> > > > Koreaner macht einen Quad-Core aus AMDs X2-7750

Koreaner macht einen Quad-Core aus AMDs X2-7750

Veröffentlicht am: von

amdEin User des koreanischen Forums "GiggleHD.com" hat es angeblich geschafft, einen AMD Athlon X2 7750 in der "Black Edition" mit vier Kernen zu betreiben. Der normalerweise als Dualcore erschienene Kuma-Prozessor wurde durch den gleichen "Trick" wie vor einiger Zeit schon die X3-Prozessoren freigeschaltet. Die "ACC"-Funktion in einem entsprechenden BIOS aktiviert, schon kann er alle vier Kerne nutzen. Beweisen will er dies mit einem CPU-Z-Screenshot und der Taskmanager-Anzeige, die sein Ergebnis bestätigen. Die Chance auf den Erfolg ist sehr gering, da nicht jeder Prozessor noch vier Kerne besitzt, die alle intakt sind.

Doch einen Versuch ist es für aktuell rund 55 Euro exkl. Versandkosten sicher wert. Benchmarks gibt es indes noch keine, sobald es jedoch erste Ergebnisse geben sollte, werden wir darüber berichten.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (17)

#8
customavatars/avatar283_1.gif
Registriert seit: 03.07.2001
127.0.0.1
Admiral
Altweintrinker
Beiträge: 25444
Das \"kekst\" mich gerade, da ich hier vor etlichen WOCHEN genau das vorgeschlagen hatte, aber leider keiner Lust dazu hatte, das mal zu versuchen. :rolleyes:

@Iceman:

Sehr lustig ... selten so gelacht ...
#9
customavatars/avatar38515_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006
Markt Schwaben
Kapitän zur See
Beiträge: 3765
Wer soll denn jetzt hier das Kiddie unter den gebildeten Luxxern sein iceman? :fresse:

Ich?
Okee... ich leg los:
WAS ? VIER KERNE UND NEN E6600??? COOL! WIE HASTN das GESCHAFFT?


Aber zum Thema:
Ich bastel grad meinem Bruder nen Rechner zusammen mit nem AMD System - ich glaub ich nehm dann so nen CPU Steinchen - mal gucken was es taugt.
#10
customavatars/avatar110723_1.gif
Registriert seit: 19.03.2009

Vizeadmiral
Beiträge: 6877
Hi beim kumpel hat es geklappt!! echt klasse
#11
Registriert seit: 15.01.2008

Kapitän zur See
Beiträge: 3502
Zitat KlausW;11887509
nett und super Aktion von AMD. Denke mal die amchen das bewusst da die alten X2 und X3 nicht freischaltbar waren


wenn sie es bewusst machen.. dann ganz sicher nicht weil sie ihren kunden etwas schenken wollen.. *lach..
sondern weil es ganz einfach günstiger ist wenn man weniger unterschiedliche produkte fertigt.. das selbe galt für radeon karten wo man shadereinheiten oder dergleichen freischalten konnte oder nokia handys einer serie die sich von ihren funktionen immer stark ähneln und vom grundgerüst identisch sind..
#12
Registriert seit: 12.12.2008
Südtirol
Kapitän zur See
Beiträge: 3532
Also das schenken würde ich nit ausschliessen auch wenn das unwahrscheinlicher ist,
Wenn beide Arten zu unterbrechen gleicht teuer WÄREN, hat man aber mit dieser Art zu cutten aber trotzdem ne menge kostenloses Positives Marekting, und Marekting kostet normalerweise zig Millionen. Wenns wirklich nur ums billiger geht wieso haben sie das nit immer genommen?
#13
customavatars/avatar103066_1.gif
Registriert seit: 23.11.2008
endlich wieder dhoim! INFERNO VIII
Stabsgefreiter
Beiträge: 345
dann kauft doch keiner die \"nativen\" ,dh von anfang an freien & teureren 4-kerner, mehr von amd . die denke sich \"wozu geld fürn 4er ausgeben wenn ichn 2 kerner mitn bischn fritzelei zum 4kerner machen kann?\" °rumfabulier°
#14
Registriert seit: 12.12.2008
Südtirol
Kapitän zur See
Beiträge: 3532
bezweifle das man bei mehr als 1 % alle freischalten kann ^^ außerdem ist das immer noch die Alte Architektur die als Quad nicht über 3 Ghz prügelbar ist
#15
customavatars/avatar283_1.gif
Registriert seit: 03.07.2001
127.0.0.1
Admiral
Altweintrinker
Beiträge: 25444
Das ist mit 100%iger Sicherheit keine Absicht gewesen und ging auch nicht von AMD selbst aus. :rolleyes:

Durch Zufall kam raus, dass ein paar Boards bei aktiviertem ACC aufgrund eines Bugs die restlichen Cores reaktivierten. Einige Hersteller haben sich daraufhin sogar verpflichtet, diesen Fehler sofort zu unterbinden. Andere dagegen haben das nicht getan, mache haben ihn danach sogar mit Absicht eingebaut.

Das ist ne Geschichte der Boardhersteller und keine von AMD selbst. ;) Das Argument "kostenloses Marketing" ist wirklich lächerlich. Als ob es "Marketing" ist, wenn weltweit ne handvoll Freaks aus nem X2/3 nen X4 machen können und nicht mal sichergestellt ist, dass dieser fehlerfrei arbeitet.
#16
customavatars/avatar63806_1.gif
Registriert seit: 12.05.2007

Flottillenadmiral
Beiträge: 4501
inwieweit, sprich, von wievielen seiten ist das jetzt bestätigt?

gruß fk
#17
Registriert seit: 10.04.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1627
Interessant, schade das sowas nicht bei intel geht oder es zumindest noch nicht bekannt ist.

lg Crux
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]

AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G: Raven Ridge kann auch spielen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine gute Alternative, wenn es um einen Alltags- oder Office-Rechner geht: So lautete vor wenigen Tagen das Fazit zu AMDs neuen APUs. Doch wie sich Ryzen 3 2200G und Ryzen 5 2400G schlagen, wenn die Zeit zwischen Word und Chrome mit dem ein oder anderen Spiel überbrückt werden soll, konnte... [mehr]