> > > > Intel bald mit Core i7-980: Verzicht auf freien Multiplikator

Intel bald mit Core i7-980: Verzicht auf freien Multiplikator

Veröffentlicht am: von

intel3Das einstige Flaggschiff unter den Sechskernern soll nun auch in einer Version ohne den altbekannten Zusatz "Extreme Edition" auf den Markt kommen. Damit verzichtet der Intel Core i7-980 auf den nach oben hin geöffneten Multiplikator und macht das Overclocking damit etwas schwerer, besitzt ansonsten aber die gleichen Spezifikationen wie sein Extreme-Edition-Bruder, welchen man inzwischen durch ein leicht schnelleres Modell - den Intel Core i7-990X Extreme Edition - ersetzte. Demnach arbeiten auch die sechs Kerne des Intel Core i7-980 mit jeweils 3,33 GHz und erlauben je nach Auslastung dank TurboBoost bis zu 3,6 GHz. Auch beim 12 MB großen L3-Zwischenspeicher blieb alles beim Alten. Möglich wäre aber eine Limitierung des Quick-Pack-Interconnects von 4,8 auf 2,4 GT/s. Basieren soll Intels neuster Sprössling auf dem Westmere-Kern, der in 32 nm vom Band läuft.

Wann der Intel Core i7-980 für den Sockel LGA1366 auf den Markt kommen soll und wie viel man hierfür auf der hohen Kante haben sollte, bleibt abzuwarten. Die Extreme-Version wechselt in unserem Preisvergleich aktuell noch für knapp unter 850 Euro ihren Besitzer – ist aber nur noch sehr spärlich erhältlich. Einen Test des inzwischen überholten Hexacore-Topmodells finden Sie im Übrigen unter diesem Link.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar128709_1.gif
Registriert seit: 02.02.2010
Kiel
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 476
Dieser Beitrag scheint mir auch ein bischen zu "quick packed". QPI heißt Quick Path Interconnect. Und der beträgt beim 980X 6.4GT. Falls er reduziert wird, dann auf 4.8GT. Für 2.4GT gibt es schlicht und einfach gar keinen Teiler und damit ist es unmöglich.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

    Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

  • AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

    Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]

  • Intel Core i9-9900K im Test: Acht Kerne mit Luxuszuschlag

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_CORE_I9-9900K

    Nach monatelangen Spekulationen und zahlreichen durchgesickerten Informationen hat Intel vor knapp zwei Wochen seine neunte Generation der Core-Prozessoren vorgestellt. Ins Rennen werden mit dem Core i5-9600K, Core i7-9700K und Core i9-9900K zunächst drei Modelle geschickt, die nicht nur... [mehr]

  • Intel mit eigenen Benchmarks zum i9-9900K, i9-9980XE und i9-9900X (5. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Am gestrigen Nachmittag präsentierte Intel die kommenden Produktlinien bei den Desktop-Prozessoren. Besonders interessant sind dabei natürlich die Core-Prozessoren der 9. Generation, die mit dem Core i9-9900K nun auch ein Modell mit acht Kernen und 16 Threads beinhalten. Im November wird es... [mehr]

  • AMD soll Ryzen 7 2800X mit 10 Kernen in Vorbereitung haben

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

    Auf der spanischen Seite El chapuzas Informatico ist ein Bild aufgetaucht, welches die Cinebench-Ergebnisse eines Ryzen 7 2800X zeigen soll. Derzeit lässt sich die Echtheit des Screenshots nicht bestätigen und bisher sind auch noch keine weiteren Informationen zu einem Ryzen 7 2800X... [mehr]

  • Intel Core i7-8086K im Test: Kein Geschenk zum Jubiläum

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_CORE_I7_8086K

    Zum Jubiläum wollte Intel seinen Fans etwas Besonderes spendieren. Doch der Core i7-8086K, mit dem das Unternehmen den 40. Geburtstag der x86-Technik feiert, entpuppt sich im Test als wenig außergewöhnlich und ein wenig lieblos für ein solches Jubiläumsmodell. Selbst Fans der Marke... [mehr]