> > > > Intel Core2 Duo E7600 vorgestellt

Intel Core2 Duo E7600 vorgestellt

Veröffentlicht am: von

intel3Mit dem Intel Core2 Duo E7600 schickte der US-Amerikanische Chipriese erneut einen Wolfdale-Prozessor für den inzwischen überholten Sockel LGA-775 an den Start. Während sich der kleine Bruder, vertreten durch den E7500, noch mit einer Geschwindigkeit von 2,93 GHz begnügen musste , geht der Neuling hingegen mit 130 MHz mehr auf der Brust ans Werk, sodass dieser mit 3,06 GHz seinen Dienst verrichten kann. Dazu stehen ein 266 MHz schneller Front-Side-Bus sowie insgesamt 3072-KB-Shared-L2-Cache bereit. Die Thermal-Design-Power (TDP) beziffert Intel auf 65 Watt. Der neue Zwei-Kerner, welcher allerdings noch in der 65-nm-Strukturbreite gefertigt wird, kann mit nahezu allen aktuellen Befehlsätzen umgehen und unterstützt auch Thermal Monitor 2 sowie die üblichen Stromsparfunktionen. Der Intel Core2 Duo E7600 soll ab sofort für 133 US-Dollar erhältlich sein. In unserem Preisvergleich wechselt der Neuling hingegen schon für etwa 119 Euro seinen Besitzer.

 

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (27)

#18
customavatars/avatar97988_1.gif
Registriert seit: 03.09.2008
Mönchegladbach, NRW
Korvettenkapitän
Beiträge: 2267
nunja, ich glaube Intel könnte noch mehr aus dem 775 Sockel rausholen, wenn se wollten.!
#19
customavatars/avatar20196_1.gif
Registriert seit: 03.03.2005
Erde
Admiral
Beiträge: 9940
Ich will ganz sicher nicht die Leistung des E5xxx oder E7xxx absprechen, allerdings hat der E7xxx mit der Einführung der Phenom II X3 Prozessoren ein schlechtes P/L Verhältnis. Der E5200 ist ganz klar klasse und mit wenig Aufwand hat man einen schnellen Dual Core auch mit nur 3200MHz. @Standard ist der nicht unbedingt der Brüller und muss sich mit dem X2 7750 rumschlagen. Dabei natürlich den besseren Verbrauch hat. Klar AMD hat aktuell keine Konkurrenz zum E5200, aber dafür für etwas mehr auch eine bessere Ausstattung und und auch mehr Leistung. Selbst der günstigere X2 7750 ist besser ausgestattet als der E5200.

Es geht einfach darum das die Behauptungen von Rumhurius und Flonaldo89 absolut falsch ist und man könnte sagen naiv ausgesprochen wurden. Es gibt keinen absoluten Vorteil für einen E5200 und schon überhaupt nicht im Vergleich zum X2 550.
#20
customavatars/avatar73342_1.gif
Registriert seit: 22.09.2007

Admiral
Beiträge: 15154
doch,
eine ganz offenkundigen
der preis!
der war auch der grund für meine entscheidung pro e5200
58 euro boxed läuft bei vid plus 0,175v auf 3,5 ghz und würde bestimmt auch 3,7 bis 3,8 machen (sidn aber unnütz)

was ebend mal absolut kein argument ist: sse4a
sorry, das war seitens intel udn amd ein rückschritt, man hätte sich weiterhin auf gemeinsame befehlserweiterungen einigen sollen statt so nen mist zu machen, beide seiten gehen da falsch vor
der dumme ist de rkunde der quasi 2 pcs braucht um seine programme wirklich nutzen zu können,
das war schon zu athlon xp nervig wenn sachen plötzlich sse2 brauchten
nebenbei kann der e5200 sse4.1
sogesehen also alles nutzloser plunder

was die tatsache angeht, das intel mehr rausholen könnte:
ja, definitiv
wollen?
definitiv nein,
wieso auch
der nachfolger steht quasi in den startlöchern, es geht darum lga775 noch gerade so bis jannuar am leben zu halten und möglichst dann alle zum lga1156 zu locken

mir kanns egal sein ich will eh nur noch ein lga775 sys und das mit matx und wenig leistung, das wirds auch im märz noch geben ;)
#21
customavatars/avatar5275_1.gif
Registriert seit: 01.04.2003

Kapitän zur See
Beiträge: 3375
Zitat Rumhurius;12208640
nimmste nen e5200 mit r0 stepping für 53 euro, ocest den auf 3.5-4ghz und hast nen preis/leistungsverhältnis das nich zu toppen is !

das teil stampft son x2 550 in grund und boden @ 3.5 schon.

