> > > > Mit dem Phenom II an die Benchmarkspitze

Mit dem Phenom II an die Benchmarkspitze

Veröffentlicht am: von
Bereits auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas zeigte man eindrucksvoll, was aus einem Phenom-II-Prozessor so alles herauszuholen ist (wir berichteten). Nun bekam Team Finnland, bestehend aus Macci, Sampsa und SF3D, ein weiteres AM3-Sample in die Finger. Mit ziemlicher Sicherheit kann man davon ausgehen, dass der verwendete Prozessor ausselektiert wurde. Als Untersatz diente dabei ein ASUS M4A79T Deluxe mit 790FX-Chipsatz. Dazu stand den Jungs insgesamt 2048-MB-DDR3-Arbeitsspeicher aus dem Hause Corsair zur Verfügung. Die beiden Riegel liefen dabei als DDR3-1800 und kamen mit CL7 daher. Um die 3D-Beschleunigung kümmerten sich zwei ATI Radeon HD4870 X2 im CrossFire-Verbund mit jeweils 1024-MB-GDDR5-Videospeicher. Natürlich mussten sich auch die beiden Grafikkarten nicht mit den Referenz-Frequenzen des Herstellers zufrieden geben, sondern arbeiteten mit 830 respektive 950 MHz. Dank des offenen Multiplikators der Evaluation-Sample-CPU erzielte das finnische Team eine Taktfrequenz von satten 6,66 GHz – natürlich validiert.Um den Benchmarkparcours allerdings fehlerfrei zu absolvieren, musste die Taktfrequenz auf immer noch sehr hohe 6187 MHz reduziert werden. Daraus resultierten dann nicht nur 46.299 Punkte im 3DMark 05, sondern auch ein neuer Weltrekord im 3DMark 06. Mit 35.698 Punkten überbot man damit den alten Rekord um knappe 150 Punkte. In der Zwischenzeit legte das Team allerdings noch einmal nach und konnte seine Führung weiter ausbauen. Nun heißt es für Extreme-Overclocker den Punktestand von 35.806 Punkten zu knacken, um an der Weltspitze zu stehen. Gekühlt wurde mit flüssigem Stickstoff. Zum Schluss stand schließlich auch noch ein SuperPI-Test auf dem Programm. Nach nur 10,857 Sekunden brachte der AMD-Phenom-II-Prozessor den 1M-Test erfolgreich zu Ende. Wie viel aus finalen Modellen herauszuholen sein wird, bleibt leider noch abzuwarten. Das ganze Geschehen hat Team Finnland schließlich noch in einem Video festgehalten.




Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Coffee Lake: Intel Core i7-8700K, i5-8600K und i5-8400 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL8GEN

Der sechste und letzte (?) CPU-Launch in diesem Jahr kommt von Intel: Mit den unter dem Codenamen Coffee Lake zusammengefassten Core-i7- und i5-Modellen kommen bei Intel erstmals Sechskern-Prozessoren in den Mainstream-Markt. Bedanken darf man sich aber wohl nicht bei Intel, sondern bei der... [mehr]

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Intel Core i5-8250U und i7-8550U im Test: Mal ein kleiner, mal ein großer...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_P7649_KABY_LAKE_REFRESH

Im Gleichschritt marschierten Intels Desktop- und Mobil-Prozessoren schon länger nicht mehr. Ein so gravierender Unterschied wie derzeit ist aber völlig neu - und für den Verbraucher einmal mehr irritierend. Denn mit der 8. Core-Generation spendiert Intel beiden Plattformen eine eigene... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]