> > > > Llano-APUs von AMD aus der E2- und A4-Serie kündigen sich an

Llano-APUs von AMD aus der E2- und A4-Serie kündigen sich an

Veröffentlicht am: von

amd_vision_logoNachdem erst vor wenigen Wochen die ersten Modelle aus der Llano-Familie von AMD veröffentlicht wurden, kündigen sich nun weitere Ableger aus der E2- und A4-Serie an. Mit dem E2-3200 werden nicht wie bei den bisherigen Varianten vier Rechenkerne sondern nur zwei Kerne zur Verfügung stehen. Die Taktrate der integrierten CPU wird auf 2,4 GHz beziffert und als Grafikkern soll wohl eine Radeon HD 63790D zum Einsatz kommen. Leider ist nicht bekannt, mit welcher Geschwindigkeit der 3D-Beschleuniger arbeiten wird - aber erste Gerüchte gehen von 160 Shadereinheiten bei einem Takt von 443 MHz aus. Wie üblich für die Llano-Plattform wurde diese APU für den Sockel FM1 konstruiert und die TDP soll bei 65 Watt liegen.

Das zweite Modell wird aus der A4-Serie stammen und soll auf die Bezeichnung A4-3400 getauft worden sein. Hier sollen ebenfalls zwei Rechenkerne zum Einsatz kommen und die Taktfrequenz soll bei 2,7 GHz liegen. Die TDP wird mit 65 Watt angegeben und der verbaute Grafikchip mit der Bezeichnung Radeon HD 6410D soll zwar auch nur 160 Shadereinheiten besitzen aber mit bis zu 600 MHz arbeiten dürfen.

Leider ist bisher noch nicht bekannt, zu welchem Zeitpunkt die beiden neuen Llano-APus von AMD auf den Markt kommen werden. Deshalb ist zum jetzigen Zeitpunkt auch noch kein Preis vorherzusagen.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
Registriert seit: 14.08.2010

Korvettenkapitän
Beiträge: 2102
"Deshalb ist zum jetzigen Zeitpunkt auch noch kein Pries vorherzusagen."
Sollte woll Preis heißen.
#2
customavatars/avatar6158_1.gif
Registriert seit: 13.06.2003
RheinMain
Admiral
Beiträge: 9757
"Radeon HD 63790D"

Sternenzeit 63445,96 ... eine integrierte Grafik aus der Zukunft, die 63te Generation! :)
#3
customavatars/avatar147384_1.gif
Registriert seit: 13.01.2011
Im Studio
Kapitän zur See
Beiträge: 3337
Deshalb sind auch die Taktraten unbekannt :P
#4
customavatars/avatar44198_1.gif
Registriert seit: 04.08.2006
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1626
AMD soll eindlich mal die "großen" 65W-Modelle (A3800 etc) bringen...
#5
customavatars/avatar26851_1.gif
Registriert seit: 31.08.2005
zu Hause
Arme Wurst
Beiträge: 3671
So ein Kleiner mit 65W wäre doch was für meinen HTPC :).
Die dürften ja eigentlich auch nicht so teuer werden.
#6
Registriert seit: 21.06.2011

Obergefreiter
Beiträge: 117
Was soll das denn, wo zum Teufel bleiben der A8-3800 und der A6-3600, die wurden mit den anderen quadcores angekündigt (vor über einem Monat) und sind immer noch nirgends zu finden.
@[email protected]: ganz ehrlich das ist eigentlich ein witz das die A4 dualcores die gleiche TDP haben, das macht Leistungstechnisch überhaupt keinen sinn.
#7
customavatars/avatar26851_1.gif
Registriert seit: 31.08.2005
zu Hause
Arme Wurst
Beiträge: 3671
Das mag wohl sein,aber wenn der Preis stimmt,wäre es für mich trotzdem interessant ;).
#8
Registriert seit: 18.01.2011

Matrose
Beiträge: 27
Ich warte auf den A8-3800 mit 65W TDP für meinen geplanten HTPC. Und das geht wohl vielen so. Seit Wochen gelistet, aber nirgendwo verfügbar.
Hoffen wir mal, dass diese spätestens im September kommen. Ich will bis zum Herbst endlich das Heimkino fertig haben. :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]

AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G: Raven Ridge kann auch spielen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine gute Alternative, wenn es um einen Alltags- oder Office-Rechner geht: So lautete vor wenigen Tagen das Fazit zu AMDs neuen APUs. Doch wie sich Ryzen 3 2200G und Ryzen 5 2400G schlagen, wenn die Zeit zwischen Word und Chrome mit dem ein oder anderen Spiel überbrückt werden soll, konnte... [mehr]