> > > > AMD mit Business-Class-Plattform

AMD mit Business-Class-Plattform

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Die Schwierigkeiten des CPU-Fabrikanten AMD sind nicht zu übersehen - doch will sich dieser mit anderen Projekten wieder im positiven Bereich bewegen. So launcht der Hersteller heute die "Business-Class"-Plattform, die vor allem für Firmen interessant sein soll. Angelehnt an Intels vPro-Plattform soll auch die "AMD Business Class" dafür sorgen, dass Firmen unkompliziert und schnell Computer auf Athlon- und Phenom-Basis erstellen können und diese trotzdem optimal auf das Unternehmen abgestimmt sind. HP, Dell und Fujitsu-Siemens sind die ersten Hersteller, die Computer dieser Art anbieten werden. Die Produkte sind denen der Consumer-Klasse nachempfunden - nur mit einem Unterschied: die CPUs haben alle ein angehängtes "B" für Business. Erhältlich sind zu Anfang der AMD Phenom X4 9600B, X3 8600B, der Athlon X2 4450B sowie der Athlon 1640B. Käufer dieser Produkte haben neben der dreijährigen Garantie noch die Gewissheit, dass ihre Produktlinie mindestens zwei Jahre am Markt bleibt. Natürlich werden auch bekannte Stromspartechniken eingesetzt.Wie der Inquirer berichtet, setzt AMD als Chipsatz auf den 780V, der in Unternehmen überflüssige Funktionen wie Hybrid-Crossfire oder HD-Video-Decoding erst gar nicht mitbringt. Somit entsteht eine schnelle und stabile Plattform - genau das was Businesskunden wollen. Als Wartungs- und Managementtools kommen AMD DASH und SIMFIRE zum Zug. Sie sind zwar nicht so umfangreich, was den Funktionsumfang angeht, doch dafür offener als Intels vPro-Software. Ebenfalls mit eingeführt: ein neues Logo (siehe unten).

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

MacBook Pro mit Touch Bar im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/APPLE_MACBOOK_PRO_2016

Die mit dem besonders flachen MacBook eingeführte Änderung hin zum Typ-C-Anschluss führte Apple Ende des vergangenen Jahres in seine vorerst finale Ausführung. Die neuen MacBook Pros werden flacher und setzen ausschließlich auf den neuen Anschluss, der sämtliche Funktionen bieten soll. Neben... [mehr]

XMG P407 Pro: 14-Zöller mit Kaby Lake und GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/XMG-P407-PRO/XMG_P407_PRO

Pünktlich zum Marktstart der neuen Kaby-Lake-Prozessoren von Intel und der NVIDIA GeForce GTX 1050 (Ti) für Notebooks, frischte Schenker Technologies seine bestehenden Notebooks auf. Eines davon ist das XMG P407 Pro, welches wir uns nun für den heutigen Test vorgenommen haben. Der 14-Zöller... [mehr]

ASUS ROG XG Station 2: Gute Idee - zu komplizierte Umsetzung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-XG-STATION-2/ASUS_ROG_XG_STATION_2_TEST

Was vor ein paar Jahren nur mit proprietären Anschlüssen realisierbar war, geht dank der hohen Übertragungsraten von Thunderbolt 3 und dem einheitlichen Typ-C-Stecker inzwischen deutlich einfacher: externe Grafikadapter für Notebooks und weniger leistungsstarke Mini-PCs. Dass man aus einem... [mehr]

Acer Swift 7 im Test - Dünn, aber nicht perfekt

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ACER_SWIFT_7

Ins prestigeträchtige Rennen um den Titel für das dünnste Notebook klinkte sich im Spätsommer 2016 auch Acer mit dem Swift 7 ein. Doch nicht nur das gerade einmal 9,98 mm dicke Gehäuse soll Käufer locken, auch Leistung und Laufzeit führt der Hersteller als Pluspunkte an. Ein halbes Jahr nach... [mehr]

Miix 320, Yoga 520 und 720, Tab 4: Lenovo legt Tablets und 2-in-1s nach

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/LENOVO_YOGA_520

Messen besucht Lenovo grundsätzlich mit einem vollen Koffer. Entsprechend geizt man auch auf dem MWC in Barcelona nicht mit Neuheiten. Dabei beschränkt Lenovo sich aber nicht nur auf Smartphones, sondern baut auch sein Angebot an 2-in-1s und Tablets weiter aus. Miix 320, Yoga 520y Yoga 720 und... [mehr]

Porsche Design Book One – Teures 2-in-1 mit Premium-Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/PD_BOOK_ONE

Porsche Design ist vielen sicherlich ein Begriff für seine Stifte, Uhren oder aber auch die Kooperation mit BlackBerry in der Vergangenheit. Bereits im letzten Jahr suchte man sich mit Huawei aber einen neuen Partner im Smartphone-Business und bietet mit der Porsche Design-Version des Huawei Mate... [mehr]