> > > > Intel Roadmap zeigt Daten zu neuen Prozessoren und Chipsätzen

Intel Roadmap zeigt Daten zu neuen Prozessoren und Chipsätzen

Veröffentlicht am: von

intel3Am 5. Januar war es soweit und Intel führte seine 2. Generation der Prozessoren auf Basis der Core-Architektur ein. Zusammen mit zahlreichen Prozessoren für den Desktop und mobilen Bereich erschienen auch neue Chipsätze. Nun wurden uns Dokumente zugespielt, die neue Daten zu bald erwarteten Prozessoren und weiteren Chipsätzen enthalten. Technischen Daten sind dabei nicht vorhanden, sondern ausschließlich Termine bzw. Zeiträume in denen die offizielle Präsentation des jeweiligen Produktes geplant ist. Beginnen wollen wir mit den Prozessoren.

Bereits letztes Jahr wurde über ein baldiges Erscheinen des Intel Core i7-990 Extreme Edition Prozessors gemutmaßt. Laut dem Dokument soll es am 27. Februar soweit sein, kurz vor dem Start der CeBIT 2011 in Hannover. Für den 15. Mai bis 15. Juni plant Intel die Einführung der Modelle Pentium G850, G840, G620 und G620T. Bei allen vieren handelt es sich um 2-Kern-Prozessoren, die ohne HyperThreading arbeiten und über 3 MB L3-Cache verfügen. Die Taktfrequenz dieser Modelle reicht von 2,2 bis 2,9 GHz. Die ersten drei werden mit einer Thermal Design Power von 65 Watt aufgeführt, der G620T soll mit 35 Watt auskommen. Ebenfalls in diesem Zeitraum erwartet wird der Core i5-2405S und Core i3-2105.

Modell Kerne / Threads Takt L3-Cache GPU GPU-Takt / Turbo TDP
G850 2 / 2 2,9 GHz 3 MB unbekannt 850 MHz / 1100 MHz 65 W
G840 2 / 2 2,8 GHz 3 MB unbekannt 850 MHz / 1100 MHz 65 W
G620 2 / 2 2,6 GHz 3 MB unbekannt 850 MHz / 1100 MHz 65 W
G620T 2 / 2 2,2 GHz 3 MB unbekannt 650 MHz / 1100 MHz 35 W

Doch bevor diesen neuen Prozessoren vorgestellt werden und auch noch vor der Präsentation des Core i7-990 Extreme Edition soll am 20. Februar der H61-Chipsatz eingeführt werden. Bei ihm dürfte es sich um eine zum H67 weiter abgespeckte Version handeln. Für den Einsteiger-Markt gedacht ist der Q65-Chipsatz, der am 3. April offiziell vorgestellt werden soll. Schon wesentlich interessanter dürfte der Z68 sein, der die Eigenschaften von P67 und H67 vereint. Seine Einführung ist derzeit für den 15. Mai bis 15. Juni vorgesehen.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar104334_1.gif
Registriert seit: 14.12.2008
Birmingham
pretty pretty pretty good
Beiträge: 6079
War Nehalem nicht die zweite Generation der Core-Architektur?

Die Pentiums sehe ich nur in Office-Kisten oder HTPCs werkeln. Der Z68 ist doch das wichtigste Detail der News. Auf den warten ja wirklich viele Leute. Endlich die beschnittenen Funktionen auf einem Board \"unlocked\".
#2
customavatars/avatar101449_1.gif
Registriert seit: 27.10.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 1006
Endlich mal ne Aussage zum Release des Z68 :d
#3
Registriert seit: 21.02.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 927
Schön, daß der Z68 kommt. Dann kommt mein 2600K da drauf und das H67 wird zum HTPC.
#4
Registriert seit: 30.03.2008

Leutnant zur See
Beiträge: 1254
Wahnsinn, wie Intel mit der Produktion von einem Chipsatz ganze Chipsatzfamilien rausbringt...das wäre ja fast so als wenn Coca Cola Classic, Light und Zero aus dem gleichen Topf abgefüllt würden. Aber irgendwie muss man die Leute ja zwingen:-)
#5
Registriert seit: 31.10.2007

Stabsgefreiter
Beiträge: 308
naja ist doch alles das selbe, bei einem kommt hald noch zucker dazu, bei den andren beiden süßstoff
#6
Registriert seit: 27.12.2009

Hauptgefreiter
Beiträge: 229
Zitat
Z68 sein, der die Eigenschaften von P67 und H67 vereint. Seine Einführung ist derzeit für den 15. Mai bis 15. Juni vorgesehen.

haha, sind ja nur 4Monate+ ,bestimmt ist dann der 2500k und 2600k auch in den Läden verfügbar
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]

AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G: Raven Ridge kann auch spielen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine gute Alternative, wenn es um einen Alltags- oder Office-Rechner geht: So lautete vor wenigen Tagen das Fazit zu AMDs neuen APUs. Doch wie sich Ryzen 3 2200G und Ryzen 5 2400G schlagen, wenn die Zeit zwischen Word und Chrome mit dem ein oder anderen Spiel überbrückt werden soll, konnte... [mehr]