> > > > Intels "Ivy Bridge" angeblich 20 Prozent schneller als "Sandy Bridge"

Intels "Ivy Bridge" angeblich 20 Prozent schneller als "Sandy Bridge"

Veröffentlicht am: von

intel3Erst Anfang des Jahres hatte Intel seine neue Plattform "Sandy Bridge" offiziell vorgestellt. Nun wollen die Kollegen von Fudzilla.com bereits erfahren haben, dass der Nachfolger "Ivy Bridge" bis zu 20 Prozent schneller rechnen soll. Bekannt und als sicher gilt bisher nur, dass Intel die neue Plattform in der 22-nm-Technologie fertigt und ebenfalls auf den Sockel LGA 1155 setzt. Dabei sollen die neuen Prozessoren eine ähnliche TDP erreichen dürfen wie ihre Vorgänger. Die 20 Prozent mehr Leistung will Intel durch die kleinere Strukturbereite und durch eine verbesserte Prozessor-Architektur erreichen. Zum Vergleich, brachte der Sprung von der "Nehalem"-Plattform zu Sandy Bridge ebenfalls eine gesteigerte Leistung von etwa 20 Prozent. Dadurch ist diese Leistungssteigerung durchaus realisierbar.

Ob es am Ende wirklich 20 Prozent mehr Leistung sein werden oder etwas weniger, werden wir wohl erste gegen Ende des Jahres erfahren. Bis dahin kann in der Entwicklung von "Ivy Bridge" noch viel passieren.

Weiterführende Links: