> > > > Intels "Sandy Bridge" bereits bei 5 GHz Takt

Intels "Sandy Bridge" bereits bei 5 GHz Takt

Veröffentlicht am: von

intel3Die neuen Intel "Sandy Bridge"-Prozessoren sind bereits in der Serienproduktion und einige Modelle werden bereits mit den richtigen Bezeichnungen und Features erkannt. Dies gibt den Nutzern die Möglichkeit die ersten Übertaktungsversuche zu starten. Dazu wurde ein Core i7-2600K genutzt, der mit einem Basistakt von 3,4 GHz arbeitet - bei aktivem Turbo Boost mit 3,8 GHz und 8,0 Mbyte L3-Cache. Das Flaggschiff der Serie wurde nun problemlos auf eine Taktrate von 5 GHz übertaktet. Als Kühlung wurde eine herkömmliche Luftkühlung eingesetzt um die CPU stabil zu betreiben. Leider können die neuen Prozessoren aber trotzdem nicht so einfach übertaktet werden wie die bisherigen Modelle. Die bisherigen Gerüchte, dass es kaum möglich ist den Bus-Takt über 100 MHz anzuheben scheinen sich zu bewahrheiten. Ob die Mainboardhersteller dieses Problem mit einem separaten Taktgeber umgehen können ist bisher noch nicht bekannt. Dies wird sich in den kommenden Wochen erst noch zeigen müssen.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (33)

#24
customavatars/avatar8205_1.gif
Registriert seit: 03.12.2003
Münsterland
Admiral
Beiträge: 14051
Moin Benny,

lt. JCornell (der die Benches online gestellt hat) lief die CPU mit weniger als 1.4v VCore (genaueren Wert gab er nicht an), demnach wird die VCore von CPU-Z einfach falsch angezeigt.

OC Speicher fällt nicht weg, der Speichermulti soll offen sein (zumindest bis DDR3-2133 oder noch nen bissel höher).

Zum Multi, wenn die CPU mit LN2 dann noch 115-120MHz BCLK schafft wären immerhin theoretisch 7.5 - 7.8GHz drin :D

Naja, was die letzten endes Schaffen wird wohl ne Überraschung ;)
#25
Registriert seit: 02.04.2005

Kapitän zur See
Beiträge: 3365
Die Bilder sind sehr klein in der Fotostrecke. Kann man die nicht vergrößern?
#26
customavatars/avatar11261_1.gif
Registriert seit: 09.06.2004
An der schönen Nordsee.
Der mit SeLecT tanzt
Beiträge: 20875
Zitat BennyJJO;15568584
Bin ich der einzige dem auffällt das der die 5GHz bei 0,981V schafft? Könnte allerdings auch lastabhängige Voltzahl sein.

UND fällt jetzt etwa OC Speicher weg? Oder gibts mehr Multis für den Ram? Wenn nicht wäre das ziemlich naja ich sag mal ungünstig für Overclocker.

Außerdem sieht es so aus als ob bei 6,5GHz Schluss ist...LN2 wird unnötig.


Die Spannung wird ein Auslesefehler sein. Die Spannung lag bei bei unter 1,4V, wenn ich mich recht entsinne. So hat es zumindest JCornell selber geschrieben.

Warum soll LN2 unnötig werden? Denkst du man erreicht die 6,5GHz mit Luft oder Wasser? Dafür benötigt man selbstverständlich immer noch LN2. Wenn sie überhaupt zu erreichen sind. Bisher gab es dazu ja noch keine Ergebnisse.


Edit:

@Mirko10:

http://coolaler.com/showthread.php?t=251959
#27
Registriert seit: 02.04.2005

Kapitän zur See
Beiträge: 3365
Zitat Felix the Cat;15568651


@Mirko10:

http://coolaler.com/showthread.php?t=251959




Das kann dann genauso die Idle Spannung sein. Der screen ist ja nach der SuperPi Berechnung erstellt wurden.
#28
customavatars/avatar11261_1.gif
Registriert seit: 09.06.2004
An der schönen Nordsee.
Der mit SeLecT tanzt
Beiträge: 20875
Dennoch lag die Spannung bei den Tests bei rund 1,4V, bzw. ein wenig drunter. :)
#29
customavatars/avatar8205_1.gif
Registriert seit: 03.12.2003
Münsterland
Admiral
Beiträge: 14051
Zitat mirko10;15568660
Das kann dann genauso die Idle Spannung sein. Der screen ist ja nach der SuperPi Berechnung erstellt wurden.

Klar kann das die Idle Spannung sein, dann wird CPU-Z einfach nicht gerafft haben das die CPU nimmer mit 5GHz taktet (passiert ja öfter mal).
#30
Registriert seit: 29.12.2009
Kreutzmannshagen
Gefreiter
Beiträge: 51
Zitat Felix the Cat;15568651
Die Spannung wird ein Auslesefehler sein. Die Spannung lag bei bei unter 1,4V, wenn ich mich recht entsinne. So hat es zumindest JCornell selber geschrieben.

Warum soll LN2 unnötig werden? Denkst du man erreicht die 6,5GHz mit Luft oder Wasser? Dafür benötigt man selbstverständlich immer noch LN2. Wenn sie überhaupt zu erreichen sind. Bisher gab es dazu ja noch keine Ergebnisse.


Edit:

@Mirko10:

http://coolaler.com/showthread.php?t=251959


Damit meinte ich das man für die 6,5GHz nicht unbedingt LN2 braucht gibt ja noch Kompressorkühlung, Trockeneis und so.
Außerdem weis ich auch das beim BCLK noch was geht aber so wie das bisher aussieht hätten einige SB CPUs vielleicht Potenzial über 8GHz zu gehen wenn der BCLK nicht limitiert.
#31
customavatars/avatar8205_1.gif
Registriert seit: 03.12.2003
Münsterland
Admiral
Beiträge: 14051
Gute Nachrichten, scheinbar ist selbst DDR3-2400 kein Problem für SB :)



ist aber nur mitm P67 Chipsatz möglich
#32
customavatars/avatar91302_1.gif
Registriert seit: 12.05.2008
irgend wo auf der weide im flachland
Super Moderator
*deLuxx-Taxi*
Beiträge: 7094
@: Chrisch entferne bitte den Hotlink aus dem Bild
#33
customavatars/avatar116415_1.gif
Registriert seit: 13.07.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 1020
ich muß sagen der ist ja sogar @stock schon sehr schnell 10sec 1m
ich habe bei 4,7ghz 8,3 oder 8,6sec.

und das auch nóch wenns stimmt mit verdammt wenig v-core wenn der unter wakü läuft
denke ich kann man einiges damit machen
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Coffee Lake: Intel Core i7-8700K, i5-8600K und i5-8400 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL8GEN

Der sechste und letzte (?) CPU-Launch in diesem Jahr kommt von Intel: Mit den unter dem Codenamen Coffee Lake zusammengefassten Core-i7- und i5-Modellen kommen bei Intel erstmals Sechskern-Prozessoren in den Mainstream-Markt. Bedanken darf man sich aber wohl nicht bei Intel, sondern bei der... [mehr]

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Intel Core i5-8250U und i7-8550U im Test: Mal ein kleiner, mal ein großer...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_P7649_KABY_LAKE_REFRESH

Im Gleichschritt marschierten Intels Desktop- und Mobil-Prozessoren schon länger nicht mehr. Ein so gravierender Unterschied wie derzeit ist aber völlig neu - und für den Verbraucher einmal mehr irritierend. Denn mit der 8. Core-Generation spendiert Intel beiden Plattformen eine eigene... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]