> > > > Intel: E6300 am Horizont

Intel: E6300 am Horizont

Veröffentlicht am: von

intel3Obwohl die neuen Dual-Core-Pentiums Gerüchten zufolge erst für den 31. Mai 2009 angesetzt waren, schaffte es schon heute ein erstes Modell in die Läden – zumindest in Japan. So soll der Intel Pentium E6300, welcher bereits im 45-nm-Fertigungsverfahren gefertigt wird, dank eines Multiplikators von 10,5 mit einer Taktfrequenz von 2,80 GHz aufwarten können. Dazu gibt es insgesamt 2048-KB-L2-Cache und einen 1066 MHz schnellen Front-Side-Bus. Die Thermal-Design-Power (TDP) beziffert man auf 65 Watt. Damit positioniert sich der Wolfdale-Prozessor exakt zwischen der E5000- und E7000-Reihe. In Japan wird der neue Zwei-Kerner, welcher noch im Sockel-LGA-775 Platz nimmt, bereits für 8.880 Yen über die Ladentheke geschickt. Umgerechnet entspräche dies knapp 70 Euro. Wann und vor allem zu welchem Preis der Neuling auch nach Deutschland kommen wird, ist nicht bekannt. Auch in unserem Preisvergleich ist der Intel Pentium E6300 bislang noch nicht gesichtet worden. Der Chipriese selbst nahm dazu noch keine Stellung.

{gallery}/galleries/news/astegmueller/2009/ascii-intel-e6300{/gallery}

 

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (25)

#16
Registriert seit: 07.08.2008

Hauptgefreiter
Beiträge: 129
E7x00 hat SSE4.1, E6300 nicht. E6300 hat aber VT, E7x00 nicht.

Zitat donalfonso;12115247
Wieso FlameZz zwischen dem Pentium Dual Core E6300 und einem 7000er keinen Unterschied sieht, kann ich nur vermuten.
Tatsache ist, das zwischen E6300 und E7400 ein Preisunterschied von ca. € 30.- besteht. Technisch gesehen, liegt die Differenz beim Cache, die Taktfrequenz ist gleich. Der E7400 hat halt 3MB gegenüber nur 2MB des E6300. Mir persönlich war das den Aufpreis von €30.- nicht wert.
#17
Registriert seit: 12.02.2008
Neudorf
Stabsgefreiter
Beiträge: 343
Also noch ein weiterer Unterschied!

Ja ich habe den Pentium Dual Core E6300, steckt in meinem Zweitrechner.
#18
customavatars/avatar6909_1.gif
Registriert seit: 24.08.2003
Leipzig/Heidelberg
Korvettenkapitän
Beiträge: 2363
Zitat donalfonso;12127873
Ja ich habe den Pentium Dual Core E6300, steckt in meinem Zweitrechner.


und wie schlägt er sich?
#19
customavatars/avatar33078_1.gif
Registriert seit: 09.01.2006
Kleve
Leutnant zur See
Beiträge: 1148
Zitat IVI;12127993
und wie schlägt er sich?

Er schlägt sich nicht er Arbeitet^^
#20
customavatars/avatar6909_1.gif
Registriert seit: 24.08.2003
Leipzig/Heidelberg
Korvettenkapitän
Beiträge: 2363
Zitat gismo1voss;12128005
Er schlägt sich nicht er Arbeitet^^


die frage ist halt, bei welchem takt und welcher VCore er dies tut ;)
#21
Registriert seit: 12.02.2008
Neudorf
Stabsgefreiter
Beiträge: 343
Ich betreibe die CPU mit den Standardeinstellungen. Habe mal kurz den 3DMark06 durchlaufen lassen. Ergebnis sind ca. 11700 Punkte mit einer Sapphire HD 4850 Vapor-X unter XP (SP3), CPU-Score 2477.
#22
customavatars/avatar11996_1.gif
Registriert seit: 20.07.2004
Münster | NRW | Germany
Leutnant zur See
Beiträge: 1142
mein e6300 ist bestellt, 70 ökken zu zahlen, ideal für ne spiel-oc-cpu
ma schaun ggf ist er stromparender als der e5200 in meinem HTPC.
#23
Registriert seit: 13.09.2005

Stabsgefreiter
Beiträge: 284
Hab jetzt auch einen Pentium E6300. Läuft gut @3500MHz mit Standardspannung von 1,23V. Höher wollte ich ihn auch nicht takten. Ist ja nen Silent-PC :D
#24
Registriert seit: 11.05.2006
Hannover
Stabsgefreiter
Beiträge: 369
Habe mir den E6300 auch zugelegt.
3,5GHz laufen mit geringer Spannungserhöhung.
4,0GHz laufen auch Prime stable mit 1,41V bei 63°C @Air.
Für den Preis trotzdem ne geile CPU für den Preis.
#25
Registriert seit: 22.09.2002

Bootsmann
Beiträge: 560
Zitat donalfonso;12206295
Ich betreibe die CPU mit den Standardeinstellungen. Habe mal kurz den 3DMark06 durchlaufen lassen. Ergebnis sind ca. 11700 Punkte mit einer Sapphire HD 4850 Vapor-X unter XP (SP3), CPU-Score 2477.


Mich würde mal interessieren was dieser PC im idle zieht.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Coffee Lake: Intel Core i7-8700K, i5-8600K und i5-8400 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL8GEN

Der sechste und letzte (?) CPU-Launch in diesem Jahr kommt von Intel: Mit den unter dem Codenamen Coffee Lake zusammengefassten Core-i7- und i5-Modellen kommen bei Intel erstmals Sechskern-Prozessoren in den Mainstream-Markt. Bedanken darf man sich aber wohl nicht bei Intel, sondern bei der... [mehr]

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Intel Core i5-8250U und i7-8550U im Test: Mal ein kleiner, mal ein großer...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_P7649_KABY_LAKE_REFRESH

Im Gleichschritt marschierten Intels Desktop- und Mobil-Prozessoren schon länger nicht mehr. Ein so gravierender Unterschied wie derzeit ist aber völlig neu - und für den Verbraucher einmal mehr irritierend. Denn mit der 8. Core-Generation spendiert Intel beiden Plattformen eine eigene... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]