> > > > Intel Core i5-680 mit 3,6 GHz kündigt sich an

Intel Core i5-680 mit 3,6 GHz kündigt sich an

Veröffentlicht am: von

intel3Nachdem Intel vor wenigen Tagen seine ersten 32-nm-Server-Prozessoren vorstellte (wir berichteten), scheint der Chipriese in den nächsten Wochen wohl auch wieder den Desktop-Markt mit neuen Modellen bedienen zu wollen. So will man mit dem Intel Core i5-680 die bislang schnellste Dual-Core-CPU mit einer Geschwindigkeit von 3,6 GHz auf den Markt bringen. Der Neuling basiert dabei auf dem "Clarkdale"-Kern und wird demzufolge im fortschrittlichen 32-nm-Prozess gefertigt. Ansonsten verfügt er über einen 512 KB großen L2-Cache und über einen 4-MB-L3-Zwischenspeicher. Die maximale Verlustleistung gibt man auf 63 Watt TDP an. Die integrierte Grafiklösung arbeitet mit 733 MHz. Auch wenn noch kein offizieller Preis bekannt ist, stehen rund 240 Euro im Raum. Zudem soll es mit dem Intel Core i7-870s demnächst auch einen neuen Quad-Core geben. Im Gegensatz zur regulären Version kommt dieses Modell mit 2,67 GHz daher und begnügt sich mit einer Thermal Design Power (TDP) von 82 Watt. Ein gewöhnlicher Intel Core i7 870 bringt es in diesen Disziplinen schon auf 2,93 GHz bzw. 95 Watt. Wann die stromsparende s-Version offiziell auf den Markt kommen soll und wie viel man hierfür auf den Tisch legen muss, ist noch nicht bekannt. Allerdings dürften wohl mehr als 400 Euro fällig werden.

Weitere Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar27600_1.gif
Registriert seit: 22.09.2005
In der schönen Steiermark/Österreich
Admiral
Beiträge: 15044
Könnte die 4GHz mit Turbo erreichen :-O
#2
customavatars/avatar38349_1.gif
Registriert seit: 09.04.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2612
Mit Highend wakü müssten locker ~4,8-5 Ghz drin sein und max. 5-5,4 Ghz :bigok:

Die dürfte selbst in Games die für Multithreading ausgelegt sind dank SMT / HT ordentlich abgehen und in 90% der Games die meisten QuadCores verhauen.

Perfekte Gamer-CPU, wenn die auf 5 Ghz läuft. :asthanos:
#3
customavatars/avatar5435_1.gif
Registriert seit: 13.04.2003

Trekker
Beiträge: 3780
Selbst mit Standard Takt verhaut diese CPU viele Quads in Games.
#4
customavatars/avatar14763_1.gif
Registriert seit: 29.10.2004
Österreich
Flottillenadmiral
Beiträge: 4121
wenn der Preis von 240€ für den i5-680 stimmt ist er ziemlich unattraktiv - fürs gleiche geld gibts immerhin einen i7-860

mfg
#5
customavatars/avatar5435_1.gif
Registriert seit: 13.04.2003

Trekker
Beiträge: 3780
Highend Dualcores von Intel sind immer sehr teuer. Der Preis spielt für die Käuferschafft wohl weniger eine Rolle.
#6
customavatars/avatar14763_1.gif
Registriert seit: 29.10.2004
Österreich
Flottillenadmiral
Beiträge: 4121
na wer sind deiner Meinung nach die Käuferschafft eines 240€ Dual Cores - mir fallen da spontan nur overclocker ein - für superPi zB - für Gamer ist ein Quadcore empfehlenswerter und für office PCs ist er viel zu teuer

mfg
#7
customavatars/avatar5435_1.gif
Registriert seit: 13.04.2003

Trekker
Beiträge: 3780
So sieht es aus. Aber das langt ja auch schon. Der E8600 für So775 kostete auch gute 50€ mehr als der Q9550. Und trotzdem wurde er gekauft. Aber er ist halt eher Prestige.
Des Weiteren solltest du dir mal Game-Benches der i5s ansehen. Die rocken AMDs Quadcores da ganz schön und das bei sehr gutem Stromverbrauch und ordentlicher Multithreadperformance. Aber ja für das Geld holt sich der Normalo besser einen 920 oder 860.
#8
Registriert seit: 17.03.2010
Rheinland Pfalz
Gefreiter
Beiträge: 36
also ich bin ja schon mit meinem i3 530 mit 4,4Ghz zufrieden jetzt noch so ein hammer die i3 rennen wie sau einfach
#9
customavatars/avatar5518_1.gif
Registriert seit: 21.04.2003
Reher, Schleswig Holstein
Vizeadmiral
Beiträge: 6203
Kann ich nur bestätigen.

Die Clarkis sind das non plus ultra dieses Jahr.

-Stromsparend
-leicht zu übertakten bzw. laufen fast alle über 4Ghz
-In Verbindung mit Windows 7 sehr gute SMT Nutzung
-Günstig (i3 Modelle)
-leicht und unhörbar zu kühlen


Ergo eine sehr gute CPU für fast alle Anwender;)
#10
customavatars/avatar38349_1.gif
Registriert seit: 09.04.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2612
Bin mal gespannt wann die ersten Overclocker hier im Forum so ein Ding mal aufs Maximum prügeln. :bigok:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Coffee Lake: Intel Core i7-8700K, i5-8600K und i5-8400 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL8GEN

Der sechste und letzte (?) CPU-Launch in diesem Jahr kommt von Intel: Mit den unter dem Codenamen Coffee Lake zusammengefassten Core-i7- und i5-Modellen kommen bei Intel erstmals Sechskern-Prozessoren in den Mainstream-Markt. Bedanken darf man sich aber wohl nicht bei Intel, sondern bei der... [mehr]

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Intel Core i5-8250U und i7-8550U im Test: Mal ein kleiner, mal ein großer...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_P7649_KABY_LAKE_REFRESH

Im Gleichschritt marschierten Intels Desktop- und Mobil-Prozessoren schon länger nicht mehr. Ein so gravierender Unterschied wie derzeit ist aber völlig neu - und für den Verbraucher einmal mehr irritierend. Denn mit der 8. Core-Generation spendiert Intel beiden Plattformen eine eigene... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]