> > > > AMD schiebt weitere Shanghai-Prozessoren nach

AMD schiebt weitere Shanghai-Prozessoren nach

Veröffentlicht am: von
Nachdem alle Augen derzeit auf die Phenom-II-Prozessoren gerichtet waren, präsentierte AMD heute heimlich still und leise weitere Server-Modelle auf Basis des Shanghai-Kerns. So gibt es rund zwei Monate nach der Vorstellung der 45-nm-Opteron-Prozessoren insgesamt sieben neue Modelle für den Sockel F. So löst der AMD Opteron 8386 SE bzw. der AMD Opteron 2386 SE den bis dato schnellsten Quad-Core-Prozessor, den AMD Opteron 8384 bzw. 2384 ab und geht fortan mit einer Taktfrequenz von 2,8 GHz ans Werk. Dabei beziffert der US-Amerikanische Chipentwickler die ACP (Average-CPU-Power) auf 105 Watt. Mit Preisen von 2649 und 1165 US-Dollar lässt sich der Hersteller dies auch teuer bezahlen. Zudem stellte AMD weitere HE-Modelle, welche mit einer ACP von bis zu 55 Watt auskommen sollen, der breiten Öffentlichkeit vor. Dabei reichen die Taktraten von 2,1 über 2,2 bis hin zu 2,3 GHz und schlagen mit Preisen von 316 bis hin zu 1514 US-Dollar zu Buche. In unserem Preisvergleich tauchten die Neulinge leider noch nicht auf.[B][/B]


Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren: