1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Prozessoren
  8. >
  9. Neue Details zu Intels Sandy Bridge EP durchgesickert

Neue Details zu Intels Sandy Bridge EP durchgesickert

Veröffentlicht am: von

intel3Auch wenn Intels neue Sandy-Bridge-EP-Prozessoren noch immer auf sich warten lassen, wird die stets gut bediente Gerüchteküche immer wieder mit neuen Informationen gefüttert. Nun tauchte ein vermeintlich echter CPUz-Screen auf, der die Eckdaten eines Engineering-Samples der kommenden Xeon-Familie aufzeigt. Demnach sollen die insgesamt acht Kerne der neuen Server-CPU mit einem Takt von 3,0 GHz arbeiten und auf einen sehr üppigen L3-Cache von 20 MB zurückgreifen können. Jeder der acht Prozessor-Kerne besitzt zudem einen 256 KB großen Level-2-Zwischenspeicher und kann dank SMT-Unterstützung zwei Threads gleichzeitig bearbeiten. Im gezeigten Server-System werkeln gleich zwei der neuen Sandy-Bridge-EP-Prozessoren, weswegen der Taskmanager des Windows-Betriebssystems 32 Threads anzeigt. Die TDP der beiden Xeon-Prozessoren, welche im Übrigen im Sockel LGA2011 Platz gefunden haben, soll jeweils bei 150 Watt liegen.


Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Doch der große L3-Cache und die insgesamt acht Rechenkerne haben ihr Preis: Im direkten Größenvergleich mit Ivy Bridge (22nm LGA1155) fällt die Chipfläche des Sandy-Bridge-E-Prozessors (32nm, LGA2011) deutlich größer aus.


Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Wann die neuen Server- und Desktop-Modelle offiziell vorgestellt werden, bleib abzuwarten. Gerüchte sprechen aber von einem Start Anfang 2012.

Weiterführende Links: