> > > > Zwei neue Intel-Prozessoren in Kürze?

Zwei neue Intel-Prozessoren in Kürze?

Veröffentlicht am: von

intel3Wenn man der stets gut bedienten Gerüchteküche Fudzilla.com Glauben schenken kann, soll Chipriese Intel demnächst für zwei weitere Prozessoren sorgen. Neben einer neuen Quad-Core-CPU, soll es in Kürze aber auch einen weiteren Zwei-Kerner geben. Letzterer soll dabei schon im dritten Quartal 2009 offiziell das Licht der Welt erblicken und den 2,8 GHz schnellen Intel Pentium Dual-Core E6300 ablösen. Den Angaben zufolge verfügt der Intel Pentium Dual-Core E6500 über einen 133 MHz schnelleren Chiptakt und einen 1066 MHz schnellen Front-Side-Bus. Demnach werkelt der Neuling mit einer Taktfrequenz von 2,93 GHz und verfügt, wie sein kleinerer Bruder auch, über insgesamt 2048-KB-L2-Cache. Die Thermal-Design-Power (TDP) beziffert Fudzilla.com für den kommenden 45-nm-Wolfdale-Prozessor auf 65 Watt. Für rund 84 US-Dollar soll das neue Zwei-Kern-Modell im Verlauf des dritten Quartals 2009 erhältlich sein. In unserem Preisvergleich sucht man den Intel Pentium Dual-Core E6500 allerdings noch vergebens.

Zudem soll Intel mit dem Core2 Quad Q9505 einen weiteren Quad-Core-Prozessor in den Dienst stellen. Dieses Modell soll für etwa 212 US-Dollar nicht nur vier Cores bieten, sondern auch mit einer Taktfrequenz von 2,83 GHz aufwarten können. Dabei stehen dem Neuling allerdings nicht die vollen 12 MB L2-Cache zur Seite, sondern lediglich 6 MB. Ob es neben der Standard-Variante, welche eine TDP von 95 Watt besitzt, auch wieder ein effizienteren Modelle geben wird, ist nicht bekannt.

Ob es die Beiden allerdings tatsächlich in den Handel schaffen werden, bleibt weiter abzuwarten, denn Intel selbst bestätigte diese Informationen bislang noch nicht.

 

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar112856_1.gif
Registriert seit: 02.05.2009

Stabsgefreiter
Beiträge: 366
Sind die 6 mb l2cache ein Nachteil bei games?sonst ist er ja echt ne alternative....
#2
Registriert seit: 10.11.2002
Mittelhessen
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 436
Prozessoren die die Welt nicht brauch.
#3
customavatars/avatar64208_1.gif
Registriert seit: 18.05.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2511
Für 200 Teuro bekomme ich nen 9550 mit 12MB Cache und ebenfalls 2833MHz Takt !

Das ist verarsche, man schraubt die technische Ausstattung runter um den Preis halten zu können und nimmt den Q9550 aus den Regalen.

Der Preisdruck von AMD ist wohl doch zu merken das Intel zu solchen Taschenspielertricks greifen muß.
#4
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 6349
Zitat ocer;12267699
Sind die 6 mb l2cache ein Nachteil bei games?

Weniger Cache ist bei Spielen meistens ein Nachteil, da gerade diese sehr empfindlich darauf reagieren.
Wenn du wissen willst, wie viel es ausmacht, würde ich dir empfehlen, einige Tests durchzulesen. Yorkfields mit 6 MiB L2 Cache gibt es ja schon länger, wie zB der Q9400.
#5
customavatars/avatar17206_1.gif
Registriert seit: 02.01.2005
GM/HW
Vizeadmiral
Beiträge: 7954
Intel’s Pentium E6500K with Unlocked Multi Hits Shelves


Zitat
AMD’s Black Edition processors have enjoyed tremendous popularity among DIY market, so Intel decides to market with the Pentium E6500K in response. Actually, this model with unclocked mutiplier has hit stores in Guangzhou, China.


Quelle: Expreview
#6
customavatars/avatar73342_1.gif
Registriert seit: 22.09.2007

Admiral
Beiträge: 20731
nett, das wäre dann wohl der angriff auf phenom 2 x2 550be :) könnte interessant werden :)

wobei der phenom ne freischltwahrscheinlich hat, der intel bleibt immer dc :)
trotzdem nett
#7
Registriert seit: 10.02.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 6624
Zitat rolle1112;12267778
Das ist verarsche, man schraubt die technische Ausstattung runter um den Preis halten zu können und nimmt den Q9550 aus den Regalen.

So siehts aus. Intel benötigt die Fabs wohl für die großen i7/i5 DIEs ...
#8
customavatars/avatar73342_1.gif
Registriert seit: 22.09.2007

Admiral
Beiträge: 20731
japp, so können se aus den 8x00 9x0x machen ;)
andererseits:
lga775 soll ja low-end werden, da reichen 6 mb cache auch für ;)
#9
customavatars/avatar20196_1.gif
Registriert seit: 03.03.2005
Erde
Admiral
Beiträge: 9940
Na bis der Q9550 aus dem Regal verschwindet wird wohl noch locker 1 Jahr vergehen. Auch steht dazu nichts in der News. 200€ wird der Q9505 auch nicht kosten sondern eher 165€.
Trotzdem ist es eher eine sinnfreie CPU.
#10
Registriert seit: 23.08.2004

Flottillenadmiral
Beiträge: 5676
Im Verhältnis zu einem i5 750 ist der Preis wirklich deutlich zu hoch, aber das betrifft die anderen "großen" Core 2 Quad in gleicher Weise. Hier wird schlicht ein verbleibender Support für den S775 gewährleistet, für Neukäufer in dieser Preisklasse ist der LGA1156 gedacht.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Coffee Lake: Intel Core i7-8700K, i5-8600K und i5-8400 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL8GEN

Der sechste und letzte (?) CPU-Launch in diesem Jahr kommt von Intel: Mit den unter dem Codenamen Coffee Lake zusammengefassten Core-i7- und i5-Modellen kommen bei Intel erstmals Sechskern-Prozessoren in den Mainstream-Markt. Bedanken darf man sich aber wohl nicht bei Intel, sondern bei der... [mehr]

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Intel Core i5-8250U und i7-8550U im Test: Mal ein kleiner, mal ein großer...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_P7649_KABY_LAKE_REFRESH

Im Gleichschritt marschierten Intels Desktop- und Mobil-Prozessoren schon länger nicht mehr. Ein so gravierender Unterschied wie derzeit ist aber völlig neu - und für den Verbraucher einmal mehr irritierend. Denn mit der 8. Core-Generation spendiert Intel beiden Plattformen eine eigene... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]