> > > > Massenproduktion von 45-nm-Cell-Prozessoren soll Anfang 2009 beginnen

Massenproduktion von 45-nm-Cell-Prozessoren soll Anfang 2009 beginnen

Veröffentlicht am: von
Zum Start der Playstation 3 gegen Ende 2006 war die Spielekonsole noch mit einem in 90 nm breiten Strukturen hergestellten Cell-Prozessor ausgestattet. Dieser hatte einen großen Anteil an der hohen Verlustleistung der Konsole, die selbst ohne Last bei 180 Watt lag. Nach gut einem Jahr, also gegen Ende 2007, wurde der Prozessor gegen ein Modell mit 65-nm-Strukturbreite ausgetauscht und offenbar steht im nächsten Jahr abermals ein Wechsel an. So berichtet NordicHardware, dass die Massenproduktion von Cell-Prozessoren mit 45-nm-Strukturen Anfang nächsten Jahres beginnen soll. Pro Wafer können dann 50 Prozent mehr Prozessoren hergestellt werden, wodurch geringere Kosten entstehen. Doch neben IBM ist Sony nicht die einzige Firma, die von den kleineren Chips profitieren wird, so setzt Toshiba den Prozessor immer häufiger in seinen High-Definition-Fernsehgeräten beispielsweise für das Hochrechnen von Videomaterial ein.Sony sollte relativ schnell auf den neuen Prozessor umsatteln, da der Hersteller damit seine Kosten pro Konsole senken und damit den Verlust verringern könnte. Erst Mitte dieses Jahres hatte Sony seine Anleger davor gewarnt, dass die Verluste durch die Playstation 3 womöglich nie wieder eingefahren werden könnten.



Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

16 Threads für 550 Euro: AMD RYZEN 7 1800X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine neue Ära – so beschreibt AMD selbst den Start der RYZEN-Prozessoren. Die dazugehörige Zen-Architektur soll ein Neustart für AMD sein und das auf allen wichtigen Märkten. Den Anfang machen die RYZEN-Prozessoren auf dem Desktop. Die Zen-Architektur soll AMD aber auch zu einem Neustart auf... [mehr]

AMD Ryzen 7 1700 im Test und übertaktet - der interessanteste Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Mit dem Ryzen 7 1800X und Ryzen 7 1700X haben wir uns die beiden neuen Flaggschiff-Prozessoren von AMD näher angeschaut. Nun fehlt nur noch das dritte Modell im Bunde, das für viele Umrüst-Interessenten sicherlich der interessanteste Ryzen-Prozessor ist. Die Rede ist natürlich vom Ryzen 7 1700... [mehr]

AMDs Ryzen 7 1700X im Test: Der beste Ryzen?

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

In unserem ausführlichen Testbericht zu AMDs Ryzen 7 1800X in der letzten Woche hatten wir bereits angekündigt, dass wir weitere Artikel rund um AMDs neues Flaggschiff bringen werden. Den Anfang macht ein Kurztest zum Ryzen 7 1700X, der mit knapp 120 Euro weniger Kaufpreis momentan als das... [mehr]

Intel Core i7-7700K im Test - keine großen Sprünge mit Kaby Lake

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Am heutigen 3. Januar stellt Intel die Desktop-Modelle der Kaby-Lake-Architektur vor. Wir haben natürlich den Launch-Test: Intels Flaggschiff, der Core i7-7700K, wurde von uns in den letzten Tagen durch diverse Benchmarks gejagt und gegen die Vorgänger verglichen. Allerdings sollte... [mehr]

AMD stellt die ersten RYZEN-Modelle offiziell vor: +52 % IPC ab 359 Euro

Logo von

AMD hat soeben die Modelle der RYZEN-Prozessoren offiziell vorgestellt. Dabei werden die meisten Gerüchte bestätigt, aber auch die letzten Fragen zu den Modellen beantwortet. Mit den RYZEN-Prozessoren bringt AMD die ersten CPUs auf Basis der neuen Zen-Architektur auf den Markt, die AMD wieder in... [mehr]

So schnell ist Kaby Lake: Erste eigene Benchmarks zum i7-7500U

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/INTEL_KABY_LAKE

Offiziell vorgestellt hat Intel die 7. Generation der Core-Prozessoren bereits Ende August, doch erst jetzt ist Kaby Lake in Form des ersten Notebooks verfüg- und damit testbar. Dabei handelt es sich um das Medion Akoya S3409 MD60226, in dem ein Core i7-7500U verbaut wird. Während das Notebook... [mehr]