> > > > Der Verkauf von Asus Eee PCs enttäuscht

Der Verkauf von Asus Eee PCs enttäuscht

Veröffentlicht am: von
Asus hat die Erwartungen des Eee PCs wohl etwas zu hoch angesetzt. Als eigenes Ziel nannte der taiwanesische Hersteller den Verkauf von rund fünf Millionen Exemplaren für das gesamte Geschäftsjahr 2008. Mit rund 1,7 Millionen abgesetzten Eee PCs im ersten Halbjahr war nicht mal die Hälfte des Zieles erreicht. Dennoch hält Asus an dem Verkauf der stromsparenden Mini-Laptops fest und glaubt, sein Ziel noch erreichen zu können. Branchenbeobachter geben die mangelnde Verfügbarkeit des Intel-Atom-Prozessors als Grund an. Im ersten Eee PC und dem größeren Modell Eee PC 900 werkelte allerdings jeweils ein Celeron-Prozessor. Der Präsident von Acer Taiwan Scott Lin zeigt sich hingegen wesentlich optimistischer mit dem Konkurrenzprodukt. Die erste Charge von 5000 Aspire-One-Mini-Notebooks soll komplett ausverkauft sein, sagte er der DigiTimes.Sobald das Gerät Ende Juli mit Windows XP ausgestattet wird, glaubt man pro Tag 15.000 Exemplare absetzen zu können. Somit sollen diese Lieferungen in der zweiten Jahreshälfte fünf bis sieben Millionen Stück erreichen und einen Netbook-Anteil von 10 bis 15 Prozent bescheren. Der Partner Intel soll an festen Lieferungen festhalten, da Acer einer der ersten Partner gewesen sein soll. Laut des taiwanesischen Branchendienste DigiTimes soll sich dies zumindest mit den Erwartungen von Intel decken. Der Verkauf der Notebooks soll sich mit bis zu 47 Millionen Geräten bis 2011 verdoppeln. Ob der neue Asus Eee und das Aspire One die Erwartungen endgültig erreichen, bleibt abzuwarten.


Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Windows on ARM: Warum wir keinen Test veröffentlichen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/QUALCOMM_WINDOWS_ON_ARM

Extra eingerichtete Verkaufsflächen in großen Elektronikmärkten, Werbung und spezielle Bündelungen von Notebook und Datentarif bei der Deutschen Telekom: Seit dem offiziellen Verkaufsstart ist Windows on ARM in aller Munde. So hätte es zumindest sein können. Die Realität... [mehr]

MSI GE73 8RF Raider RGB im Test: Coffee Lake H trifft RGB

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_GE73_8RF_RGB_RAIDER_TEST-TEASER

Die Einführung der neuen Coffee-Lake-H-Prozessoren von Intel nahmen viele Notebook-Hersteller zum Anlass, um ihren bestehenden Produktfamilien ein kleines Update zu verpassen. Während die einen lediglich Prozessor und Mainboard austauschten, nahmen andere Hersteller weitere Änderungen vor.... [mehr]

Das neue XMG NEO 15 im ersten Hands-On

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHENKER_NEO-15_M18

Brandneuer Sechskern-Prozessor, potente Pascal-Grafik und massig SSD- und HDD-Speicher mit schnellem Display und mechanischer Tastatur sowie zahlreichen weiteren interessanten Features, die speziell auf den Gamer zugeschnitten wurden, möchte Schenker Technologies in einem äußerst kompakten und... [mehr]

AORUS X9 DT: Ein Düsentrieb mit High-End-Ausstattung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AORUS_X9_DT_REVIEW

Auch wenn der Trend hin zu immer kompakteren und schlichteren Gaming-Notebooks geht, haben die großen Desktop-Replacement-Systeme für den stationären Heimeinsatz längst nicht ausgedient, schließlich setzen sie in Sachen Hardware, Display-Größe und Ausstattung noch einmal... [mehr]

ASUS ZenBook Pro 15 UX550GD mit Core i9 und GTX 1050

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

ASUS stattet das ZenBook 15 Pro mit neuer Hardware aus. Das Modell wird künftig auch von einem Intel Core i9 befeuert werden. Die neuen Coffee-Lake-H-Prozessoren zeichnen sich einerseits durch einen niedrigeren Energieverbrauch aus und sollen dabei trotzdem mehr Leistung als die Vorgängermodelle... [mehr]

ASUS stellt TUF-Gaming-Notebook FX504 vor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_TUF_FX504

Nach der Neuauflage des ROG Zephyrus und den speziell für First-Person-Shooter und MOBA-Spieler entwickelten SCAR- und Hero-Modellen, hat ASUS am Donnerstag eine weitere Modellreihe angekündigt, die sich eher an Einsteiger richtet, als leistungsfähiges Allround-Gerät seine Gamer-DNA... [mehr]