> > > > Intel Xeon E3-1290 erreicht dank Turbo-Boost einen Takt von 4,0 GHz

Intel Xeon E3-1290 erreicht dank Turbo-Boost einen Takt von 4,0 GHz

Veröffentlicht am: von

intel3Obwohl aktuelle Intel-Prozessoren mittels Übertaktung durchaus in der Lage sind, die 4,0-GHz-Schallmauer zu durchbrechen, hat sich der Chipriese bislang geweigert ein entsprechendes Modell vorzustellen – man hat wohl aus dem Debakel der Netburst-Architektur gelernt und wolle den Fehler nicht ein zweites Mal machen. Im Zuge der anstehenden Bulldozer-Prozessoren von AMD wird sich Intel der magischen Grenze aber wieder annähern. So führt ein aktuelles Datenblatt einen Intel Xeon E3-1290, welcher zumindest dank Trubo-Boost mit einer Taktfrequenz von 4,0 GHz arbeiten darf. Ohne der lastabhängigen, werksseitigen Übertaktung arbeiten die vier Kerne der Server-CPU mit 3,6 GHz. Die bisher schnellste Desktop-CPU, der Intel Core i7-2600K, kommt per Turbo-Boost nur auf 3,8 GHz, bei einem Basistakt von 3400 MHz.

Da Westmere-EX aber der SandyBridge-Plattform sehr ähnlich ist, läge es nahe, dass Intel in Kürze ein entsprechendes Modell für den Desktop-Bereich nachliefern könnte.


Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 28.03.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 857
Hm wo sind die Vorteile des Xeons gegenüber einem i7 2600k bis auf die Unterstützung von ECC RAM?
Ich hatte mit mehr als 4 Cores oder zumindest mehr Cache gerechnet.

Naja mal abwarten bis die EP-Versionen raus sind. Ich hoffe, dass man die gegen ende des Jahres kaufen kann.
#2
customavatars/avatar31785_1.gif
Registriert seit: 20.12.2005
Großenhain/Jena
Admiral
Beiträge: 8989
Na mal sehen, wer von beiden die 4GHz Schallmauer beim Basistakt zuerst durchbricht. Die Fertigungsprozesse und Architekturen sind scheinbar langsam bereit dafür.
#3
Registriert seit: 23.08.2004

Flottillenadmiral
Beiträge: 5676
Der Xeon X5698 kommt mit einem Basistakt von 4,4GHz. OEM only.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Coffee Lake: Intel Core i7-8700K, i5-8600K und i5-8400 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL8GEN

Der sechste und letzte (?) CPU-Launch in diesem Jahr kommt von Intel: Mit den unter dem Codenamen Coffee Lake zusammengefassten Core-i7- und i5-Modellen kommen bei Intel erstmals Sechskern-Prozessoren in den Mainstream-Markt. Bedanken darf man sich aber wohl nicht bei Intel, sondern bei der... [mehr]

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Threadripper: AMDs Ryzen Threadripper 1950X und 1920X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THREADRIPPER_TEASER

AMD strotzt vor Selbstbewusstsein: Wie lässt es sich sonst erklären, dass man ein Produkt mit einem so coolen Namen ausstattet? Die als "Threadripper" bezeichneten Ryzen-Prozessoren sollen AMD in den Benchmarks an den ersten Rang katapultieren - zumindest in Thread-intensiven Benchmarks. Wir... [mehr]

Intel vs. AMD, Akt 2: Skylake-X und Kaby-Lake-X im Test gegen Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/7900AUFMACHER

In den letzten Monaten wurde die CPU-Vorherrschaft von Intel gebrochen und den Prozessormarkt durcheinandergewirbelt. Nach dem Ryzen-Tornado blieb Intel nichts anderes über, als mit schnell vorgestellten neuen Multikern-Prozessoren aus der X-Serie auf sich aufmerksam zu machen. Mit dem Core i9... [mehr]

Intel Core i5-8250U und i7-8550U im Test: Mal ein kleiner, mal ein großer...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_P7649_KABY_LAKE_REFRESH

Im Gleichschritt marschierten Intels Desktop- und Mobil-Prozessoren schon länger nicht mehr. Ein so gravierender Unterschied wie derzeit ist aber völlig neu - und für den Verbraucher einmal mehr irritierend. Denn mit der 8. Core-Generation spendiert Intel beiden Plattformen eine eigene... [mehr]