P.S: bin nun wirklich kein intel fan beu, aber amd muss noch ordentlich aufholen !:p


der 5200 is zwar keine schlechte cpu (hab ich selber einen drin) aber einstampfen tut der rein garnix mit seinem schnarch-fsb und kastrierter cache-assoziativität und fsb-wall

und OC vs. non-OC is wohl n sehr dümmlicher vergleich, die phenoms machen die 3.5 genauso, zudem sind nicht alle cpus gleich


hier wurdes schön erwähnt:


Zitat >>Mü]-[Li<<;12210368
ich hab nen [email protected] muss aber sagen das durch den niedrigen fsb (höher als 340 geht nicht) das ganze system an leistung/geschwindigkeit verliert und das spürbar, unter windows sowie in spielen. der kleine cache wird da dan auch noch eine rolle spielen.
daher finde ich das die 4ghz bei so einer billig cpu sehr unnütze sind daher wandert der kleine in meinen htpc und gut is.


meiner macht nichmal 333 auf nem p35, das auch 500 macht



Zitat Dio;12207307
Dafür verbrauchen die Dinger auch mehr Strom und haben weniger Leistung. Vom OC Potential reden wir hier mal lieber nicht, dann wirds dunkel für die X2/3 von AMD


erst informieren dann spamen ;)
#22
Registriert seit: 25.06.2006
Osten
Fregattenkapitän
Beiträge: 3053
Apropro OC Potential... wenn man sieht das nicht nur ein X2 550 freischaltbar ist. Ein Bekannter hat mal 2 getestet und einer ging sogar als Quadcore. Der andere nicht. Und wenn man hier schaut scheinen 4 Ghz mit nem X2 550 auch nicht so das Weltwunder zu sein. Damit ist das Ding ja wohl klar besser als ein E5200 und mindestens auf der Höhe des E7300, wenn nicht sogar E8200.

Klar gehen die E5200 sehr gut, aber habe auch mal mit nem Kumpel 3 getestet. Resultat: Nur einer packte annähernd 4 Ghz, die anderen wurde mit Verlust verkauft. Einer packte sogar kaum die 3,5 Ghz. Außerdem bremst TEILWEISE, wie schon erwähnt, der Cache extrem.

mfg
#23
Registriert seit: 29.12.2008

Matrose
Beiträge: 1
Mal ne blöde Frage, passt der noch in ein altes Mainboard mit Nvidia Nforce 680i Chipsatz? Und sind die \"Wolfdale\" nicht alle in 45nm gefertigt?
#24
customavatars/avatar67285_1.gif
Registriert seit: 02.07.2007

Fregattenkapitän
Beiträge: 3060
naja ich denke mal der X2 550 wird hochgehypt weil einpaar halt die 2 deaktivierten Kerne freischalten und so nen 4Kern haben.-und dann noch rummotzen das Teil sei schlecht,weil er "nur" mit 2 Kernen läuft :motz:
Der x2 550 ist gleichauf mit Intels E6300 ,in manchen sachen besser,in manchen nicht.

Nur man muss halt immer überlegen was braucht man wirklich ? Wer nen E5200 hat den auf über 3 GHZ taktet kann quasi auf die I5 Modelle warten,wenn er ne leistungssteigerung spüren möchte,ums mal als krasses beispiel zu nehmen!! Bis dahin hat auch AMD seine neue Pallete draussen.Ergo man muss net immer gleich das neuste kaufen nur um 5 -10% mehr Leistung zu haben.Selbst in nem halben jahr wirds noch Phenoms II geben,günstiger und fehlerbereinigt.
#25
Registriert seit: 12.12.2008
Südtirol
Kapitän zur See
Beiträge: 3532
Zitat Undertaker 1;12208554
HT4U misst 1,7W zu 11W idle (E7400 zu X3 720)

http://ht4u.net/reviews/2009/intel_pentium_e6300/index9.php

Im Gesamtsystem bleiben davon noch ~7W Unterschied, das 790GX Board war also ein wenig sparsamer und hat das etwas relativiert. Unter Last sind es 40W einzeln/46W im Gesamtsystem, die der X3 720 mehr braucht.

Bis auf Anwendungen, die mehr als 2 Kerne benötigen, ist der X3 aber auch die klar schnellere CPU.



omg Untertaker sry aber das ist jetzt echt peinlich wo bleibt die NB ? die macht bis zu! 6W aus mit betonung auf bis zu da es dazu leider keine eindeutigen testss gibt aber das du die NB einfach unter tisch fallen lässt zeigt mal wieder wessen fanboy du bist ...

