> > > > IBM: Supercomputer sollen für Fernwärme genutzt werden

IBM: Supercomputer sollen für Fernwärme genutzt werden

Veröffentlicht am: von
Bei Enthusiasten ist eine Wasserkühlung kaum noch wegzudenken, doch bei Servern und insbesondere Supercomputern wird dennoch auf herkömmliche Luftkühlung gesetzt. Mit dem Power 575-Server hat IBM nun einen Supercomputer vorgestellt, der dank Wasserkühlung 80 Prozent weniger Klimaanlagen benötigt und somit den Energieverbrauch von Rechenzentren um bis zu 40 Prozent senken soll. IBM-Forscher in Zürich gehen sogar einen Schritt weiter und entwickelten ein Konzept, nach dem das warme Wasser zum Heizen von Gebäuden oder als Warmwasserquelle genutzt werden soll. Die gleichen Forscher arbeiten auch an der Verbesserung der Wasserkühlung. So soll die Wärme direkt in dem Chip abgeführt werden und nicht erst über eine Kupferplatte. Der Power 575 verfügt über 448 Power6-Prozessoren mit bis zu 4,7 GHz Takt und bis zu 3,5 Terabyte Hauptspeicher pro Rack. Insgesamt soll das "Hydrocluster" getaufte System bis zu fünf mal mehr Leistung bieten und dabei dreimal energieeffizienter als sein Vorgänger zu Werke gehen. Der erste Power-575-Server in Deutschland soll im Rechenzentrum des Max-Planck-Instituts in Garching in Betrieb genommen werden. Dr. Hermann Lederer, seines Zeichens Leiter der Anwendungsunterstützung im Rechenzentrum, sagte hierzu: "Wir haben nach einem energieeffizienten Supercomputer-Design gesucht, angesichts steigender Energiekosten. Unsere Betriebsumgebung müssen wir innerhalb gewisser Energiegrenzen halten. Das neue IBM Power 575-System mit Wasserkühlung ermöglicht es uns, mit der von uns gewünschten Leistung nach oben zu skalieren, während wir gleichzeitig innerhalb des gegebenen "Energy Envelopes" in unserer Betriebsumgebung bleiben." Ab dem 6. Mai sollen die Power-575-Server verfügbar sein.






Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht




Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Gigabyte Aero 15 im Doppelpack: Edle und kompakte Gaming-Notebooks im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_AERO15_DOPPELPACK_TEASER

Wenn es um leistungsfähige Spielenotebooks geht, die mit ihren schlanken Abmessungen und einer edlen Optik auch mal als Arbeitsgerät für unterwegs herhalten sollen, dann ist das Gigabyte Aero 15X v8 derzeit eines unserer Favoriten. Über die heißen Sommertage hat man uns zwei... [mehr]

Sinnvoller Serienzuwachs: Das ASUS ROG Zephyrus M im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_ZEPHYRUS_M_TEST-TEASER

Das ASUS ROG Zephyrus GX501 war eines der ersten Geräte, das auf den effizienten Max-Q-Grafikchips von NVIDIA aufbaute und damit endgültig den Schlankheits-Wahn im Bereich der Gaming-Notebooks einläutete. Trotz einer Bauhöhe von gerade einmal 17,8 mm und eines leichten Gewichts von nur... [mehr]

Razer Blade 15 2018 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAZER_BLADE_15_2018_TEST-TEASER

Technisch, optisch und auch qualitativ war das Razer Blade 14, welches erst im Dezember 2015 nach drei Gerätegenerationen nach Deutschland kam, erste Sahne und zählte mit zu den edelsten Gaming-Notebooks auf den Markt. Wir bezeichneten es nicht umsonst als "das Macbook unter den... [mehr]

ASUS ROG Strix Hero II GL504 im Test: Ein wahrer MOBA-Profi

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_SCAR2_GL504-TEASER

Pünktlich zur Gamescom 2018 frischte ASUS seine konventionellen Gaming-Notebooks der ROG-Strix-Reihe auf und brachte eine größere 17-Zoll-Variante auf den Markt. Wenig später haben wir ein Testmuster des ROG Strix Hero II erhalten, welches sich vor allem an Spieler von... [mehr]

Kaby Lake-G taucht als Radeon Pro WX Vega M auf

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DELL_LOGO

Wegen der Kombination aus Core-Prozessor von Intel und der integrierten Grafikeinheit von AMD sind die Core-Prozessoren mit Radeon RX Vega aus technischer Sicht sicherlich ein Highlight des Jahres. Mit dem Intel NUC Hades Canyon haben wir uns bereits ein Komplettsystem mit dieser Hardware... [mehr]

Lenovo ThinkPad P72 und ThinkPad P1 Workstations: kompromisslos leistungsstark...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/LENOVO

Im Rahmen der Generations SIGGRAPH2018 hat Lenovo zwei neue Workstation-Notebooks mit ganz unterschiedlicher Zielsetzung vorgestellt. Während das mächtige ThinkPad P72 kompromisslos auf Leistung getrimmt wurde, hat sich Lenovo beim ThinkPad P1 vom besonders mobilen ThinkPad X1 Carbon... [mehr]