> > > > Neue Phenom-II-Prozessoren gesichtet

Neue Phenom-II-Prozessoren gesichtet

Veröffentlicht am: von
Erst gestern stellte Gigabyte seine erste AM3-Platine offiziell der breiten Öffentlichkeit vor (wir berichteten). Nun hat ein User des XtremeSystems Forums im Handbuch das GA-MA790FXT-UD5P ein Abbild eines kommenden AM3-Phenom-II-Prozessors entdeckt. Bei der gezeigten CPU, mit der Kennung AACZC AC 0849CPMW, handelt es sich höchstwahrscheinlich um einen AMD Phenom II X4 805. Auch wenn dieses Modell im 45-nm-Fertigungsverfahren gefertigt wird und auf dem Deneb-Kern basiert, gibt es kleinere Unterschiede zu den höherpreisigen Modellen. Während diese noch mit insgesamt 6-MB-L3-Cache auftrumpfen können, muss der AMD Phenom II X4 805 mit vier Megabyte auskommen. Auch die Taktfrequenz wurde auf 2,5 GHz abgesenkt. Dafür kommt der neueste Ableger mit einer maximalen Leistungsaufnahme von 95 Watt TDP daher. Ähnlich wie bei den Tripple-Core-Modellen kann der US-Amerikanische Chipriese hier Produktionskosten einsparen, indem man Prozessoren mit defektem Zwischenspeicher einfach herunterlabelt. Der AMD Phenom II X4 805 soll bereits im nächsten Monat das Licht der Welt erblicken und vorrangig im AM3-Sockel Platz nehmen.


Ebenfalls tauchte bereits der AMD Phenom II X4 950, welcher eigentlich erst für das zweite Quartal erwartet wird, bei einem ersten Internethändler auf. Demnach soll das kommende Flaggschiff für 289,90 Euro den Besitzer wechseln - Verfügbarkeit auf Anfrage. Der 45-nm-Prozessor selbst kommt dabei mit einem leicht erhöhtem Kerntakt von 3,1 GHz daher und kann auf insgesamt 6-MB-L2-Cache zurückgreifen. Wann AMD die Katze aus dem Sack lässt, ist noch unklar.


Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Coffee Lake: Intel Core i7-8700K, i5-8600K und i5-8400 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL8GEN

Der sechste und letzte (?) CPU-Launch in diesem Jahr kommt von Intel: Mit den unter dem Codenamen Coffee Lake zusammengefassten Core-i7- und i5-Modellen kommen bei Intel erstmals Sechskern-Prozessoren in den Mainstream-Markt. Bedanken darf man sich aber wohl nicht bei Intel, sondern bei der... [mehr]

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]

AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]