Meiner Meinung zeigt das nur 1 und zwar wie verdammt effektiv die AMD Chipsätze gegenüber Intel sind und das bei zumeist besserer P/L bei den Chipsätzen
#26
customavatars/avatar32445_1.gif
Registriert seit: 30.12.2005

Leutnant zur See
Beiträge: 1256
Zitat KlausW;12252082
omg Untertaker sry aber das ist jetzt echt peinlich wo bleibt die NB ? die macht bis zu! 6W aus mit betonung auf bis zu da es dazu leider keine eindeutigen testss gibt aber das du die NB einfach unter tisch fallen lässt zeigt mal wieder wessen fanboy du bist ...

Meiner Meinung zeigt das nur 1 und zwar wie verdammt effektiv die AMD Chipsätze gegenüber Intel sind und das bei zumeist besserer P/L bei den Chipsätzen


Und wo bleibt bei dir die NB? Undertaker hat wenigstens den Gesamtverbrauch angegeben.
Echt peinlich anderen was zu unterstellen und dann nicht mal den Text richtig zu lesen!
Die NB ist nun mal bei S775 am Board und bei AMD und S1366 in der CPU.
#27
Registriert seit: 01.01.2009

Korvettenkapitän
Beiträge: 2501
Es wäre Super wenn einfach mal was zur CPU gesagt wird, ud nicht die AMD Jünger das singen anfangen würden! Es nervt mit der Zeit immer wieder diese Threads zu lesen, wo jeder sein sche.. System anpreist!


Postet zum Prozzi und gut ist! Es gibt doch genügend AMD Threads!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

16 Threads für 550 Euro: AMD RYZEN 7 1800X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine neue Ära – so beschreibt AMD selbst den Start der RYZEN-Prozessoren. Die dazugehörige Zen-Architektur soll ein Neustart für AMD sein und das auf allen wichtigen Märkten. Den Anfang machen die RYZEN-Prozessoren auf dem Desktop. Die Zen-Architektur soll AMD aber auch zu einem Neustart auf... [mehr]

Core i7-6950X im Test: Dicker Motor, alte Karosse

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/6950X/6950X-LOGO

Intels letzter CPU-Launch ist schon eine Weile her - Ende Oktober 2015 testeten wir den Xeon E5-1230v5 auf Skylake-Basis, seitdem war zumindest im Desktop-Bereich nichts neues mehr vom Marktführer zu hören. Am heutigen Tag aktualisiert Intel endlich die High-End-Plattform und bringt mit dem Core... [mehr]

AMD Ryzen 7 1700 im Test und übertaktet - der interessanteste Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Mit dem Ryzen 7 1800X und Ryzen 7 1700X haben wir uns die beiden neuen Flaggschiff-Prozessoren von AMD näher angeschaut. Nun fehlt nur noch das dritte Modell im Bunde, das für viele Umrüst-Interessenten sicherlich der interessanteste Ryzen-Prozessor ist. Die Rede ist natürlich vom Ryzen 7 1700... [mehr]

AMDs Ryzen 7 1700X im Test: Der beste Ryzen?

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

In unserem ausführlichen Testbericht zu AMDs Ryzen 7 1800X in der letzten Woche hatten wir bereits angekündigt, dass wir weitere Artikel rund um AMDs neues Flaggschiff bringen werden. Den Anfang macht ein Kurztest zum Ryzen 7 1700X, der mit knapp 120 Euro weniger Kaufpreis momentan als das... [mehr]

Intel Core i7-7700K im Test - keine großen Sprünge mit Kaby Lake

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Am heutigen 3. Januar stellt Intel die Desktop-Modelle der Kaby-Lake-Architektur vor. Wir haben natürlich den Launch-Test: Intels Flaggschiff, der Core i7-7700K, wurde von uns in den letzten Tagen durch diverse Benchmarks gejagt und gegen die Vorgänger verglichen. Allerdings sollte... [mehr]

AMD stellt die ersten RYZEN-Modelle offiziell vor: +52 % IPC ab 359 Euro

Logo von

AMD hat soeben die Modelle der RYZEN-Prozessoren offiziell vorgestellt. Dabei werden die meisten Gerüchte bestätigt, aber auch die letzten Fragen zu den Modellen beantwortet. Mit den RYZEN-Prozessoren bringt AMD die ersten CPUs auf Basis der neuen Zen-Architektur auf den Markt, die AMD wieder in... [mehr]