> > > > Neuer Shanghai-Prozessor im Handel erhältlich

Neuer Shanghai-Prozessor im Handel erhältlich

Veröffentlicht am: von
Vor rund einer Woche, genauer gesagt am 13. November 2008, stellte AMD pünktlich zum Analyst Day seine neuesten 45-nm-Shanghai-Prozessoren vor (wir berichteten). Insgesamt fünf neue Opterons für Zwei-Wege-Server wurden der Öffentlichkeit präsentiert. Wie nun verschiedene Kollegen berichteten, sind diese neuen Prozessoren bereits in einigen Preisvergleichen gelistet und erhältlich. So auch in unserem Preisvergleich. Während der kleinste AMD Opteron 2376, welcher mit einer Taktfrequenz von 2,3 GHz daherkommt, für etwa 379 Euro den Besitzer wechselt, schlägt das Topmodell mit 2,7 GHz - der AMD Opteron 2384 - mit 986 Euro zu Buche. In den nächsten Tagen oder gar Wochen sollten die Preise noch weiter fallen, da diese teilweise noch deutlich über dem US-Dollar-Listenpreis der US-Amerikaner liegen. Dennoch ist das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht so schlecht. Gleich getaktete Barcelona-Prozessoren kosten teilweise noch das Doppelte. Für das bisherige Flaggschiff mit seinen 2,3 GHz werden noch immer satte 670 Euro fällig. Die Architekturveränderungen und die filigranere Strukturbreite der Shangai-Prozessoren fehlt diesem aber. Auch verrichtet er deutlich langsamer seinen Dienst. Anfang Januar wird AMD das Desktop-Pendant auf Basis des Deneb in Las Vegas präsentieren.


Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

  • AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

    Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]

  • Intel Core i9-9900K im Test: Acht Kerne mit Luxuszuschlag

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_CORE_I9-9900K

    Nach monatelangen Spekulationen und zahlreichen durchgesickerten Informationen hat Intel vor knapp zwei Wochen seine neunte Generation der Core-Prozessoren vorgestellt. Ins Rennen werden mit dem Core i5-9600K, Core i7-9700K und Core i9-9900K zunächst drei Modelle geschickt, die nicht nur... [mehr]

  • Intel mit eigenen Benchmarks zum i9-9900K, i9-9980XE und i9-9900X (5. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Am gestrigen Nachmittag präsentierte Intel die kommenden Produktlinien bei den Desktop-Prozessoren. Besonders interessant sind dabei natürlich die Core-Prozessoren der 9. Generation, die mit dem Core i9-9900K nun auch ein Modell mit acht Kernen und 16 Threads beinhalten. Im November wird es... [mehr]

  • AMD soll Ryzen 7 2800X mit 10 Kernen in Vorbereitung haben

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

    Auf der spanischen Seite El chapuzas Informatico ist ein Bild aufgetaucht, welches die Cinebench-Ergebnisse eines Ryzen 7 2800X zeigen soll. Derzeit lässt sich die Echtheit des Screenshots nicht bestätigen und bisher sind auch noch keine weiteren Informationen zu einem Ryzen 7 2800X... [mehr]

  • AMD Ryzen 3000: Acht Zen-2-Kerne mit PCIe 4.0 ab Mitte 2019

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN3000-CES19

    Neben der Vorstellung der Radeon Vega 7 als erste Gaming-GPU aus der 7-nm-Fertigung hat AMD eine Vorschau auf die Ryzen-Prozessoren der 3000er-Serie gegeben. Die als Matisse geführten Desktop-Prozessoren werden im Sockel AM4 Platz finden, basieren aber auf der neuen Zen-2-Architektur und bieten... [mehr]

  • Intel Coffee Lake Refresh: Overclocking-Check

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_CORE_I9-9900K

    Nach dem Start der neuen Generation der Intel-Core-Prozessoren stellt sich die Frage, wie es um die Overclocking-Eigenschaften bestellt ist. Erste Ergebnisse lieferte bereits der Test des Core i9-9900K. Doch wie schon in den vergangenen Jahren soll ein umfangreicher Check zeigen, an welchen... [mehr]