> > > > Notebook mit Cell-Prozessor von Toshiba

Notebook mit Cell-Prozessor von Toshiba

Veröffentlicht am: von
Mit dem Qosmio G55 hat Toshiba das erste Notebook vorgestellt, das zusätzlich über einen Cell-Prozessor verfügt. Dieser Prozessor, den Toshiba in Zusammenarbeit mit IBM und Sony entwickelt hat, wird beispielsweise in der Playstation 3 verbaut. Während in der PS3 der Cell-Prozessor den Großteil der Arbeit übernimmt, setzt Toshiba eine Version mit vier Kernen und einem Takt von 1,5 GHz nur für Hilfsarbeiten ein. So soll der "Quad Core HD Prozessor" getaufte Cell den Prozessor bei der De- und Enkodierung von MPEG-2- und H.264-Material mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln behilflich sein. Hierbei verbraucht er zehn bis zwanzig Watt an Leistung. Entsprechendes HD-Material muss auf dem verbauten 18,4-Zoll-Display allerdings interpoliert werden, da es nur eine Auflösung von 1680 x 945 Pixeln bietet. Dank eines durch die GeForce 9600M GT bereitgestellten HDMI-Anschlusses, lässt sich allerdings ein größerer Bildschirm anschließen.Mit zwei 250-GB-Festplatten bietet Toshibas Notebook genug Speicherplatz, um ein problemloses Arbeiten mit HD-Material zu ermöglichen. Insgesamt wiegt das Centrino-2-Notebook stolze 4,9 Kilogramm. Der Preis soll bei 1549 US-Dollar liegen. Weitere Informationen ließ Toshiba nicht verlauten.



Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht



Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht



Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht




Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren: