> > > > AMD will 2010 Intels Atom-Plattform Konkurrenz machen

AMD will 2010 Intels Atom-Plattform Konkurrenz machen

Veröffentlicht am: von

amd_2009Der Trend zu kleinen, kompakten und stromsparenden Computern, sowohl im mobilen als auch im Desktop-Sektor, ist derzeit überall zu spüren. Intel hat mit seiner Atom-Plattform eine ideale Basis für solche Produkte im Angebot, doch bei AMD fehlt es noch an der passenden Hardware. Dies solch sich laut Dirk Meyer, CEO von AMD, im nächsten Jahr ändern, denn AMD arbeite derzeit an einer neuen Plattform, die im Vergleich zum Atom günstiger sein soll, einen geringeren Stromverbrauch habe und trotz kleinerer Größe, einen höheren Funktionsumfang biete. In 2010 sollen Samples der neuen Hardware an Geschäfts-Partner ausgeliefert werden.

Wie der AMD-Boss weiter berichtet, will man damit nicht den von Intels Atom beherrschten Markt der Netbooks anvisieren, sondern den der Notebooks. Wie der CEO in der Vergangenheit schon oft gesagt hatte, sehe man bei AMD keine große Zukunft für Netbooks.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (74)

#65
customavatars/avatar43872_1.gif
Registriert seit: 31.07.2006

Kapitän zur See
Beiträge: 3187
Wen interessiert wie schnell der GMA500 ist? 50% von 0 sind immernoch 0 :D.
Das Teil ist speedtechnisch irrelevant. Es macht Bild, damit hat sichs. Beim Verbrauch ist es ähnlich. Atom1 ist schon so sparsam - ob der neue jetzt nochmal 3W wenige braucht ist eigentlich total wurscht. Ist ja nett, dass die neue Generation nochmal sparsamer ist, dafür gibts den aber nicht mehr mit ION/2 - schade eigentlich.
#66
customavatars/avatar43852_1.gif
Registriert seit: 31.07.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 6732
Zitat Undertaker 1;12237017
Moment, der GMA950 läuft an sich mit 400MHz, in den Netbooks aber nur auf 133MHz. Der GMA500 hat ebenfalls 4 Pixelshader und läuft auf 200MHz, sollte also ~50% schneller sein als bisher. Immerhin, also mehr Grafikleistung (über absolute Leistung reden wir aber besser nicht) bei weniger Verbrauch.


Alles klar, wusste nicht dass der 945GSE im Vergleich zum GC/GT nur mit 166MHz statt 400MHz läuft: http://download.intel.com/design/processor/datashts/309219.pdf

Aber zur Steigerung:

GMA900 (entspricht etwa GMA950 mit 333MHz) = 234 Punkte im 3DMurks05

945GSE (mit [email protected]) = 234/2 = 117 Punkte

GMA500 (200MHz) = 143 Punkte -> ca. 22% Steigerung, nicht ~50%


Wirklich beachtlich sind die 7 Watt TDP dennoch nicht, da wie gesagt bereits jetzt schon GMA500-Lösungen mit 4,xW TDP möglich sind.
#67
Registriert seit: 23.08.2004

Flottillenadmiral
Beiträge: 5676
Zitat [HOT];12237084
Wen interessiert wie schnell der GMA500 ist? 50% von 0 sind immernoch 0 :D.
Das Teil ist speedtechnisch irrelevant. Es macht Bild, damit hat sichs. Beim Verbrauch ist es ähnlich. Atom1 ist schon so sparsam - ob der neue jetzt nochmal 3W wenige braucht ist eigentlich total wurscht. Ist ja nett, dass die neue Generation nochmal sparsamer ist, dafür gibts den aber nicht mehr mit ION/2 - schade eigentlich.


