> > > > Intel schickt Core i7-980 nun offiziell ins Rennen

Intel schickt Core i7-980 nun offiziell ins Rennen

Veröffentlicht am: von

intel3Schon seit Wochen machten Gerüchte die Runde, Intel würde sein einstiges Flaggschiff unter den Sechskern-Prozessoren gegen ein gleichnamiges Modell ohne den nach oben hin geöffneten Multiplikator vorstellen. Mit dem heutigen Tag sind die Spekulationen der letzten Tage nun wahr geworden. Ab sofort steht der Intel Core i7-980 in den Läden. Er wird vermutlich der letzte Vertreter sein, der noch im Sockel LGA1366 Platz nehmen darf; kommende Modelle sollen schon für den Sockel LGA2011 produziert werden. Wie beim Intel Core i7-980X sollen auch die sechs Kerne des Intel Core i7-980 mit jeweils 3,33 GHz arbeiten und auf einen 12 MB großen L3-Cache zurückgreifen können. Je nach Auslastung takten sich einzelne Cores dank Turbo-Mode auf bis zu 3,6 GHz nach oben. Einzig auf den nach oben hin geöffneten Multiplikator muss man jetzt verzichten. Die TDP beziffert der Chipriese weiterhin auf 130 Watt.

Für 583 US-Dollar soll der neue Intel Core i7-980 in den nächsten Tagen im Fachhandel aufkreuzen. In unserem Preisvergleich ist er zwar schon für knapp 550 Euro gelistet, doch hat ihn noch kein einziger Händler in seinem Lager liegen. Wie die Leistung des Intel Core i7-980 ausfallen wird, erfährt man in unserem Test zum Intel Core i7-980X, unter diesem Link.

intel-core_i7

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar54065_1.gif
Registriert seit: 21.12.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 2025
Wo liegt der Unterschied zum Intel Core i7-980X?
#2
customavatars/avatar83737_1.gif
Registriert seit: 29.01.2008

Vizeadmiral
Beiträge: 6339
Zitat keynex;17096295
Wo liegt der Unterschied zum Intel Core i7-980X?

Steht in den News. :shake:
#3
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15046
"Einzig auf den nach oben hin geöffneten Multiplikator muss man jetzt verzichten"
#4
customavatars/avatar29341_1.gif
Registriert seit: 03.11.2005
Jena
Overclocking addicted
Beiträge: 6411
und der QPI-Link taktet nurnoch mit 4800 MHz :)
#5
customavatars/avatar122977_1.gif
Registriert seit: 09.11.2009
(Nord-)Baden
Kapitänleutnant
Beiträge: 1748
Den QPI kann man aber bei eigentlich jedem Mainboard auf 6400 hochschrauben. Soweit ich weiß sogar ohne Garantieverlust...
#6
Registriert seit: 23.08.2004

Flottillenadmiral
Beiträge: 5677
In der Tat, das wurde vor einiger Zeit mal für alle Modelle freigegeben. Einen praktischen Nutzen hat man davon allerdings so oder so nicht. ;)
#7
Registriert seit: 22.09.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1511
naja nur leider noch nirgends wirklich verfuegbar und sehr teuer....
der 970 war ja wesentlich billiger, ist in den letzten tagen leider auch teurer geworden
#8
customavatars/avatar15953_1.gif
Registriert seit: 04.12.2004
In der Schweiz
Kapitän zur See
Beiträge: 3889
Sehr intresant das mein Händler diesen schon gelistet hat zum gleichen Preis wie der 970 den ich gekauft habe.

Hier zu sehen:Steg Computer & Electronics - Online Shop

Macht aber nichts der 970 rennt so gut und bin zufrieden mit diesem.
Der 980 wurde jo erst bestellt noch ned lieferbar. Bekommt aber meistens das neue zuerst in Laden.

mfg
#9
Registriert seit: 11.01.2010

Leutnant zur See
Beiträge: 1075
Leider noch immer nirgends wirklich verfügbar (außer in der Schweiz / Lichtenstein) :( doof
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]

AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G: Raven Ridge kann auch spielen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine gute Alternative, wenn es um einen Alltags- oder Office-Rechner geht: So lautete vor wenigen Tagen das Fazit zu AMDs neuen APUs. Doch wie sich Ryzen 3 2200G und Ryzen 5 2400G schlagen, wenn die Zeit zwischen Word und Chrome mit dem ein oder anderen Spiel überbrückt werden soll, konnte... [mehr]