> > > > Intel Atom N500: Startschuss im dritten Quartal

Intel Atom N500: Startschuss im dritten Quartal

Veröffentlicht am: von

intel3Auch wenn die Intel-Atom-Reihe mehrere Dual-Core-Prozessoren umfasst, waren diese bislang in keinem Netbook oder gar Subnotebook anzutreffen, sondern vielmehr in kleinen stromsparenden Systemen, wie dem ASRock ION 330. Wie nun bekannt wurde will man diesen Umstand noch in diesem Jahr beseitigen. Bereits ab dem dritten Quartal 2010 will Intel seine Atom-N500-Familie vorstellen. Den Anfang soll dabei der Intel Atom N550 machen. Ausgestattet mit insgesamt 1024 KB L2-Cache und der integrierten Grafiklösung GMA3150 soll die 1,5 GHz schnelle CPU, welche dank HyperThreading bis zu vier Threads gleichzeitig bearbeiten kann, die Arbeitsgeschwindigkeit der mobilen Wegbegleiter deutlich verbessern. Die TDP beziffert man aktuell auf 8,5 Watt. Kein schlechter Wert, wenn man bedenkt, dass die maximale Leistungsaufnahme nur zwei Watt über der der Single-Core-Modelle mit 1,83 GHz liegt und auch gleich eine 200 MHz schnelle Grafiklösung beinhaltet.

Während die N400-Familie ausschließlich Einkern-Prozessoren bereit hält, soll die N500-Reihe nur Dual-Cores umfassen. Ab dem dritten Quartal 2010 soll es auch schon losgehen.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar342_1.gif
Registriert seit: 17.07.2001

Flottillenadmiral
Beiträge: 4770
und warum wurde sowas nicht schon eher entwickelt? tz...
#2
Registriert seit: 11.04.2010

Matrose
Beiträge: 2
Intel wollte lieber mit den (teureren) Core 2 Dou was verdienen. Jetzt gibt es aber Konkurrenz von AMD.
#3
customavatars/avatar5435_1.gif
Registriert seit: 13.04.2003

Kapitän zur See
Beiträge: 3780
Wow das könnte ne richtig gute CPU werden.
#4
Registriert seit: 27.01.2006
Leipzig
Flottillenadmiral
Beiträge: 5805
Besser wird der Prozessor dadurch auch nicht. Ich sehe keine Neuerung, außer dass Dualcore in den Netbooks auftauchen soll.
#5
Registriert seit: 02.04.2005

Kapitän zur See
Beiträge: 3365
Mehr Cores ändert nichts an der Krüppel IPC. Weiterhin uninteressant, aber wem die Leistung reicht, der darf glücklich sein.
#6
Registriert seit: 09.08.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2706
Dann lieber 11W TDP und dafür einen C2D ULV, Atom ist und bleibt eine Schnecke, aber den wollen die ja nun auch in Handys bringen ...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]

AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G: Raven Ridge kann auch spielen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine gute Alternative, wenn es um einen Alltags- oder Office-Rechner geht: So lautete vor wenigen Tagen das Fazit zu AMDs neuen APUs. Doch wie sich Ryzen 3 2200G und Ryzen 5 2400G schlagen, wenn die Zeit zwischen Word und Chrome mit dem ein oder anderen Spiel überbrückt werden soll, konnte... [mehr]