Nun, bei den Akkus dürfen wir vorerst keine wahnsinnigen Sprünge erwarten, und perfekt finde ich die Laufzeit aktueller Netbooks noch lange nicht - im Schnitt etwas um 5h ist immernoch zu wenig für den kompletten Unitag o.ä.

3W weniger (OK, bezieht sich auf Load) ist dabei sogar enorm viel, wenn ein Netbook im Schnitt etwas unter 10W verbraucht.
#68
customavatars/avatar43872_1.gif
Registriert seit: 31.07.2006

Kapitän zur See
Beiträge: 3187
Ist es eben nicht, weil das Ding fast zu 100% eh vor sich hinidelt.
#69
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 6349
Zitat Undertaker 1;12235531
Nein, das hast du hineininterpretiert.

Die Aussagen waren eindeutig. Da braucht man nichts zu interpretieren. Aber es ist schon ziemlich traurig, dass du nicht mal die Grösse hast, dir das einzugestehen. So hätte man sich viele Beiträge ersparen können. Vielleicht solltest du das für die Zukunft beherzigen. Frühe Einsicht ist das beste Mittel gegen sture und sinnlose Kontra-Diskussionen. ;)
#70
Registriert seit: 23.08.2004

Flottillenadmiral
Beiträge: 5676
Zitat mr.dude;12237938
Die Aussagen waren eindeutig. Da braucht man nichts zu interpretieren. Aber es ist schon ziemlich traurig, dass du nicht mal die Grösse hast, dir das einzugestehen. So hätte man sich viele Beiträge ersparen können. Vielleicht solltest du das für die Zukunft beherzigen. Frühe Einsicht ist das beste Mittel gegen sture und sinnlose Kontra-Diskussionen. ;)


Das aus deinem Munde zu hören ist köstlichst. :wink: Du erinnerst dich an das Thema der Teststrukturen?

Eod?[COLOR="red"]

[/COLOR]
Zitat [HOT];12237885
Ist es eben nicht, weil das Ding fast zu 100% eh vor sich hinidelt.


Und eine 3W niedrigere TDP sollte auch einen geringeren idle-Verbrauch vermuten lassen aber OK, der muss noch beziffert werden. :)
#71
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 6349
Vernunft und Einsicht zu verdrängen, wird dir nicht ewig helfen. Und was sollen denn Teststrukturen sein?

Btw, an mir soll es nicht liegen. Es hätte schon längst EOD sein können. Es liegt nur an dir. ;)
#72
Registriert seit: 23.08.2004

Flottillenadmiral
Beiträge: 5676
Ach, schon vergessen? Nunja, soviel zu "verdrängen" :wink:

Aber "vergessen" wir das nun endlich, schönen Abend noch.
#73
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 6349
Was ist es denn nun? Ich kann mit dem Begriff nichts anfangen. Die Suche hilft auch nicht weiter. Phantasiegebilde?
#74
Registriert seit: 23.08.2004

Flottillenadmiral
Beiträge: 5676
Ich helf doch gerne, sie haben PN. :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Coffee Lake: Intel Core i7-8700K, i5-8600K und i5-8400 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL8GEN

Der sechste und letzte (?) CPU-Launch in diesem Jahr kommt von Intel: Mit den unter dem Codenamen Coffee Lake zusammengefassten Core-i7- und i5-Modellen kommen bei Intel erstmals Sechskern-Prozessoren in den Mainstream-Markt. Bedanken darf man sich aber wohl nicht bei Intel, sondern bei der... [mehr]

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Intel Core i5-8250U und i7-8550U im Test: Mal ein kleiner, mal ein großer...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_P7649_KABY_LAKE_REFRESH

Im Gleichschritt marschierten Intels Desktop- und Mobil-Prozessoren schon länger nicht mehr. Ein so gravierender Unterschied wie derzeit ist aber völlig neu - und für den Verbraucher einmal mehr irritierend. Denn mit der 8. Core-Generation spendiert Intel beiden Plattformen eine eigene... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]