30.01.2007
Weit weg
Stabsgefreiter
Beiträge: 284
Na stellt sich mal einer vor wenn AMD kein DX11 hätte dann wäre das ein Problem aber wenns intel is dann wieder alles kein ding. Ich finds Arm un fertig.
#21
customavatars/avatar102004_1.gif
Registriert seit: 06.11.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4311
Zitat grobinger;17602261
ABer mal im ernst, das ding kommt also mit der selben scheiß onboard GPU wie die letzen Atomreihe? Also Videobeschleunigung nicht möglich und damit für HTPC oder so nicht zu gebrauchen?


Da drin steckt jetzt nen PowerVR SGX545. Immer diese hetzerei....
#22
customavatars/avatar132552_1.gif
Registriert seit: 03.04.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1774
@imhotep07
Wenn Intel Nvidia wäre schon, aber wer interessiert sich bitte für aktuelles DX auf so einer Plattform?
#23
Registriert seit: 27.01.2006
Leipzig
Flottillenadmiral
Beiträge: 5813
Es geht doch ganz einfach nur um Features, die man bewirbt & sonst nichts.
#24
Registriert seit: 09.06.2011
Muc
Kapitän zur See
Beiträge: 3675
27.09.11 - Intel bringt die ersten 32-Nanometer-Atoms | c't

Bin mal gespannt ob das mit der Videobeschleunigung so läuft, evtl dann doch ne option für kleine HTPCs...
#25
customavatars/avatar102004_1.gif
Registriert seit: 06.11.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4311
Zitat grobinger;17607962
27.09.11 - Intel bringt die ersten 32-Nanometer-Atoms | c't

Bin mal gespannt ob das mit der Videobeschleunigung so läuft, evtl dann doch ne option für kleine HTPCs...


Na siehste ;)
#26
Registriert seit: 01.11.2004
Bärlin
Super Moderator
Mr. Alzheimer
Beiträge: 18687
Zitat Cool Hand;17605441
@underclocker2k4
Welches? Windows 8 braucht DX11 damit dessen UI funktioniert? Wohl kaum.
Welches noch?



Die GUI geht auch, wenn garkeine Beschleunigung da ist, bzw garkeine Treiber für die GPU da sind und nur als SVGA geladen wurden.

Um das reine Funktionieren der GUI gehts doch nicht, es geht darum, dann bestimmte Features erst mit einer gewissen Hardwareunterstützung laufen.
(Das ist analog zur Beschleunigen in Games, da gibt es keinen Unterschied.)

Auf die Frage bin ich frech und quote mich mal selber.
(wie schon gesagt, einfach mal was weiterdenken)
Zitat underclocker2k4;17602490
...

Und das gilt auch für das Thema hier. Evtl erklärt sich MS ja bereit und sagt für nen mögliches Win8 SE, ja da haben ja alle schon DX11, dann machen wir da richtig Disco auf dem TFT und dann kannst du das auch auf einer CPU machen die im Jahre 2011 vorgestellt wurde.
...


Win8 ist quasi schon veraltet...

EDIT:
Es geht dabei ja nicht darum, dass man damit irgendwelche Games ala Crysis zocken will, aber wenn die großen GPUs schon seit ner halben Ewigkeit DX11 können, dann sollte es doch machbar sein, das in APU zu integrieren.
#27
customavatars/avatar132552_1.gif
Registriert seit: 03.04.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1774
Ich glaube, wenn jemand so eine Plattform für zukünftige Betriebsysteme nimmt, die noch in den Sternen stehen, dann hat derjenige etwas ganz grundlegendes nicht verstanden. ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]

AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]

Intel Core i9-9900K im Test: Acht Kerne mit Luxuszuschlag

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_CORE_I9-9900K

Nach monatelangen Spekulationen und zahlreichen durchgesickerten Informationen hat Intel vor knapp zwei Wochen seine neunte Generation der Core-Prozessoren vorgestellt. Ins Rennen werden mit dem Core i5-9600K, Core i7-9700K und Core i9-9900K zunächst drei Modelle geschickt, die nicht nur... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G: Raven Ridge kann auch spielen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine gute Alternative, wenn es um einen Alltags- oder Office-Rechner geht: So lautete vor wenigen Tagen das Fazit zu AMDs neuen APUs. Doch wie sich Ryzen 3 2200G und Ryzen 5 2400G schlagen, wenn die Zeit zwischen Word und Chrome mit dem ein oder anderen Spiel überbrückt werden soll, konnte... [mehr]