> > > > IBM: Supercomputer sollen für Fernwärme genutzt werden

IBM: Supercomputer sollen für Fernwärme genutzt werden

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Bei Enthusiasten ist eine Wasserkühlung kaum noch wegzudenken, doch bei Servern und insbesondere Supercomputern wird dennoch auf herkömmliche Luftkühlung gesetzt. Mit dem Power 575-Server hat IBM nun einen Supercomputer vorgestellt, der dank Wasserkühlung 80 Prozent weniger Klimaanlagen benötigt und somit den Energieverbrauch von Rechenzentren um bis zu 40 Prozent senken soll. IBM-Forscher in Zürich gehen sogar einen Schritt weiter und entwickelten ein Konzept, nach dem das warme Wasser zum Heizen von Gebäuden oder als Warmwasserquelle genutzt werden soll. Die gleichen Forscher arbeiten auch an der Verbesserung der Wasserkühlung. So soll die Wärme direkt in dem Chip abgeführt werden und nicht erst über eine Kupferplatte. Der Power 575 verfügt über 448 Power6-Prozessoren mit bis zu 4,7 GHz Takt und bis zu 3,5 Terabyte Hauptspeicher pro Rack. Insgesamt soll das "Hydrocluster" getaufte System bis zu fünf mal mehr Leistung bieten und dabei dreimal energieeffizienter als sein Vorgänger zu Werke gehen. Der erste Power-575-Server in Deutschland soll im Rechenzentrum des Max-Planck-Instituts in Garching in Betrieb genommen werden. Dr. Hermann Lederer, seines Zeichens Leiter der Anwendungsunterstützung im Rechenzentrum, sagte hierzu: "Wir haben nach einem energieeffizienten Supercomputer-Design gesucht, angesichts steigender Energiekosten. Unsere Betriebsumgebung müssen wir innerhalb gewisser Energiegrenzen halten. Das neue IBM Power 575-System mit Wasserkühlung ermöglicht es uns, mit der von uns gewünschten Leistung nach oben zu skalieren, während wir gleichzeitig innerhalb des gegebenen "Energy Envelopes" in unserer Betriebsumgebung bleiben." Ab dem 6. Mai sollen die Power-575-Server verfügbar sein.






Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht




Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

HP Omen 17 im Test: Core i5 trifft GeForce GTX 1060 für 1.299 Euro

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HP-OMEN-17/HP_OMEN_17W100NG-TEASER

Nahezu jedes aktuelle Gaming-Notebook, welches wir in der jüngsten Zeit auf dem Prüfstand hatten, setzt auf einen Intel Core i7-6700HQ. Er ist zwar nicht das Topmodell unter den Skylake-Prozessoren, zählt aber trotzdem zu den schnellsten Ablegern seiner Art. Doch braucht es für Gaming... [mehr]

ASUS ROG XG Station 2: Das Transformer 3 Pro mutiert zum Gaming-System

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ASUS-XGSTATION-TRANSFORMER/ASUS_ROG_XG_STATION_2_AUF_T303UA-TEASER

Ein Gerät, welches man für jeden Einsatzzweck nutzen kann – egal ob auf dem Sofa, dem Schreibtisch, im Flugzeug oder im Spielezimmer ist aufgrund der unterschiedlichen Leistungsanforderungen eigentlich nahezu unmöglich. Mit ein paar Tricks kann man aus einem hochmobilen Gerät aber eine echte... [mehr]

5 Jahre ZenBook - Wir blicken auf die Highlights und verlosen ein UX3410

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ASUS_ZENBOOK_TEASER

Advertorial / Anzeige: Gefühlt vergeht die Zeit in der IT-Welt schneller, als sonst irgendwo auf diesem Planeten. Kein Wunder also, dass es sich wie eine halbe Ewigkeit anfühlt, die uns die ZenBooks von ASUS bereits begleiten. Tatsächlich feiern die ultraportablen Begleiter bereits ihren... [mehr]

Lesertest zum Acer Predator 17: Jetzt abstimmen und gewinnen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/ACER_PREDATOR17

Ende November riefen wir unsere Leser und Community-Mitglieder zu einem Lesertest der ganz besonderen Art auf: Sie sollten eines von drei brandneuen Acer Predator 17 testen, ein ausführliches Review darüber bei uns im Forum verfassen und es mit etwas Glück am Ende auch behalten dürfen. Mit... [mehr]

ASUS ZenBook 3 - schlank und leistungsstark

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ASUS_ZB3_TEASER

Advertorial / Anzeige: Das neue ASUS ZenBook 3 UX390 mit Intel® Core™ i7-Prozessor ist ab sofort im Handel verfügbar und bietet in einem schlanken Gehäuse viel Power, lange Akkulaufzeiten und ein hochauflösendes Display. Möglich wird das durch ausgeklügeltes Engineering von ASUS und die... [mehr]

XMG U717 Ultimate im Test: Mit 120 Hz und GeForce GTX 1080 zur...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/XMG-U717-ULTIMATE/XMG_U717_ULTIMATE-TEASER

Ein schneller Prozessor, eine potente Grafikkarte und viel Speicher – das sind längst nicht mehr die einzigen Argumente für die Anschaffung eines neuen Gaming-Laptops. Auch die restliche Hardware hat sich inzwischen den Bedürfnissen der Gamer angepasst. Dazu zählen eine hochwertige Tastatur... [mehr]