> > > > ASUS: Mit 10-Zoll-Eee-PC und günstigeren Modellen gegen die Konkurrenz

ASUS: Mit 10-Zoll-Eee-PC und günstigeren Modellen gegen die Konkurrenz

Veröffentlicht am: von
Wie DigiTimes berichtet, hat sich ASUS aufgrund der zunehmenden Konkurrenz dazu entschieden, den Eee-PC 1000 mit einer Bildschirmdiagonalen von 10-Zoll bereits früher auf den Markt zu bringen. Demnach soll er nun gemeinsam mit dem ersten Eee-PC mit Atom-Prozessor, dem Modell 901, am 3. Juni auf dem Markt erscheinen. Vom Innenleben her dürften beide Modelle größtenteils gleich sein. Dem nicht genug sollen zudem günstigere Varianten der bestehenden Modelle erscheinen. Mit den neuen Modellen scheint sich ASUS gegen MSIs "Wind NB" mit 10-Zoll-Display und Acers 299-Euro-Laptop zu rüsten, um beiden Geräten den Markteinstieg so schwierig wie möglich zu machen. Da die Pläne zum Eee-PC 1000 nun allerdings vorgezogen wurden, soll ASUS nicht sofort genügend Geräte liefern können, wodurch das "Wind NB" die Chance bekommt, die Führung unter den 10-Zoll-Notebooks zu übernehmen. Offensichtlich ist allerdings, dass ASUS mit aller Macht versucht seine Marktanteile in dem selbst geschaffenen Geschäftsbereich zu halten. Genug Möglichkeiten dafür hat das Unternehmen als großer Mainboard- und Fremdfertiger auf jeden Fall.



Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Acer Swift 3 im Test: Intel-Alternative mit AMD Ryzen 5 2500U

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER_SWIFT_3_RYZEN_TEASER_2

Mit etwas Abstand zum  vielbeachteten Neustart im Desktop-Segment bläst AMD auch bei Notebooks zum Angriff auf Intel. Gelingen soll das mit den APUs der Raven-Ridge-Familie, von denen es zunächst gut eine handvoll Modelle geben soll. Die Hoffnung: Mit der Mischung aus starker Zen-CPU und... [mehr]

Aorus GTX 1080 Gaming Box im Vergleichstest

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_AORUS_GTX1080_GAMINGBOX

Nachdem wir bereits im September die Aorus GTX 1070 Gaming Box ausführlich auf den Prüfstand gestellt hatten, schieben wir nun einen Test des größeren Schwestermodells nach. Die Grafikbox, welche per Thunderbolt 3 mit dem Notebook oder Mini-PC verbunden wird, gibt es inzwischen nämlich... [mehr]

PowerColor Gaming Station im Test: Mehr Grafikleistung fürs Ultrabook

Logo von IMAGES/STORIES/2017/POWERCOLOR_GAMING_STATION

Seitdem Thunderbolt 3 auf dem Vormarsch ist und in immer mehr Geräten zum Einsatz kommt, entdecken auch bekannte Grafikkarten-Hersteller die Schnittstelle für sich und kündigen externe Grafikbeschleuniger für weniger leistungsfähige Notebooks und Ultrabooks an. Mit der PowerColor Gaming... [mehr]

Microsoft Surface Book 2 im Test: Viel versprochen, nicht alles gehalten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_SURFACE_BOOK_2

Tolles Display, sehr gute Laufzeiten - aber auch so manche Schwäche: Im März 2016 konnte das Surface Book der ersten Generation eine teils überzeugende, in Summe aber bei weitem nicht fehlerfrei Vorstellung abliefern. Inzwischen hat Microsoft die zweite Generation in den Handel... [mehr]

MSI GS73VR 7RG Stealth Pro: Ein schlankes Gaming-Notebook mit Max-Q im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_GS73VR_7RG

Nach dem Gigabyte Aero 15X, dem HP Omen 15 und natürlich dem ASUS ROG Zephyrus GX501 begrüßen wir in unseren Redaktionshallen nun ein weiteres Gaming-Notebook mit NVIDIAs sparsamer Max-Q-Grafik. Für unseren heutigen Test haben wir uns das MSI GS73VR 7RG-003 Stealth Pro 4K mit NVIDIA... [mehr]

Kommentar: Fantasiepreise für Speicher, Geiz beim Netzteil

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_SURFACE_BOOK_2_15_ZOLL

Die Vorwürfe sind nicht neu, waren zuletzt aber nur noch selten zu hören: Premium-Hersteller und Hersteller, die sich für solche halten, verlangen für Speicher-Upgrades viel Geld und nehmen dem Kunden gleichzeitig die Möglichkeit, selbst aufzurüsten. Gleichzeitig wird um jeden Cent... [mehr]