> > > > Intel Xeon E3-1290 erreicht dank Turbo-Boost einen Takt von 4,0 GHz

Intel Xeon E3-1290 erreicht dank Turbo-Boost einen Takt von 4,0 GHz

Veröffentlicht am: von

intel3Obwohl aktuelle Intel-Prozessoren mittels Übertaktung durchaus in der Lage sind, die 4,0-GHz-Schallmauer zu durchbrechen, hat sich der Chipriese bislang geweigert ein entsprechendes Modell vorzustellen – man hat wohl aus dem Debakel der Netburst-Architektur gelernt und wolle den Fehler nicht ein zweites Mal machen. Im Zuge der anstehenden Bulldozer-Prozessoren von AMD wird sich Intel der magischen Grenze aber wieder annähern. So führt ein aktuelles Datenblatt einen Intel Xeon E3-1290, welcher zumindest dank Trubo-Boost mit einer Taktfrequenz von 4,0 GHz arbeiten darf. Ohne der lastabhängigen, werksseitigen Übertaktung arbeiten die vier Kerne der Server-CPU mit 3,6 GHz. Die bisher schnellste Desktop-CPU, der Intel Core i7-2600K, kommt per Turbo-Boost nur auf 3,8 GHz, bei einem Basistakt von 3400 MHz.

Da Westmere-EX aber der SandyBridge-Plattform sehr ähnlich ist, läge es nahe, dass Intel in Kürze ein entsprechendes Modell für den Desktop-Bereich nachliefern könnte.


Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 28.03.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 895
Hm wo sind die Vorteile des Xeons gegenüber einem i7 2600k bis auf die Unterstützung von ECC RAM?
Ich hatte mit mehr als 4 Cores oder zumindest mehr Cache gerechnet.

Naja mal abwarten bis die EP-Versionen raus sind. Ich hoffe, dass man die gegen ende des Jahres kaufen kann.
#2
customavatars/avatar31785_1.gif
Registriert seit: 20.12.2005
Großenhain/Jena
Admiral
Beiträge: 8989
Na mal sehen, wer von beiden die 4GHz Schallmauer beim Basistakt zuerst durchbricht. Die Fertigungsprozesse und Architekturen sind scheinbar langsam bereit dafür.
#3
Registriert seit: 23.08.2004

Flottillenadmiral
Beiträge: 5677
Der Xeon X5698 kommt mit einem Basistakt von 4,4GHz. OEM only.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Intel Core i9-9900K im Test: Acht Kerne mit Luxuszuschlag

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_CORE_I9-9900K

    Nach monatelangen Spekulationen und zahlreichen durchgesickerten Informationen hat Intel vor knapp zwei Wochen seine neunte Generation der Core-Prozessoren vorgestellt. Ins Rennen werden mit dem Core i5-9600K, Core i7-9700K und Core i9-9900K zunächst drei Modelle geschickt, die nicht nur... [mehr]

  • AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

    Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]

  • Intel mit eigenen Benchmarks zum i9-9900K, i9-9980XE und i9-9900X (5. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Am gestrigen Nachmittag präsentierte Intel die kommenden Produktlinien bei den Desktop-Prozessoren. Besonders interessant sind dabei natürlich die Core-Prozessoren der 9. Generation, die mit dem Core i9-9900K nun auch ein Modell mit acht Kernen und 16 Threads beinhalten. Im November wird es... [mehr]

  • AMD soll Ryzen 7 2800X mit 10 Kernen in Vorbereitung haben

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

    Auf der spanischen Seite El chapuzas Informatico ist ein Bild aufgetaucht, welches die Cinebench-Ergebnisse eines Ryzen 7 2800X zeigen soll. Derzeit lässt sich die Echtheit des Screenshots nicht bestätigen und bisher sind auch noch keine weiteren Informationen zu einem Ryzen 7 2800X... [mehr]

  • AMD Ryzen 3000: Acht Zen-2-Kerne mit PCIe 4.0 ab Mitte 2019

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN3000-CES19

    Neben der Vorstellung der Radeon Vega 7 als erste Gaming-GPU aus der 7-nm-Fertigung hat AMD eine Vorschau auf die Ryzen-Prozessoren der 3000er-Serie gegeben. Die als Matisse geführten Desktop-Prozessoren werden im Sockel AM4 Platz finden, basieren aber auf der neuen Zen-2-Architektur und bieten... [mehr]

  • Intel Coffee Lake Refresh: Overclocking-Check

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_CORE_I9-9900K

    Nach dem Start der neuen Generation der Intel-Core-Prozessoren stellt sich die Frage, wie es um die Overclocking-Eigenschaften bestellt ist. Erste Ergebnisse lieferte bereits der Test des Core i9-9900K. Doch wie schon in den vergangenen Jahren soll ein umfangreicher Check zeigen, an welchen... [mehr]