> > > > AMD: Roadmap aufgetaucht

AMD: Roadmap aufgetaucht

Veröffentlicht am: von
Die Kollegen von Expreview.com haben wieder einmal diverse Folien zur Prozessor- und Chipsatz-Roadmap von AMD in die Finger bekommen. Den Informationen zufolge soll der Lebenszyklus der aktuellen 45-nm-Modelle schon demnächst beendet sein, denn das Unternehmen plane die Umstellung auf den AM3-Sockel mit DDR3-Support noch im ersten Halbjahr 2009. Die inoffizielle Roadmap zeigt die Produktionszeiträume aktueller und kommender Prozessoren. Aus ihr geht zudem hervor, dass der Halbleiterspezialist die neuen Phenom-Prozessoren mit dem Codename "Deneb" zum zweiten Halbjahr einstellen wird. Die Modelle verfügen über ein DDR2-Speicher-Interface und eine Taktfrequenz von 2,8 respektive 3,0 GHz. Die TDP gibt AMD mit 125 Watt an. Auch der AMD Phenom X4 9550 und der Phenom X4 9650 sollen voraussichtlich bald eingestellt werden. Die beiden größeren Modelle erhalten einen DIE-Shrink. Somit sinkt die maximale Verlustleistung von 140 bzw. 125 Watt auf 125 bzw. 95 Watt. Danach kommt dann der Nachfolger mit DDR3-Speicher-Support für den AM3.Woher Expreview.com die Informationen hat, ist derzeit noch nicht bekannt. So unglaubwürdig klingen die Informationen allerdings auch nicht, schließlich soll der Desktop-Bruder Deneb am 8. Januar der breiten Öffentlichkeit vorgestellt werden.



Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht


Die Expreview.com zugespielte Chipsatz-Roadmap zeigt, dass der AM3-Sockel so langsam im Kommen ist. Große Neuerung sind allerdings nicht zu erwarten, denn AMD wird den kommenden Chipsätzen lediglich wenige neue Features spendieren. Ansonsten bleibt alles beim Alten. Der kommende High-End-Chip, RD890, ist den Informationen zufolge ein aufgebohrter 790GX mit Unterstützung für AM3-CPUs und verbessertem CrossFireX. Im Gegensatz zum RD890 sind alle anderen IGP-fähige (integrated Graphic Processor) Chipsätze. Der RS880D ist lediglich ein erneuerter RS780D mit höheren Taktraten, verbessertem Energie-Management und Video-Fähigkeiten. Auch die beiden Mainstream-Chips, RS880 und RS880C, sind nur erneuerte RS780 bzw. 780G-Chipsätze.



Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht


Was AMD allerdings wirklich bringen wird, wird sich zeigen.


Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren: