> > > > Tablet-PC von Gigabyte auf Basis des Atom-Prozessors

Tablet-PC von Gigabyte auf Basis des Atom-Prozessors

Veröffentlicht am: von
Gigabytes kleines Notebook mit dem Namen M912 ist ein so genannter Tablet-PC in der gebräuchlichen Convertible-Bauform. Dies bedeutet, dass die Eingabe sowohl über den berührungsempfindlichen Bildschirm als auch über die Tastatur und das Touchpad erfolgen kann. Hierfür kann der Bildschirm um 180° gedreht und anders herum wieder zusammengeklappt werden. Das Display, mit der, bei einer Diagonalen von 8,9 Zoll, vergleichsweise hohen Auflösung von 1280 x 768 Pixeln, ist allerdings nicht auf die Eingabe mit Hilfe eines Stiftes angewiesen, sondern kann auch mit den Fingern bedient werden. Ob diese Auflösung nicht bereits zu hoch ist, um eine einwandfreie Bedienung zu ermöglichen wird sich zeigen müssen, doch stoßen selbst Geräte mit 12-Zoll-Displays, insbesondere bei der Bedienung mit Fingern, teilweise an ihre Grenzen. Für die Hintergrundbeleuchtung zeichnen sich LEDs verantwortlich.Wie schon bei einer Fülle von kleinen Computern, verwendet das M912 ebenfalls einen Prozessor der Atom-Serie mit einem Takt von 1,6 GHz. Der Atom arbeitet zusammen mit einer 945GSE-Northbridge, die auch für die Grafikausgabe zuständig ist. Für diesen Zweck zwackt sie ein paar MB von dem 1 GB großen Arbeitsspeicher ab. Die Grundfläche des Gerätes beträgt 235 x 180 mm bei einer Dicke von 28 bis 42 mm. Mit diesen Abmaßen ist es Gigabyte möglich, herkömmliche 2,5-Zoll-Festplatten mit Kapazitäten von 120, 160 und 250 GB zu verbauen. Mit 1,2 kg wiegt das Notebook zwar etwas mehr als beispielsweise der ASUS Eee-PC, wiegt aber gleich viel wie MSIs Wind-NB.

An Funkverbindungen stehen Bluetooth in der Version 2.0 sowie WLAN für die Netze b und g zur Verfügung. Zudem wurden ein Ethernet-, drei USB-2.0-, je ein Mikrofon- und Kopfhöreranschluss sowie der obligatorische VGA-Anschluss verbaut. Ebenfalls schon fast zum Standard gehört die oberhalb des Displays angebrachte 1,3 Megapixel Webcam.

Mit einer Kapazität von 4400 mAh zählt der Akku zu den leistungsfähigeren und soll für eine Laufzeit von bis zu vier Stunden reichen. Auf der Homepage finden sich als Betriebssysteme nur Linux und Windows XP aufgelistet, doch hat Gigabyte auf der Computex Geräte ausgestellt, die mit Windows Vista und Ubuntu liefen. Vista hat zwar den Vorteil der besseren Handschrifterkennung im Vergleich zu Windows XP Tablet PC-Edition, doch wird das neue Betriebssystem auf dem Atom vergleichsweise zäh laufen. Zu Preis und Verfügbarkeit ist noch nichts bekannt.





Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Windows on ARM: Warum wir keinen Test veröffentlichen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/QUALCOMM_WINDOWS_ON_ARM

Extra eingerichtete Verkaufsflächen in großen Elektronikmärkten, Werbung und spezielle Bündelungen von Notebook und Datentarif bei der Deutschen Telekom: Seit dem offiziellen Verkaufsstart ist Windows on ARM in aller Munde. So hätte es zumindest sein können. Die Realität... [mehr]

Das neue XMG NEO 15 im ersten Hands-On

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHENKER_NEO-15_M18

Brandneuer Sechskern-Prozessor, potente Pascal-Grafik und massig SSD- und HDD-Speicher mit schnellem Display und mechanischer Tastatur sowie zahlreichen weiteren interessanten Features, die speziell auf den Gamer zugeschnitten wurden, möchte Schenker Technologies in einem äußerst kompakten und... [mehr]

MSI GE73 8RF Raider RGB im Test: Coffee Lake H trifft RGB

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_GE73_8RF_RGB_RAIDER_TEST-TEASER

Die Einführung der neuen Coffee-Lake-H-Prozessoren von Intel nahmen viele Notebook-Hersteller zum Anlass, um ihren bestehenden Produktfamilien ein kleines Update zu verpassen. Während die einen lediglich Prozessor und Mainboard austauschten, nahmen andere Hersteller weitere Änderungen vor.... [mehr]

AORUS X9 DT: Ein Düsentrieb mit High-End-Ausstattung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AORUS_X9_DT_REVIEW

Auch wenn der Trend hin zu immer kompakteren und schlichteren Gaming-Notebooks geht, haben die großen Desktop-Replacement-Systeme für den stationären Heimeinsatz längst nicht ausgedient, schließlich setzen sie in Sachen Hardware, Display-Größe und Ausstattung noch einmal... [mehr]

ASUS ZenBook Pro 15 UX550GD mit Core i9 und GTX 1050

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

ASUS stattet das ZenBook 15 Pro mit neuer Hardware aus. Das Modell wird künftig auch von einem Intel Core i9 befeuert werden. Die neuen Coffee-Lake-H-Prozessoren zeichnen sich einerseits durch einen niedrigeren Energieverbrauch aus und sollen dabei trotzdem mehr Leistung als die Vorgängermodelle... [mehr]

XMG NEO 15: Schlanker Gaming-Laptop mit mechanischer Tastatur

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHENKER_NEO-15_M18

Nach dem Gigabyte Aero 15X-v8 oder dem MSI GS65 Stealth Thin und natürlich dem ASUS ROG Zephyrus M bereitet auch der Leipziger Built-to-Order Anbieter Schenker Technologies ein entsprechend schlankes Gaming-Notebook auf Basis der neuen Coffee-Lake-H-Prozessoren vor. Dieses verfügt über... [mehr]